Logo

Suchen & Finden

 

25 Jahre Trescher Verlag

Der Trescher Verlag feiert im Mai 2017 sein 25-jähriges Verlagsjubiläum. Wir danken unseren Lesern, Autoren und allen Geschäftspartnern für die jahrelange Treue!

ITB BuchAward 2017

Unser Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS wurde mit einem ITB BuchAward ausgezeichnet.
>>> Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS

ITB BuchAwards
Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

22.06.2015 17:09

Geschäftsaussichten in Vietnam


F.J.K.: Heute trafen wir zum Mittagessen einen alten Freund meinerseits, der nach 21 Jahren in Saigon bald die Stadt verlässt. Wie der Zufall es so will, haben wir uns vor 21 Jahren, eine Woche nach seiner Ankunft hier, ebenfalls in Saigon getroffen. Jürgen Braunbach ist Leiter der vietnamesischen Niederlassung des Logistikkonzerns DB Schenker. Als er hier anfing, hatte er fünf Mitarbeiter, heute sind es 650. Die Firma schlug sich mit einigen Containern Schuhen und Umzügen durch. Schuhe und Textilien gehen immer noch, sagt Jürgen Braunbach, doch die Menge wird inzwischen mit Elektronik gemacht. Mehrere große Konzerne haben ihre Produktion in China reduziert oder ganz eingestellt und sind nach Vietnam umgezogen. Noch größere Bedeutung sieht er jedoch in der beträchtlichen Verbesserung der Infrastruktur in Vietnam. Es sind bessere Straßen und richtige Autobahnen gebaut worden, die für Logistiker natürlich von Bedeutung sind. So wird etwa Ware aus Chengdu (Provinz Sichuan, China) nicht mehr über Shanghai exportiert, sondern über den vietnamesischen Hafen Haiphong im Norden; das spart mehrere hundert Kilometer LKW-Strecke und damit Kosten.
Jürgen Braunbach sieht die wirtschaftliche Zukunft Vietnams als hervorragend an. Die Regierung setze voll auf die Industrialisierung des Landes, die Arbeitslosigkeit gehe zurück, die erwarteten sechs Prozent Wachstum pro Jahr seien realistisch. Er wundert sich, dass deutsche Unternehmen hier so gering engagiert sind, allerdings werde jetzt ein "Deutsches Haus" in Saigon gebaut, vielleicht werde es dann besser. Begibt sich Vietnam in ökonomische Abhängigkeit von China? Heikle Frage. Vietnam nimmt China Geschäft weg, andererseits ist der Exportüberschuss Chinas gegenüber Vietnam immer noch riesig und China investiert jetzt selbst schon in Vietnam. Politisch läuft derzeit nicht alles rund, denn Chinas aggressives Vorgehen auf den Spratly-Inseln verstört die Regierungen in Südostasien, die sich enger zusammen- und an die USA und Japan anschließen. In der Inselfrage werde Vietnam nicht nachgeben, meint Jürgen Braunbach, das Land habe doch schon zweitausend Jahre Erfahrung, den Chinesen gelegentlich eins aufs Haupt zu geben. Wir wünschen Jürgen Braunbach viel Erfolg an seinem neuen Standort und ihm und seiner Familie alles Gute dort.


© 2017 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum