Logo

Algerien

Kultur und Natur zwischen
Mittelmeer und Sahara

Foto Algerien

Suchen & Finden

 

Globetrottertage in Dresden: 1./2. Oktober

Am 1./2. Oktober 2016 präsentiert der Trescher-Verlag sein Verlagsprogramm auf den Globetrottertagen von DIAMIR. In Dresden, im Ensemble der Deutschen Werkstätten Hellerau, wird es zahlreiche landeskundliche Vorträge und einen Outdoor-Reisemarkt geben, auch etliche Toiurismusämter sind mit Ständen vertreten.

Frankfurter Buchmesse

Vom 19.10. bis zum 23.10.2016 finden Sie den Trescher Verlag auf der Frankfurter Buchmesse:
Halle 3.1, Stand J 121.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

Algerien Cover

2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2015, 448 Seiten, 241 Fotos und historische Abbildungen, komplett in Farbe, 20 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten
ISBN 978-3-89794-300-1

21,95 Euro

Das Buch

Algerien ist ein Land mit alter wechselvoller Geschichte, geprägt von den Einflüssen afrikanischer, orientalischer und mediterraner Kulturen, ein Schmelztiegel vieler Völker. Die lange Mittelmeerküste mit Sandstränden und verträumten Buchten lädt zum Baden ein und lockt mit antiken Ausgrabungen. Oasenrundfahrten und die Schönheiten der Sahara beeindrucken jeden Besucher. Bei Expeditionen und Kameltrekking lernt man die Kultur der Tuareg kennen. 

Dieser Reiseführer informiert über die Vergangenheit und die Gegenwart des Landes und gibt einen Einblick in die Gebräuche seiner Bewohner. Die ausführlichen Reiseinformationen führen den Urlauber zu Erholungsorten, den Historiker zu geschichtlich interessanten Plätzen, den Naturliebhaber und Wüstenfreund durch die Weite der Sahara.


» Das Buch vermittelt einen tollen Einblick in die Schönheiten der Sahara und die Kultur des Wüstenvolks Tuareg. Faszinationen abseits des Massentourismus! «

BizTravel

Vorwort

Algerien ist ein faszinierendes Land, das zu besuchen sich mehr als einmal lohnt. Man begegnet freundlichen, aufgeschlossenen Menschen und einem großen kulturellen Erbe. Als größtes Land Afrikas und zehntgrößtes Land der Erde beeindruckt Algerien jeden Gast schon durch seine Ausmaße. Gewaltig sind die Entfernungen, die landschaftlichen und kulturellen Unterschiede zwischen Mittelmeerküste und Sahara versprechen dem Reisenden sehr viel Abwechslung.

Die Algerier sind durch die langjährigen Einflüsse der französischen Kolonisation mit westlicher Lebensart vertraut. Viele sind zwei- und dreisprachig aufgewachsen. Neben der arabischen Sprache und ihrem Heimatdialekt bildet die französische Sprache eine wertvolle Bereicherung und ein Mittel internationaler Verständigung. Dass sich der deutschsprechende Tourist – unbeschadet der jeweiligen politischen Beziehung der Regierungen – wie überall in den Ländern des Maghreb bisher besonderer Sympathie erfreut, verdankt er vielleicht sowohl dem Respekt vor den technischen Errungenschaften und dem Bildungssystem seines Landes als auch dem Umstand, dass die deutsche Geschichte in diesen Ländern nicht so stark mit kolonialistischer Vergangenheit belastet ist.

Bis etwa 1990 gab es einen regen Tourismus in Algerien. Studienreisende besuchten die Küstenstädte und die römischen und punischen Ausgrabungen, Abenteuerlustige durchquerten mit ihren Geländewagen die Sahara. Leider kam der Tourismus durch die schwierige politische Situation im Norden in den folgenden zehn Jahren gänzlich zum Erliegen. Darunter litten die Hotellerie an der Küste und in den Oasen und vor allem der Saharatourismus in der Ahaggar-Region und im Tassili n’Ajjer im Süden. In den letzten Jahren bemüht man sich wieder mehr um ausländische Gäste, die touristische Infrastruktur wird verbessert und ausgebaut. Neue private Hotels sind entstanden, internationale Hotelketten stehen den Besuchern zur Verfügung.

Die 1200 Kilometer lange Küste besticht durch zahlreiche Sandstrände, besonders bezaubernd sind die noch unverbauten, verträumten Buchten am Mittelmeer. Massentourismus gibt es hier noch nicht. Schon lange bekannt sind Expeditionen und Kameltrekkings im Süden des Landes, die von Agenturen in Tamanrasset und Djanet durchgeführt werden und jeden Besucher zutiefst beeindrucken. 500 Kilometer von der Küste entfernt beginnt der ›Große Süden‹, wie die Algerier die Sahara nennen, die Weite und Unendlichkeit der Wüste, der ›Ort, den sich Allah geschaffen hat, damit er sich darin in Ruhe ergehe‹. Keine Menschenmassen, keine Abgase, kein Alltagslärm! Wer einmal in der Einsamkeit der Wüste mit den gastfreundlichen Saharabewohnern grünen Tee trank, wer einmal auf einem Kamel schaukelnd die Weite und die Erhabenheit der Sahara auf sich wirken ließ, wer einmal unter den großen, hellen Sternen des nächtlichen Wüstenhimmels in absoluter Stille den Sand der Dünen singen hörte, der hat ihn gefunden, den ›anderen Urlaub‹!

Inhalt

Vorwort    11
Sehenswürdigkeiten    12
Das Wichtigste in Kürze    14
Als Gast in Algerien    15
Entfernungstabelle    17

Land und Leute    18

Algerien im Überblick    20
Der Maghreb zwischen Afrika, Europa und Arabien    21

Geographie    24

Lage und Gliederung    25
Klima und Reisezeit    32
Algeriens Pflanzenwelt    36
Algeriens Tierwelt     50

Geschichte Algeriens    58

Numider, Phönizier, Römer und Byzantiner    60
Die Zeit der Araber    61
Die Zeit der Osmanen    65
Kolonialmacht Frankreich    66
Algerien nach der Unabhängigkeit    69
Aktuelle politische Situation    71
Geschichte im Überblick    73

Wirtschaft und Handel    76

Landwirtschaft    76
Bodenschätze und Industrie    79
Wirtschaftliche Probleme    83
Tourismus und Kunsthandwerk    86

Gesellschaft    87

Die Bevölkerung    87
Traditionelle Kleidung    92
Die Sprachen Algeriens    96
Bildungswesen    98

Religion    99

Der Islam    99
Der Islam in Nordafrika    106
Das Christentum in Nordafrika    107
Vorchristlicher und vorislamischer Glaube    108

Kunst und Kultur    111

Kunst im Islam    111
Musik    113
Tanz    116
Kultur- und Bildungspolitik    120
Öffentliche Medien    120
Literatur    120

Die algerische Küche    124

Typische Gerichtw    125
Weine    128
Essen während des Ramadan    129

Algier    130

Die Hauptstadt Algeriens    132

Unterwegs in Algier    137
Stadtteil Casbah    137
Bologhine Ibnou Ziri    142
Alger-Centre    142
Mustapha Superieur    143
El Hamma    145

Algier-Informationen    147

Ausflüge von Algier 152

Der Nordwesten    154

Von Algier nach Oran    156

Sidi Fredj und Zeralda    156
Nach Tipaza    158
Tipaza    160
Cherchell    167
Die Türkisküste     169
Von Algier nach Oran durch das Landesinnere    172

Oran 184

Sehenswürdigkeiten    188
Ausflüge von Oran    196
Von Oran nach Tlemcen    199

Tlemcen    200

Sehenswürdigkeiten    204
Die Umgebung von Tlemce    210

Der Nordosten    212

Küsten und Gebirge    214

Von Algier nach Béjaïa und Tébessa    215

Dellys    215
Tigzirt-sur-Mer    216
Azzefoun    216
Die Kabylei    216
Béjaïa     217
Zwischen Béjaïa und Skikda    223
Skikda    225
Annaba    226
Guelma    232
Hammam Meskoutine    232
Souk Ahras und Madauros    232

Tébessa    233

Altstadt    233
Die Umgebung von Tébessa    234

Von Algier nach Constantine    236

Sétif    236
Djemila    238

Constantine    243

Sehenswürdigkeiten    246
Die Umgebung von Constantine    253

Von Constantine in das Aurés-Gebirge    254

Batna    254
Lambèse    255
Timgad    256
Das Aurès-Massiv    258
Biskra    260
Ausflüge von Biskra    261

Die Oasen der nördlichen Sahara    264

Die Sahara    266

Entstehung der Wüste    266
Wüstenkontinent Sahara    267
Wüstenklima    268
Landschaftsformen der Wüste    269
Der Ahaggar    272
Tassili-Randgebirge    273
Wasser    275
Oasen    276

Oasenstädte    282

Oase Laghouat    283
Ausflüge von Laghouat    284
Pentapolis Ghardaїa    286
El Atteuf    295
Ghardaїa    295
Beni Isguen    297
Von Biskra nach El Oued    299

Der Große Östliche Erg    300

El Oued – der Souf    300
El Oued    301
Von El Oued nach Touggourt    304
Touggourt    304
Zwischen Touggourt und Ouargla    306
Ouargla    306
Zwischen Ouargla und Ghardaїa    309
Von Ghardaїa nach El Menéa    309
El Menéa (El Goléa)    310

Die Oasen am Großen Westlichen Erg    312

Timimoun    312
Oasen des Touatund der Tidikelt-Ebene    316
Die ›Straße der Palmen‹    319
Der Sahara-Atlas    324

Der Große Süden – Le Grand Sud    326

Die Imuhar (Tuareg)    328

Geschichte der Imuhar    329
Temoust, die Imuhar-Gesellschaft    332
Traditionen und Kultur    335
Wirtschaft    339
Die Imuhar heute    341

Die klassische Sahara-Route    344

Plateau de Tademait    344
In Salah    348
Arak-Schlucht    350
Teffedest-Gebirge    351

Tamanrasset    353

Sehenswürdigkeiten    356

Ausflüge und Exkursionen ab Tamanrasset    358

Tahabort-Quelle    358
Abalessa und Silet    360
Oase Tit    362
Im Herzen des Ahaggar-Gebirges    362
Tassili n’Ahaggar    366
Immidir-Gebirge    369
Adrar n’Ahnet    369
Tin Rherho und Tim Missaou    369

Kameltrekking    370

Ablauf einer Meharée im Tassili n’Ahaggar    370

Richtung Niger und Mal    373

Nach Niger    373
Nach Mali    374

Die östliche Sahara-Route    375

Hassi Messaoud    375
Plateau du Tinrhert 377
Illizi    378
Oued Djerad    378
Plateau du Fadnoun    378
Oasen Iherir und Idaren    379
Tin Terhert/Dider    379
Zaouatellaz    380

Djanet    380

Sehenswertes    382

Ausflüge und Exkursionen ab Djanet    383

Trinkende Kühe    383
Tikoubaouène    383
Oued Issendilène    385
Zu den Felsbildstationen    385
Tassili Tadrart    386
Afara    386
Von Djanet nach Tamanrasset    386

Reisetipps von A–Z    396

Sprachführer    420
Glossar    428
Algerien im Internet    431
Literaturhinweise    432
Die Autorin, Danksagung    433
Register    434
Bildnachweis    442
Zeichenlegende    448
Kartenübersicht    448

Extra

Der Maghreb und der Orient    27
Die Dattelpalme    41
Das Kamel    55
Arbeiten in der Sahara    81
Die algerische Identität    95
Die Moschee    109
Musik des Rai    115
Feste und Feiertage    117
Emir Abd el Kader    179
Die Fremdenlegion    182
Die Kabylen    222
Der heilige Augustinus    231
Reisende in der Sahara    279
Die Mozabiten    291
Durchquerung der Sahara im Automobil    305
Die Teezeremonie    343
Faszination Wüste    346
Tin Hinan - Königin der Kel Ahaggar    361
Père Charles de Foucauld    365
Felsbilder – Im größten Freilichtmuseum der Sahara    389
Gedichte, Erzählungen und Legenden der Imuhar    391

Autorin

Birgit Agada leitete ab den 1980er-Jahren Studienreisen in Algerien, Tunesien und Westafrika bis nach Kamerun. Während ihres Aufenthaltes in Südafrika in den 1990er-Jahren lernte sie ebenso den Südteil des Kontinents kennen und bereicherte durch Reisen nach Ostafrika (Kenia) ihren Wissensschatz über afrikanische Länder. Algerien und die Saharaländer liegen ihr besonders am Herzen.

»Durch meine Zuneigung zur Sahara und meine Tätigkeit als Reiseleiterin bin ich schon vor über 20 Jahren eine ›Nomadin‹ geworden. Ich bereiste fast alle Länder, die einen Anteil an der Sahara haben, und arbeite eng mit den Kollegen vor Ort zusammen. Ich war unterwegs mit Allrad-Bussen, mit eigenen Geländewagen und per Kamel. Überall in der Sahara wurde mir Aufgeschlossenheit, Offenheit, Vertrauen und Herzlichkeit entgegengebracht.«

In den letzten Jahren konnte Frau Agada die Maghrebländer, vor allem Algerien, verstärkt bereisen, wobei sie durch geschäftliche Zusammenarbeit ihren Mann, Amma Agada, kennenlernte.

Karte

Algerien Karte
Algerien
Algerien Karte Algier
Algier

Links

www.algerische-botschaft.de
Internetseite der Algerische Botschaft in Berlin mit Formular zur Visabeantragung.

www.konsulat-algerien.de
Internetseite des Algerischen Generalkonsulats in Bonn, ebenfalls mit Informationen und dem Formular zur Visabeantragung.

www.auswaertiges-amt.de
Länderinformationen des Auswärtigen Amts mit regelmäßig aktualisierten Reisehinweisen.

www.algerien.ahk.de
Internetseite der Deutsch-Algerischen Industrie- und Handelskammer mit Informationen aus Wirtschaft und Handelspartnerschaften der Länder. Die AHK bietet Unternehmen aus Deutschland und aus Algerien Dienstleistungen zur Unterstützung ihrer außen­wirtschaftlichen Geschäftstätigkeit an.

www.algerische-botschaft.at
Algerische Botschaft in Wien, Österreich.

www.consulat-algerie.ch
Algerisches Konsulat in Genf, Schweiz, erteilt auch Visa (franz.).

www.douane.gov.dz
Besondere Zollvorschriften und aktuelle Angaben über Freimengen und Regelungen (franz.).

www.airalgerie.dz
Offizielle Internetseite der staatlichen Fluggesellschaft Air Algérie (franz., engl.).

www.ont-dz.org
Das offizielle Tourismusamt Algeriens präsentiert sich auf Arabisch, Französisch und Englisch mit Landesinformationen, Bildergalerien und Filmen.

www.algeriantourism.com
Tourismus in Algerien mit Neuigkeiten und aktuellen Informationen zum Reiseland Algerien (franz.).

www.algeria.com
Englischsprachige, informative Internetseite über Algerien der NewMedia Holding, Inc. Seattle, USA.

www.deutschland-und-algerien.de
Ein Forum, das Deutsche, die sich für Algerien interessieren und Algerier, die in Deutschland leben, gleichermaßen ansprechen soll, mit vielen interessanten Hinweisen und Gesprächen.

 

© 2016 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum