Logo

Suchen & Finden

 

25 Jahre Trescher Verlag

Der Trescher Verlag feiert 2017 sein 25-jähriges Verlagsjubiläum. Wir danken unseren Lesern, Autoren und allen Geschäftspartnern für die jahrelange Treue!

ITB BuchAward 2017

Unser Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS wurde mit einem ITB BuchAward ausgezeichnet.
>>> Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS

ITB BuchAwards
Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

02.07.2015 14:44

Sonkas Eindrücke


Trotz der großen Hitze sind wir durch die ländliche Umgebung von Hoi An geradelt, um Dörfer und neue Hotels auf dem Lande zu erkunden.
Auf dem Rückflug von Hanoi nach Frankfurt möchte ich Sonka nach ihren Eindrücken von ihrer ersten Asienreise befragen.

Was ist Dir als erstes besonders aufgefallen?

Wie ich schon in dem Text zu meinen ersten Eindrücken beschrieben habe, waren dies es die unzähligen kleinen Straßenläden, die bis unter die Decke vollgestopft sind, und der undurchschaubare Straßenverkehr, der mich gleich am Anfang fasziniert hat. Es scheint, als gebe es keine klaren Regeln und
jeder fährt so wie er will, Hauptsache man kommt so schnell wie möglich an sein Ziel.


In welcher Hinsicht ist Dir der Unterschied zwischen Deutschland und Vietnam am größten erschienen?

Es gibt viele Unterscheide zwischen diesen beiden Ländern, ich weiß gar nicht, welches der größte ist. Einen großen Unterscheid gibt es aber in der Lebensweise der Menschen. In Vietnam spielt sich das Leben draußen ab, man kocht, isst, spielt und schläft zum Teil auch draußen, da es in den Häusern oft zu warm ist. Auch die Einstellung der Menschen ist eine andere: Man ist viel offener und unkomplizierter, spricht gleich mit jedem, auch wenn man sich noch nie vorher gesehen hat. Oft ist es nicht so sauber und die kleinen Kinderplastikstühle sibd nicht so bequem, doch es scheint keinen zu stören. Das in unseren Augen Anpruchslose kann man auch an den Geschäften sehen. Sie sind ganz anders als in Deutschland: ungeordnet und meist völlig überfüllt und dreckig, aber das stört niemanden und es wird normal eingekauft.
Aber auch das Klima und die Armut, die man manchmal zu Gesicht bekommt, sind große Unterscheide zu unserem Land.


Welches Ereignis geht Dir am meisten im Kopf herum?

Das ist schwer zu sagen. Wir haben jeden Tag so viel erlebt und haben so viel gesehen, dass es schwer ist, sich auf ein Ereignis festzulegen. Sehr beeindruckend finde ich im Nachhinein die Tunnel von Cu Chi. Erst später ist mir klar geworden, dass an diesem Ort wirklich Krieg geherrscht hat und dass genau dieser Ort ein wichtiger Kriegsschauplatz war. Man hat den Krieg zwar immer im Hinterkopf, aber realisieren tut man das Ganze erst später. Unvorstellbar grausam muss es gewesen sein, in diesen Tunneln zu leben und dort zu kämpfen.

Was hat Dir am besten gefallen?

Am besten haben mir die kleinen Orte gefallen, die weit weg vom Tourismus waren. Man hatte die Möglichkeit, einen Einblick in das Leben der Dorfbewohner zu bekommen. Die Menschen waren, wie fast alle Vietnamesen, sehr offen und freundlich. Die Kinder spielten auf der Straße, die Mütter hatten die Wäsche zum Trocknen aufgehängt, und hier und da lief einfach mal ein Schwein über die Straße. Während man in den großen Städten meist nicht viel vom Leben der Menschen erfahren hat.


Was hat Dir gar nicht gefallen?

Leider hat mir das Essen in Vietnam persönlich nicht so gut geschmeckt. Es war mir oft zu ölig und fettig und den Reis oder die Nudeln zu jedem Essen fand ich auf Dauer auch sehr eintönig. Ich freue mich deshalb jetzt schon riesig auf das Essen in Deutschland.


Würdest Du nochmal nach Vietnam fahren? Wann? Wie? Wohin? Um was zu tun?

Ja, ich denke schon, das Land hat mir sehr gut gefallen, aber wahrscheinlich würde ich nicht wieder im Sommer fahren wollen, sondern zu Monaten, in
denen die Temperaturen erträglicher sind. Ich glaube, ich wūrde dann in den Norden fliegen, weil Ich die Städte dort noch nicht gesehen hab. Gerne würde ich dann auch auf eine der kleinen Insel reisen. Mal sehen, wann sich die nächste Vietnamreise ergibt. Ich freue mich jetzt schon darauf.


© 2017 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum