Logo

Iran

Das einstige Persien zwischen Tradition und Moderne

Foto Iran

Suchen & Finden

 

ITB BuchAward 2017

Unser Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS wurde mit einem ITB BuchAward ausgezeichnet.
>>> Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS

ITB BuchAwards

25 Jahre Trescher Verlag

Der Trescher Verlag feiert 2017 sein 25-jähriges Verlagsjubiläum. Wir danken unseren Lesern, Autoren und allen Geschäftspartnern für die jahrelange Treue!

Iran Cover

5., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018, 624 Seiten, komplett in Farbe, 420 Fotos, 63 Stadtpläne und Übersichtskarten, 1 Klappkarte. Mit herausnehmbarer Faltkarte 1:4,5 Mio.
ISBN 978-3-89794-396-4

22,95 Euro

Das Buch

Der Iran ist ein faszinierendes Reiseziel, das während seiner jahrtausendelangen Geschichte stets ein Schmelztiegel der Zivilisationen war. Das Land besitzt neben unvergleichlichen Baudenkmälern eine verblüffende landschaftliche Vielfalt mit fruchtbaren Tälern, kargen Hochebenen und hohen Gebirgsketten. Dies alles und vor allem die gastfreundlichen Bewohner des Landes hinterlassen bei jedem Besucher unauslöschliche Eindrücke.

Dieser Reiseführer stellt alle Sehenswürdigkeiten und Landschaften ausführlich vor und bietet eine fundierte Einführung in Geschichte, Kultur und Politik.


» Die Genauigkeit und Ausführlichkeit der Beschreibungen dieses Führers überraschen, und die zahlreichen sehr guten Fotos lassen bei jedem, der einmal in diesem Land gereist ist, Sehnsüchte wieder wach werden. Der für eine Individualreise wichtige praktische Teil ist äußerst umfangreich. «

Initiative der Weit- und Fernwanderer e.V

Vorwort

Des Lebens Karawane zieht so schnell dahin
und jeder Tag ohne Freud’ ist ewiger Verlust.

Omar Khayyam 

 

Der Iran oder Persien, wie das Land bis 1935 hieß, gehört zu den zentralen Ländern an der ehemaligen Seidenstraße. Hier trafen sich viele Kulturen und brachten eine der ältesten Zivilisationen der Menschheit hervor. Wiederholt integrierten sich Angehörige der verschiedensten Völker: Griechen, Araber, Seldschuken, Turkmenen, Mongolen, Armenier und andere. Bedeutende Reisende durchquerten den Iran wie Marco Polo, Sven Hedin und der Wüstenforscher Alfons Gabriel.

Der Iran war und ist ein Land der Gegensätze, nicht nur im politischen und sozialen Sinne. Seine teilweise grandiosen Landschaften reichen von ewigem Schnee bis zu subtropischen Küsten, von Wüsten bis zu gemäßigten Regionen mit üppiger Vegetation. Die moderne Metropole Teheran mit über acht Millionen Einwohnern, Hochhäusern und Schnellstraßen kontrastiert besonders mit Isfahan und Yazd, deren Zentren noch einheitliche orientalische Stadtbilder bieten.

Die Iraner unterscheiden sich nicht nur durch die schiitische Glaubensrichtung von den mehrheitlich sunnitischen Arabern, sondern auch dadurch, dass Farsi zu den indogermanischen Sprachen gehört. Bei Gebildeten gibt es eine 
weitverbreitete Rückbesinnung auf die vorislamische Geschichte. Man ist sich bewusst, dass Persien vor 2500 Jahren eine religiös tolerante Weltmacht war und von Indien bis Ägypten herrschte. Nach der arabischen Eroberung gab es einen nachhaltigen persischen Einfluss auf islamische Kultur und Architektur.

Die Religiosität im Iran ist augenfällig, aber selten fanatisch. Bis auf die innersten Bezirke der schiitischen Hauptheiligtümer in Mashhad und Qom können Reisende alle Moscheen besuchen und deren Architektur bewundern.

Wegen sich verändernder Reisetrends wird in diesem Buch auch auf den sich verstärkenden Individualtourismus eingegangen und unter den Städte-Informationen auch auf die Hotels verwiesen, welche von unabhängigen Reisenden gerne benützt werden.

Das negative Image, das primär auf die Verdächtigungen bei der Nuklearanreicherung, die Gegnerschaft zu Israel und den USA und die provokante Rhetorik des ehemaligen Präsidenten Ahmadinejad zurückging, hat sich durch die gemäßigte Außenpolitik des Präsidenten Hassan Rohani verbessert. Auch trug der Abschluss des Nuklearabkommens im Juli 2015 zu einem größeren Wirtschaftsaustausch und Anstieg des Tourismus bei. Dies wird jedoch durch die fortbestehenden finanziellen Sanktionen der USA behindert. Hinzu kommt, dass sich wegen des iranischen Vormachtstrebens im Mittleren und Nahen Osten die negative Einstellung der USA zum Iran nicht ändern dürfte. Dass die Mehrheit der iranischen Bevölkerung weiterhin an politischer Entspannung und der Öffnung des Landes interessiert ist, zeigte die Wiederwahl des Präsidenten Rohani im Mai 2017 mit 57 Prozent der Stimmen. Da mitteleuropäische Länder in Iran keine kolonialen Bestrebungen hatten, ist gegenüber deutschsprachigen Touristen immer noch Sympathie spürbar. Unabhängig davon wird man generell von der Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Bevölkerung beeindruckt sein.

Inhalt

Vorwort    13
Die schönsten Reiseziele    14
Hinweise zur Benutzung    16
Das Wichtigste in Kürze    18
Routenvorschläge und wichtige Sehenswürdigkeiten    20

Land  und  Leute    23

Iran im Überblick    24
Geographie    25

Landschaften    25
Binnengewässer    26
Klima und Reisezeiten    27
Bewässerung    28
Vegetation     30
Die Tierwelt    33
Umweltsituation    38

Geschichte    40

Vorgeschichte    40
Elam    42
Dynastien und wichtige Herrscher    48
Vorachämenidische Reiche    49
Das achämenidische Weltreich    50
Die Seleukiden    52
Das parthische Reich    52
Das sassanidische Reich    52
Die arabische Eroberung    54
Die Abbasiden    55
Die Seldschuken    56
Das ilkhanidische Reich    59
Die Timuriden    60
Die Safawiden    61
Das 18. und 19. Jahrhundert    63
Die Pahlavi-Dynastie    66
Die Revolution von 1979    69
Die Zeit nach Khomeini    72
Der Iran heute    75
Zeittafel    76

Der iranische Staat    77

Bevölkerung    77
Staatsform    79
Wirtschaft    82

Religion und Gesellschaft    90

Der Islam    90
Nichtislamische Religionen    97
Bildung und Wissenschaft    99
Gesellschaftliche Lage    99
Verhaltensweisen    102

Kultur und Kunst    103

Architektur    103
Literatur    107
Kunstgewerbe    109
Film    112
Musik    113
Sport    114
Speisen und Getränke    115

Stadt  und  Provinz  Teheran    119

Moderne Weltstadt Teheran    120

Geschichte der Stadt    120
Orientierung    123
Die Metro    123
Golestan-Palast    125
Rund um den Großen Basar    127
Nationalmuseum    131
Juwelenmuseum    134
Masoudieh-Palast     135
Museen im Park-e Laleh    136
Nördlich des Zentrums    137
Saadabad-Palastanlage    142
Niavaran-Palastanlage    144
Kulturzentren und Theater    144
Das moderne Teheran    146
Stätten religiöser Minderheiten    149
Teheran-Informationen    152

Die Umgebung von Teheran    165

Ausflug zum Tochal    165
Skigebiete    165
Stadtfriedhof Behesht-e Zahra    166
Rey    167
Varamin    171
Damavand-Gebirge    173
Karaj    177

Der  Norden    179

Stadt und Provinz Qazvin    180

Geschichte der Stadt Qazvin    180
Sehenswürdigkeiten in Qazvin    180
Alamut-Tal    190
Überquerung des Elburz-Höhenkamms    193
Semiran    196
Kharaqan-Grabtürme    197
Von Qazvin nach Süden    198
Ozbaki    198

Stadt und Provinz Zanjan    199

Stadt Zanjan    199
Soltaniye    201
Ausflug nach Westen    204

West-Azerbaijan    206

Bevölkerung    206
Takht-e Soleiman    208
Umgebung von Takht-e
Soleiman    212
Bukan und Mahabad    214
Hasanlu    216
Orumiyeh (Urmia)    219
Salmas und Umgebung    224
Khoy    225
Bastam    226
Thaddäuskloster    227
Maku und Bazargan    231

Tabriz und Ost-Azerbaijan    232

Geschichte der Stadt Tabriz    232
Sehenswürdigkeiten in Tabriz    234
Stephanus-Kloster    245
Kandovan    247
Östlicher Orumiyeh (Urmia)-See    247
Maragheh    248
Arasbaran-Naturschutzgebiet    254
Zwischen Tabriz und Zanjan    255

Stadt und Provinz Ardabil    258

Geschichte der Stadt Ardabil    259
Sheikh-Safi-Heiligtum    259
Weitere Sehenswürdigkeiten    262
Das Sabalan-Gebirge    265
Talesh-Region     267

Rasht und die Provinz Gilan    269

Geschichte der Stadt Rasht    269
Sehenswürdigkeiten in Rasht    270
Die Umgebung von Rasht    276
Bandar Anzali und das Mordab    278

Die Provinz Mazanderan    283

Ramsar und Umgebung    283
Zwischen Chalus und Nur    285
Kelardasht-Hochebene    286
Amol und Babol    288
Sari und Umgebung    289

Die Provinz Golestan    294

Bandar-e Torkaman    295
Gorgan    296
Die Umgebung von Gorgan    298
Gonbad-e Kavus    300
Durch die Turkmansahra    302
Golestan-Nationalpark    305

Die  Landesmitte    307

Stadt und Provinz Qom    308

Qom    308
Das Heiligtum der Fatemeh Masumeh    310
Grabtürme    313
Weitere Sehenswürdigkeiten    317
Die Umgebung von Qom    319

Die Provinz Markazi    322

Arak    322
Mahallat    322
Teymareh-Felszeichnungen    322
Khomeyn    323
Saveh    324

Stadt und Provinz Isfahan    326

Isfahan    326
Geschichte der Stadt    327
Imam-Platz    330
Großer Basar    336
Chehel-Sotun-Palast    338
Chahar-Bagh-Straße    339
Die Brücken    340
Nördlich des Zentrums    342
Südlich des Flusses    348
Weitere Sehenswürdigkeiten    351
Taubentürme    352
Weiterfahrt nach Teheran     352
Isfahan-Informationen    353

Die Umgebung Isfahans    361

Zur Mündung des Zayandehrud    361
Pir Bakran    363
Shahr-e Kord und Bakhtiari-Nomaden    365
Rund um Chelgerd    365
Rund um Shahreza    367
Richtung Nain und Dasht-e Kavir    367
Westliche Dasht-e Kavir    369
Rund um Natanz    371
Kashan    373
Die Umgebung von Kashan    380

Stadt und Provinz Yazd    382

Yazd    382
Die Umgebung von Yazd    395
Die Wüste Dasht-e Kavir    399
Sehenswürdigkeiten in Hamadan    403
Die Umgebung von Hamadan    408

Die Provinz Kermanshah    411

Kangavar    411
Bisotun    412
Taq-e Bostan    415
Die Stadt Kermanshah     417
Richtung irakische Grenze    422

Die Provinz Kordestan    425

Sanandaj    425
Die Umgebung von Sanandaj    426

Die Provinz Ilam    428

Ilam    428
Über Dehloran nach Darrehshahr    429

Die Provinz Lorestan    430

Khorramabad    430
Die Umgebung von Khorramabad    432
Die Eisenbahnstrecke Dorud–Andimeshk    432
Oshtoran-Gebirge    433

Der  Osten    437

Stadt und Provinz Kerman    438

Die Stadt Kerman    438
Sehenswürdigkeiten    440
Die Umgebung von Kerman    445
Bam    449
Die Wüste Lut    451

Stadt und Provinz Semnan    453

Semnan    453
Die Umgebung von Semnan    454
Damghan    457
Shahrud    461
Bastam    462

Die Provinz Khorasan    464

Sabzevar    464
Neyshabur    464
Umgebung von Neyshabur    466
Mashhad    467
Die Umgebung von Mashhad    475
Rundreise ab Mashhad in südwestliche Richtung    480
Von Mashhad Richtung Süden    483
Birjand    483

Die Provinz Sistan und Belutschestan    485

Zahedan    486
Von Zahedan nach Zabol    488
Chabahar    490

Der  Süden    493

Die Provinz Fars    494

Shiraz    496
Masjed-e Jame Atiq    500
Eram-Garten    502
Shiraz-Informationen    507
Persepolis    511
Naqsh-e Rostam    518
Pasargadae    520
Sarvistan und Neyriz    523
Firuzabad und Umgebung    523
Bishapur    525
Felsreliefs nördlich von Bishapur    527
Margun-Wasserfall    527
Darab-Gegend    528

Die Provinz Khuzestan    530

Ahvaz (Ahwaz)    530
Chogha Zanbil    532
Haft Tepe    533
Susa (Shush)    534
Shushtar    537
Khorramshahr    539
Abadan    540
Masjed-e Soleyman    540
Nördlich der Strecke Shiraz–Ahvaz    541
Izeh    542

Die Provinzen am Persischen Golf    544

Bushehr    544
Die Umgebung von Bushehr    546
Bandar Abbas    547
Umgebung von Bandar Abbas    551
Insel Qeshm    553
Insel Kish    558

Reisetipps von A bis Z    561

Hinweise für Individualreisende    569
Sprachführer    580
Glossar    586
Der iranische Kalender    590
Literatur    594
Über den Autor    596
Register    597
Bildnachweis    606
Kartenregister    607
Karten- und Zeichenlegende    624

EXTRAS

Nationalparks und Schutzgebiete    36
Die Seidenstraße    89
Theologen, Philosophen und Mystiker    96
Rezepte    116
Zurkhaneh    141
Die kaspische Region    282
Die schiitischen Geistlichen    316
Polo    335
Apadana – Audienzpalast    516
Ausstattung und Herkunft der Delegationen    517

Autor

Peter Kerber, geboren 1938, las mit 14 Jahren zum ersten Mal über den Iran in den Werken Sven Hedins (›Zu Land nach Indien‹) und Alfons Gabriels (›Durch Persiens Wüsten‹), was bereits früh sein Interesse für dieses Land weckte. Nach dem Wechsel vom Buchhandel in die Exportabteilung eines deutschen Chemiekonzerns hielt er sich viele Jahre als Delegierter in Iran auf. Dabei konnte er nicht nur die kulturellen Sehenswürdigkeiten, sondern auch viele landschaftliche Schönheiten des Landes kennenlernen. Sein Wunsch ist es, dass es ihm gelingt, den Lesern etwas von der Faszination dieses uralten Kulturlandes näher zu bringen. 

Dieses Buch ist dem großartigen iranischen Reisefotografen Abbas Jafari gewidmet, der seit einer Wildwasser-Kajakfahrt in Nepal im Jahre 2009 verschollen ist. Ohne dessen Begleitung setzt der Autor die ausgedehnten Reisen im Lande fort und findet immer wieder besondere Sehenswürdigkeiten, die im Buch beschrieben und den Lesern zur Wahl gestellt werden.

Aktualisierungshinweise und Anregungen für die nächste Ausgabe können dem Autor gerne über kerberp(at)gmx.de mitgeteilt werden.

Karten

Iran Karte
Umschlagkarte
Faltkarte 1
Faltkarte 1
Faltkarte 2
Faltkarte 2

Links

de.berlin.mfa.ir/
Iranische Botschaft Berlin, mit Visainformationen

de.vienna.mfa.ir
Iranische Botschaft Wien, mit Visainformationen

iranembassy.ch
Iranische Botschaft Bern, mit Visainformationen

www.parsian.eu
Iraner in deutschsprachigen Ländern

german.irib.ir
Iranischer Staatsrundfunk

www.presstv.ir
Live TV - staatlich

www.parstimes.com/travel/iran
Viele Links

iranian.com
Iraner in Nordamerika

tourismiran.ir/en
Iranische Touris­musseite

realiran.org
Politische und touristische Nachrichten aus Iran

www.iranica.com
Geschichte

Literatur

Historische Reiseberichte

Bird, Isabella Lucy: Journeys in Persia and Kurdistan, John Murray, London 1891. 

Gabriel, Alfons: Im Weltfernen Orient, R. Oldenbourg, München 1929.

Gabriel, Alfons: Die Erforschung Persiens, A. Holzhausens Nfg., Wien 1952.

Gabriel, Alfons: Aus den Einsamkeiten Irans, Strecker & Schröder, Stuttgart 1939.

Gabriel, Alfons: Durch Persiens Wüsten, Strecker und Schröder, Stuttgart 1935.

Hedin, Sven: Zu Land nach Indien durch Persien, 2 Bände, Brockhaus, Leipzig 1910.

Kämpfer, Engelbert: Am Hofe des persischen Großkönigs 1684–1685, Thienemann, Stuttgart 1977

Leicht, Hans (Hrsg.): Ein Harem in Bismarks Reich. Reisetagebuch des Nasreddin Schah 1873, Thienemann, Stuttgart 1983

Niedermayer, Oskar von: Unter der Glutsonne Irans. Kriegserlebnisse der deutschen Expedition nach Persien und Afghanistan, Uhlenhorst, Hamburg 1925

Olearius, Adam: Moskowitische und Persische Reise. Die Holsteinische Gesandtschaft beim Schah 1633–1639, Thienemann, Stuttgart 1986 

Polak, Jakob E.: Persien. Das Land und seine Bewohner, 2 Bände, Brockhaus, Leipzig 1865.

Polo, Marco: Die Wunder der Welt, Insel Verlag, Frankfurt/Main 2009.

Stark, Freya: The Valley of the Assassins, John Murray, London 1936

Stratil-Sauer, Gustav: Kampf um die Wüste. Bericht über unsere Fahrten in die ostpersische Lut, Reimer Hobbing, Berlin 1934

Belletristik, klassisch

Attar, Fariduddin: Vogelgespräche, Ansata, Interlaken 1996

Firdausi: Geschichten aus dem Schahname (Hrsg. von Uta von Witzleben), Diederichs Verlag, Düsseldorf 1960

Goethe, Johann Wolfgang von: West-östlicher Diwan, Insel Verlag, Frankfurt/Main 1988.

Golschiri, Huschang: Der Mann mit der roten Krawatte, C. H. Beck, München 1998

Hafis, Mohammed Schemsed-Din: Der Diwan (Übersetzung von Joseph von Hammer-Purgstall) Bibliotheca Anna Amalia, Weimar (aufgelegt bei Süddeutscher Zeitung, München 2007)

Javadi, Fattaneh: Morgen der Trunkenheit, Suhrkamp, Frankfurt/Main 2007

Khayyam, Omar: Mystische Rubaiyate von Omar Khayyam. Genieße, wer nicht glauben kann, M + N Medienverlag, Graz 2007.

Maroufi, Abbas: Symphonie der Toten, Suhrkamp, Frankfurt/Main 1998

Nizami: Chosrou und Schirin, Manesse, Zürich 1980

Rumi: Das Lied der Liebe, Knaur 2005

Rypka, Jan: Iranische Literaturgeschichte, Harrassowitz, Leipzig 1959

Sadi, Moslicheddin: Rosengarten (übersetzt von Karl Heinrich Graf), Brockhaus, Leipzig 1846

Scharf, Kurt (Hrsg.): Die schönsten Gedichte aus dem klassischen Persien. Hafis, Rumi, Omar Chajjam, C. H. Beck, München 2009

Scharf, Kurt (Hrsg.): Der Wind wird uns entführen. Moderne persische Lyrik, C. H. Beck, München 2005

Belletristik, modern

Doulatabadi, Mahmud: Kelidar, Unionsverlag, Zürich 1997

Golschiri, Huschang: Der Mann mit der roten Krawatte, C. H. Beck, München 1998

Javadi, Fattaneh: Morgen der Trunkenheit, Suhrkamp, Frankfurt/Main 2007

Kader Abdolah: Das Haus an der Moschee, List, Berlin 2008

Maroufi, Abbas: Symphonie der Toten, Suhrkamp, Frankfurt/Main 1998

Rypka, Jan: Iranische Literaturgeschichte, Harrassowitz, Leipzig 1959

Scharf, Kurt (Hrsg.): Der Wind wird uns entführen. Moderne persische Lyrik, C. H. Beck, München 2005

Geschichte

Axworthy, Michael: Iran – Weltreich des Geistes. Wagenbach Vlg. 2011

Fürtig, Henner: Großmacht Iran, der Gottesstaat wird Global Player, Quadriga 2016

Helwing, Barbara (Hrsg.): Iran - Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste, Ausstellungskatalog der Bundeskunsthalle Bonn 2017 (sehr empfehlenswert)

Keddie, Nikki: Modern Iran. Roots and Results of Revolution. Yale Univ. 2006

Geographie, Architektur

Gratzl, K./Kostka, R.: Die Bergwelt des Iran. Weishaupt Vlg. 2009

Meyer-Wieser, Thomas: Architekturführer Iran, DOM Publishers 2016

Alltag, Persische Küche

Evangel. Gemeinde Teheran (Hrsg.): One-Way Ticket nach Teheran – Deutsche Frauen im Iran erzählen. Pro Business, Berlin 2009 

Henneken, Helena: they would rock (59 Tage Iran), Gudberg 2014

Koutlaki, Sofia: Among the Iranians. Intercultural Press, Boston 2010

Vafi, Fariba: Kellervogel, Rotbuch Vlg. 2013 (Roman über das Leben einer Iranerin in der gegenwärtigen Zeit) 

Afrashi, Neda: Die Persische Küche, Christian-Vlg. 2006

Khan, Yasmin: Die Küche Persiens, Dorling Kindersley 2016

Persische Sprache

Djamtorki, Mina: Persisch Wort für Wort. Reise Know-How Vlg. 2014

Junker, Heinr./Alavi, Bozorg: Wörterbuch Persisch–Deutsch (für Studienzwecke). Harrassowitz 2002

Kazemeini, S.: Wörterbuch Deutsch–Persisch. Schiler-Vlg. 2003 

Langenscheidt Praktisches Wörterbuch Persisch-Deutsch-Persisch 2016 (handlich)

Langenscheidts Universal Wörterbuch Persisch–Deutsch–Persisch 2002 (klein)

Quellen

Daftary, Farhad: The Ismailis. Cambridge Univ. Press 1990.

Ehlers, Eckart: Iran. Grundzüge einer geographischen Landeskunde. Wiss. Verlagsanst., Darmstadt 1980

Finster, Barbara: Frühe iranische Moscheen. Reimer, Berlin 1994

Floor, Willem & Herzig, Edmund: Iran and the World in in the Safavid Age, I.B. Tauris 2012

Gall, Hubertus von: Das Reiterkampfbild parthischer und sasanidischer Zeit. Mann Vlg. 1990

Godard, Andre: Die Kunst des Iran. Herbig Vlg. 1964

Gropp, Gerd: Archäologische Forschungen in Khorasan. Reichert Vlg.1995.

Haghnazarian, A.: Das armenische Thaddäuskloster. Diss. Aachen 1973

Halm, Heinz: Die Schia. Wiss. Buchg. Vlg., Darmstadt 1988

Huff, Dr. Dietrich: The Functional Layout of the Fire Sanctuary at Takht-i-Sulaiman, BAR Internat. Series 2008

Kleiss, Wolfram: Karawanenbauten in Iran. Reimer Vlg. 1996-2000

Kleiss, W./Calmeyer, P.: Bisotun. Mann Vlg. 1996

Koch, Heidemarie: Es kündet Dareios der König. Zabern Vlg. 1992

Koch, Heidemarie: Frauen und Schlangen. Die geheimnisvolle Kultur der Elamer. Zabern Vlg. 2007

Le Strange, G.: The Lands of the Eastern Caliphate. Cambridge Univ. Press 1905

Naumann, Rudolf: Die Ruinen von Tacht-e Suleiman und Zendan-e Suleiman, Reimer, Berlin 1977.

Picket, Douglas: Early Persian Tilework, Associated University Presses, USA 1997

Pope, Arthur Upham: Persian Architecture, Braziller Inc. New York 1965

Potts, Daniel: The Archaeology of Elam. Formation and Transformation of an Ancient Iranian State, Cambridge University Press 1999

Potts, Timothy: Mesopotamia and the East, Oxford University Press 1994

Renz, Alfred: Geschichte und Stätten des Islam von Spanien bis Indien, Prestel, München 1977

Ritter, Markus: Moscheen und Madrasbauten in Iran 1785–1848, Brill, Leiden 2006

Robinson, Francis: The Mughal Emperors and the Islamic Dynasties of India, Iran and Central Asia, Thames & Hudson, London 2007

Schimmel, Annemarie: Mystische Dimensionen des Islam. Die Geschichte des Sufismus, Diederichs, München 1995

Schippmann, Klaus: Die iranischen Feuerheiligtümer, de Gruyter, Berlin 1971 

Spuler, Bertold: Die Mongolen in Iran, Akademie-Vlg., Berlin 1985

Thomalsky, Judith: Zendan-e Soleiman, AMIT Bd. 38, 2006

Trümpelmann, Leo: Zwischen Persepolis und Firuzabad, Philipp von Zabern, Mainz 1992

© 2017 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum