Logo

Vietnam

Mit Hanoi, Hue
und Saigon

Foto Vietnam

Suchen & Finden

 
Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

Vietnam Cover

1. Auflage 2011, 396 Seiten, 244 Farbfotos, komplett in Farbe, 23 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten
ISBN 978-3-89794-185-4

19,95 Euro

Dieser Reiseführer ist gegenwärtig vergriffen; eine Neuauflage erscheint im August 2016.

» Vorbestellung

Tipp:
Der Autor Franz-Josef Krücker berichtet von seiner Recherchereise nach Vietnam (Juni 2015) in seinem Blog.

Das Buch

In Vietnam erwarten den Besucher viele Zeugnisse einer alten Kultur, Tempel und Klöster des Buddhismus und Daoismus, Versammlungshallen in nordvietnamesischen Dörfern und der einst von chinesischen Händlern bewohnten Kleinstadt Hoi An, historische Funde in den Museen von Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt und Da Nang. Wenngleich China in der Geschichte einen dominierenden Einfluss ausübte, so ist es doch die Vielfalt, die in Vietnam besticht. Die Vielfalt der Landschaften und des Klimas in diesem langgestreckten Land, der Berge im Norden und der Reisfelder im Süden, der bizarren Felsformationen in der betörenden Ha-Long-Bucht und der endlosen Sandstrände mit ihren bequemen Strandresorts. Aber auch der Vielfalt der Kulturen, bei denen sich das Vietnamesische mit dem Chinesischen mischt, die fast untergegangene Kultur der Cham einen indischen Einfluss erkennen lässt und auch die Khmer noch ihre Tempel vorweisen können.

Dieser Reiseführer verdeutlicht die vielen kulturellen Hintergründe, zeigt aber auch die schönsten Landschaften und Hotels.


» Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Reiseführern hebt sich Franz-Josef Krückers Werk durch die besonders umfangreiche Beschreibung von Land und Leuten und der wechselvollen Geschichte hervor. Das Buch besticht durch seine hervorragenden Fotos und der knappe Sprachführer kann dem Reisenden in manchen Situationen das Leben durchaus erleichtern. «

Buchprofile

Vorwort

Vietnam ist ein Land, das vielerlei Emotionen auslöst. Ob man will oder nicht, an dem Thema Krieg kommt man nicht vorbei. Allein im 20. Jahrhundert hat Vietnam mehr als 30 Jahre unter weitaus heftigeren Verlusten und Zerstörungen gelitten, als dies in Europa im Zweiten Weltkrieg der Fall war. Auch heute sind die Folgen des Krieges noch an Menschen, Gebäuden und Landschaften zu sehen. Doch es ist immer wieder erstaunlich, wie wenig die Menschen sich beklagen, wie freundlich sie gegenüber Besuchern auftreten, wie sie ihren ehemaligen Feinden aus China, Frankreich und Amerika die Hand entgegengestreckt haben und sie als Geschäftsleute und Touristen wieder willkommen heißen.

Vietnam ist kein Kriegsland mehr. Die Wirtschaftsreformen haben einen außergewöhnlichen Aufschwung produziert, es gibt neue Straßen und Brücken, Flughäfen und Fährstationen. Auch für den Reisenden ist vieles bequemer geworden: Ob Reisebus oder Hotel, ob Reiseleiter oder Museum, ob Sehenswürdigkeit oder Strand, überall bemüht man sich, den Gästen das Beste zu geben.

Vietnam ist ein Reiseland, das alle Sinne weckt. Der neue Wohlstand verleitete als erstes dazu, dem Essen und Trinken zuzusprechen. Der Duft von unzähligen Gewürzen und exotischen Früchten zieht durch die Markthallen, schon am frühen Morgen köchelt die Brühe für die beliebte Nudelsuppe Pho in den Kesseln der kleinen Privatrestaurants am Straßenrand, und zum Mittag und Abend bieten Restaurants verschiedenster Richtungen und Eleganz das ganze Spektrum von Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten, gerne verfeinert mit der würzigen Fischsauce Nuoc mam und frischem Koriander. Grüner Tee oder ein frisches Bier passen gut dazu, doch von der ehemaligen Kolonialmacht Frankreich übernahm man neben den Baguettes auch die guten Rotweine.

Es ist das Alltagsleben, das wegen der Enge der Wohnungen vielfach ganz öffentlich stattfindet, das den Besucher aus Europa fasziniert und staunen lässt. Wie die Handwerker in der Hanoier Altstadt an Fahrrädern herumschrauben oder Grabsteine meißeln, wie die Hausfrauen am Fluss Thu Bon in Hoi An Reis und Gemüse waschen, wie die Kinder von den Booten am Mekong mit königlicher Freude ins Wasser springen. Es ist die Gelassenheit der Mopedfahrer, die gigantische Frachten durch die Stadt transportieren, das lebhafte Feilschen auf den Märkten, die Versunkenheit eines Gläubigen im Angesicht des Buddhas.

Vietnam ist ein vielfältiges Reiseland. Tempel unterschiedlichster Glaubensrichtungen stehen offen, aus jahrhundertealten Holzkonstruktionen, aber mit blinkenden Lichterketten. Die Einflüsse Chinas sind in den Versammlungshallen von Hoi An zu erkennen wie in den Tempeln von Saigons Schwesterstadt Cho Lon. Die Göttertürme der Cham, ihre dekorativen Skulpturen und Friese verraten indische Vorbilder.

Und die Landschaften: Heute wandert man durch nebelverhangene Berge nahe der chinesischen Grenze, morgen lässt man sich durch die bizarre Inselwelt der Ha-Long-Bucht treiben. Heute streift man durch die brodelnde Metropole Saigon, morgen entspannt man sich bei einer Massage am Strand.

Vietnam – sehr fern der Kriege.

Inhalt

Vorwort    11
Hinweise zur Benutzung    12
Das Wichtigste in Kürze    13
Sehenswürdigkeiten    14
Entfernungstabelle    15

Land und Leute    16

Vietnam im Überblick    18

Geographie und Umwelt    19

Die großen Flüsse    19
Die Berge    21
Drei Landesteile    22

Die Menschen    23

Das Dorf    23
Die Viet und andere Völker    24
Sprache und Schriften    27
Feste und Feiertage    29

Philosophien und Religionen    33

Der Buddhismus    35
Der Daoismus    39
Der Konfuzianismus    40
Das Christentum    44
Die Caodai    47

Eine lange, bewegte Geschichte    52

Protomalaien und Deuteromalaien    52
Dong-Son-Kultur    53
Die Indisierung des Südens und des Westens    57
Das Reich Funan    60
Die Sinisierung des Nordens    62
Frühe vietnamesische Reiche    63
Die chinesische Herrschaft    65
Die Erringung der Unabhängigkeit    67
Die drei großen Dynastien    68
Die Rückkehr der Chinesen    71
Die Le-Dynastie    72
Champa    73
Der ›Zug nach Süden‹    76
Die erste Teilung des Landes    77
Die Tay-Son-Rebellion    78
Die letzte Dynastie und die Kolonialmacht    80
Widerstand gegen Frankreich    83
Erneute Unabhängigkeit    85
Der französische Krieg    85
Die Teilung Vietnams    88
Der amerikanische Krieg    90
Ein erneuter ›Zug nach Süden‹    92
Wiedervereinigung    93
Intervention in Kambodscha    96
Liberalisierung und schneller Fortschritt    98
Geschichte im Überblick    101
Dynastien und Herrscher    104

Politik    107
Wirtschaft    108

Liberalisierungspolitik Doi Moi    109
Bevölkerungswachstum    110

Kunst und Kultur    113

Literatur    113
Oper, Theater und Puppenspiel    120
Musik, Gesang und Tanz    123
Malerei und Kalligraphie    124
Holzschnitt und Schnitzereien    126
Steinmetzarbeiten    127
Kunsthandwerk    129
Architektur    131

Essen und Trinken    137

Nudelsuppe zum Frühstück    137
Reis, Fleisch, Gemüse    139
Früchte und Getränke    140

Reisen im Land    141

Kombi-Reisen    142
Inlandsflüge    143
Zugreisen    144
Busreisen    145
Schiffsreisen    147
Stadtverkehr    147
Unterkünfte    148

Hanoi und der Norden    150

Hanoi    152
Stadtgeschichte    153
Rund um den Hoan-Kiem-See    155
Die Altstadt    159
Literaturtempel    161
Botschafts- und Regierungsviertel    165
Am Westsee    169
Museen    171

Tagesausflüge von Hanoi    177

Chua Thay    177
Chua Tay Phuong    179
Duong Lam    181
Chua Huong    184
Keramikdorf Bat Trang    185
Chua But Thap    185
Dong Ho    188
Chua Dau    188
Co Loa    189
Dinh Bang    190

Mehrtägige Ausflüge von Hanoi    192

Ha-Long-Bucht    192
Bai Chay    193
Cua Van    194
Nationalpark Cat Ba    195
Hai Phong    196
Trockene Ha-Long-Bucht    198
Chua Keo    198
Nam Dinh    199
Gedenktempel für Tran Hung Dao und Chua Pho Minh    199
Chua Co Le    200
Ninh Binh    200
Dom von Phat Diem    201
Zwölf Höhlen    204
Chua Bai Dinh    204
Drei Höhlen    207
Hoa Lu    208
Sa Pa    211
Dien Bien Phu und der Nordwesten    213

Mittelvietnam    216

Hue    218

Geschichte    218
Die Zitadelle    221
Altar für Himmel und Erde    233
Die Königsgräber    233
Pagoden am Stadtrand    242
Den Hon Chen    244
Maria-Hilf-Kathedrale    245
Fahrt von Hue nach Da Nang    246
Nationalpark Bach Ma    246
Wolkenpass    247

Da Nang    248

Cham-Museum    249
Bang An    253
Marmorberge    256

Hoi An    258

Die Versammlungshallen    260
Werkstätten und Wohnhäuser    260
An der Hauptstraße Tran Phu    261
Am Fluss Thu Bon    263

Ausflüge von Hoi An    266

Tra Kieu    266
My Son    266

Der Süden    270

Entlang der Küste nach Süden    272

Cham-Turm Chien Dan    272
Cham-Turm Khuong My    272
My Lai    272
Sa Huynh    274
Cham-Turm Thoc Loc    274
Cham-Turm Canh Tien    274
Cham-Turm Banh It    275
Qui Nhon    275

Nha Trang    276

Cham-Turm Po Nagar    276
Hon-Chong-Felsen    280
Chua Long Son    280
Yersin-Museum    280
Ozeanographisches Institut    281
Inseln in der Bucht    281

Von Nha Trang nach Süden    284

Cham-Turm Hoa Lai    284
Cham-Turm Po Klaung Garai    284
Da Lat    286
Rundgang    287
Tal der Liebe    288
Von Da Lat nach Saigon    290
Von Phan Rang nach Phan Thiet    290
Phan Thiet und Mui Ne    291
Von Phan Thiet nach Ho-Chi-Minh-Stadt    294
Vung Tau    294

Ho-Chi-Minh-Stadt    296

Geschichte    296
Saigon    298
Ein Spaziergang auf der Dong Khoi    298
Kathedrale Notre Dame    301
Palast der Einheit    302
Mariammam-Tempel    304
Ben-Thanh-Markt    304
Tempel des Jadekaisers    305
Cho Lon    308
Binh-Tay-Markt    308
Kirche Cha Tam    310
Thien-Hau-Tempel    311
Chua Phung Son    313
Museen    317

Ausflüge von Ho-Chi-Minh-Stadt    321

Cu Chi    321
Tay Ninh    323
Berg der Schwarzen Frau    325

Das Mekongdelta    326

Geschichte    329
My Tho    329
Cai Be    330
Vinh Long    330
Tra Vinh    331
Sa Dec    332
Can Tho    334
Long Xuyen    334
Chau Doc    334
Nui Sam    334
Oc Eco    335
Rach Gia    336
Hon Chong    336
Ha Tien    336

Phu Quoc    337

Sprachführer    341

Reisetipps von A  bis Z    348

Literatur    370
Vietnam im Internet    372
Glossar    373
Über den Autor    377
Ortsregister    378
Personen- und Sachregister    381

Essays

Figuren in Tempeln    48
Wasserpuppenspiel    157
Landesvater und Onkel: Ho Chi Minh    167
Figuren und Schnitzereien in Tempeln und Gemeinschaftshäusern    182
Graham Greene: Der Dom von Phat Diem    203
Spiele    232
Kultur und Baukunst der Cham    254
Lebensader Südostasiens: der Mekong    328
Marguerite Duras    333

Autor

Franz-Josef Krücker, geb. 1954, studierte Sozialwissenschaften und Anglistik in Köln und war danach Redakteur und Chef vom Dienst der Fachzeitschrift ›das neue China‹. Seit 1989 ist er freiberuflicher Autor, Übersetzer und Lektor mit Spezialgebiet Ost- und Südostasien. Er schrieb zahlreiche Reiseführer und Bücher zur Zeitgeschichte. Außerdem ist er Verleger des auf Asien spezialisierten Wissenschaftsverlags ›edition global‹. Im Trescher Verlag sind bisher erschienen: ›Vietnam‹ und ›Kambodscha‹. 

Karte

Vietnam
Vietnam
Hanoi
Hanoi

Links

In Vietnam selbst wird das Internet zensiert. Technisch ist vieles etwas rückständig, viele Seiten bauen sich langsam auf, sind störungsanfällig und wirken (und sind) eher handgestrickt.

www.vietnambotschaft.org
Seite der vietnamesischen Botschaft in Berlin mit Informationen zu Visa und Formularen zum Downloaden. Die allgemeinen Infos sind eher mager (vietn./dt.).

www.vietnamembassy-usa.org
Die vietnamesische Botschaft in Washington bietet wesentlich mehr Informationen (vietn./engl.).

www.hanoi.diplo.de
Informationen der deutschen Botschaft in Hanoi zum Land, zur Reisesituation und zu offiziellen Angelegenheiten (vietn./dt.).

www.vietnamtourism.com
Die Seite der staatlichen Tourismusbehörde bietet offizielle Informationen über das Land und viele kommerzielle Links zu Veranstaltern, Hotels, Restaurants etc. (vietn./engl./franz./chin./jap.).

www.vietnam-travel-info.de
Deutschsprachige Destinations-Website mit ausführlichen Informationen zu Reisezielen in Vietnam (Städte, Strände, Inseln, Kulturstätten, Bergdörfer, Nationalparks) und Aktivitäten (u.a. Tauchen, Surfen, Golf, Trekking, Radfahren, Wellness, Shopping). Viele praktische Reiseinformationen mit umfassenden Angaben zu Verkehrsmitteln, Reisezeiten, Visumbeschaffung und Gesundheit. 

www.vietnamairlines.com
Homepage von Vietnam Airlines mit aktuellem Flugplan und Informationen (vietn./engl.).

www.un.org/esa/agenda21/natlinfo/countr/viet
Seite der Vereinten Nationen mit vielen Landesinformationen (engl.).

www.laenderkontakte.de/vietnam
Auflistung von vielen Adressen und Links (dt.).

www.fg-vietnam.de
Relativ aktuelle Website der deutsch-vietnamesischen Freundschaftsgesellschaft, jedoch ein wenig unkritisch und regierungsnah (dt.).

www.vietnam-dvg.de
Mehr wirtschaftlich und an den offiziellen Beziehungen orientierte Gesellschaft (dt.).

www.vietnam.ahk.de
Website der Außenhandelskammer in Vietnam (dt).

www.vietnam-freunde.net
Mehr oder weniger aktuelle Informationen einer privaten Gruppe von Vietnam-Interessierten (dt.).

www.cms.vietnam-infothek.de
Privat betriebene Website mit Informationen sehr unterschiedlicher Qualität (dt.).

www.vietnamartbooks.com
Kanadische Website über meist in Vietnam hergestellte Bücher, vietnamesische Kunst und Künstler sowie ein wenig über die Kunstszene und Ausstellungen (engl.).

www.goethe.de/vietnam
Das Goetheinstitut ist in Hanoi und Saigon vertreten. Neben Deutschkursen bietet das Institut auch ein umfangreiches Kulturprogramm (vietn./dt.).
Deutschsprachige Website mit Informationen zu Reisezielen in Vietnam und Aktivitäten. Praktische Infos zur Visumsbeschaffung, Verkehrsmitteln und Gesundheit sowie Hintergründe zur Geschichte und Kultur, zu den Menschen und der Natur.

© 2016 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum