Logo

Iran

Islamische Republik und
jahrtausendealte Kultur

Foto Iran

Suchen & Finden

 
Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

21,95 Euro
17,99 Euro
Iran Cover

4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2015, 600 Seiten, komplett in Farbe, 420 Fotos, 58 Stadtpläne und Übersichtskarten, 1 Klappkarte
Mit herausnehmbarer Faltkarte 1:5000000
ISBN 978-3-89794-310-0

Das Buch

Der Iran ist ein faszinierendes Reiseziel, das während seiner jahrtausendelangen Geschichte stets ein Schmelztiegel der Zivilisationen war - wovon unter Anderem beeindruckende antike Ausgrabungen wie Persepolis oder Pasargadae zeugen.

Das Land besitzt neben unvergleichlichen Baudenkmälern eine verblüffende landschaftliche Vielfalt mit fruchtbaren Tälern, kargen Hochebenen und hohen Gebirgsketten. Dies alles und vor allem die gastfreundlichen Bewohner des Landes hinterlassen bei jedem Besucher unauslöschliche Eindrücke.

Wer sich entgegen mancher Vorbehalte ein eigenes Bild verschaffen möchte, wird überrascht sein, wie sicher man sich in dem Land als Tourist bewegen kann, und mit vielen positiven Eindrücken zurückkehren.


» Die Genauigkeit und Ausführlichkeit der Beschreibungen dieses Führers überraschen, und die zahlreichen sehr guten Fotos lassen bei jedem, der einmal in diesem Land gereist ist, Sehnsüchte wieder wach werden. Der für eine Individualreise wichtige praktische Teil ist äußerst umfangreich. «

Initiative der Weit- und Fernwanderer e.V

Vorwort

Des Lebens Karawane zieht so schnell dahin
und jeder Tag ohne Freud’ ist ewiger Verlust.

Omar Khayyam 

 

Der Iran oder Persien, wie das Land bis 1935 hieß, gehört zu den zentralen Ländern an der ehemaligen Seidenstraße. Hier trafen sich viele Kulturen und brachten eine der ältesten Zivilisationen der Menschheit hervor. Wiederholt integrierten sich Angehörige der verschiedensten Völker: Griechen, Araber, Seldschuken, Turkmenen, Mongolen, Armenier und andere. Bedeutende Reisende durchquerten den Iran wie Marco Polo, Sven Hedin und der Wüstenforscher Alfons Gabriel.

Der Iran war und ist ein Land der Gegensätze, nicht nur im politischen und sozialen Sinne. Seine teilweise grandiosen Landschaften reichen von ewigem Schnee bis zu subtropischen Küsten, von heißen Wüsten bis zu gemäßigten Regionen mit üppiger Vegetation. Die moderne Metropole Teheran mit über acht Millionen Einwohnern, Hochhäusern, Schnellstraßen und drei Millionen zugelassenen Fahrzeugen kontrastiert besonders mit Isfahan und Yazd, deren Zentren noch einheitliche orientalische Stadtbilder bieten.

Die Iraner unterscheiden sich nicht nur durch die vorherrschende schiitische Glaubensrichtung von den mehrheitlich sunnitischen Arabern, sondern auch dadurch, dass Farsi zu den indogermanischen Sprachen gehört. Bei Gebildeten gibt es eine weitverbreitete Rückbesinnung auf die vorislamische Geschichte. Man ist sich bewusst, dass Persien vor 2500 Jahren eine religiös tolerante Weltmacht war und von Indien bis Ägypten herrschte. Nach der arabischen Eroberung gab es einen nachhaltigen persischen Einfluss auf islamische Kultur und Architektur.

Die Religiosität im Iran ist augenfällig, aber selten fanatisch. Bis auf die innersten Bezirke der drei schiitischen Hauptheiligtümer in Mashhad, Qom und Shiraz können Reisende alle Moscheen besuchen und deren Architektur bewundern.

Wegen sich verändernder Reisetrends wird in diesem Buch  auch auf  den sich entwickelnden Individualtourismus eingegangen und unter den Städte-Infos auch auf die Hotels verwiesen, welche Fernreisende bevorzugt benützen.

Das negative Image, das primär auf die Verdächtigungen bei der Nuklearanreicherung, die Gegnerschaft zu Israel und den USA und die provokante Rhetorik des ehemaligen iranischen Präsidenten Ahmadinejad zurückging, hat sich durch die gemäßigte Außenpolitik des neuen Präsidenten Hassan Rohani verbessert. Die Einigung über Eckpunkte für eine Vereinbarung im Nuklearstreit bis Ende Juni 2015 lässt die Hoffnung auf eine politische Entspannung zwischen dem Westen und Iran steigen. Da mitteleuropäische  Länder in Iran keine kolonialen Bestrebungen hatten, ist gegenüber deutschsprachigen Touristen immer noch Sympathie spürbar. Unabhängig davon wird man generell von der Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Bevölkerung beeindruckt sein.

Inhalt

Vorwort    13
Hinweise zur Benutzung    14
Das Wichtigste in Kürze    16
Routen und Sehenswürdigkeiten    18   

LAND UND LEUTE    20   

Der Iran im Überblick    22   

Geographie    23

Klima und Reisezeiten    25
Vegetation    30
Tierwelt    33
Umweltsituation    38   

Geschichte    40

Vorgeschichte    40
Elam    42
Liste der Dynastien    48
Vorachämenidische Reiche    49
Das achämenidische Weltreich    50
Die Seleukiden    52
Das parthische Reich    52
Das sassanidische Reich    53
Die arabische Eroberung    54
Die Abbasiden    56
Die Seldschuken    57
Das ilkhanidische Reich    59
Die Timuriden    61
Die Safawiden    62
Das 18. und 19. Jahrhundert    63
Die Pahlavi-Dynastie    66
Der Iran seit 1979    69
Zeittafel    77   

Der iranische Staat    78

Bevölkerung    78
Staatsform    80
Wirtschaft    84   

Religion und Gesellschaft    92

Der Islam    92
Nichtislamische Religionen    100
Gesellschaftliche Lage    102
Rechtliche Situation    103
Feste, Verhaltensweisen    103   

Kultur und Kunst    105

Architektur    105
Felsreliefs    109
Persischer Garten    109
Literatur    109
Kunstgewerbe, Teppiche    112
Film    114
Musik    115
Sport    116
Speisen und Getränke    117   

STADT UND PROVINZ TEHERAN    120   

Moderne Weltstadt Teheran    122

Geschichte der Stadt    122
Orientierung    124
Die Metro    125
Golestan-Palast    127
Rund um den Großen Basar    129
Nationalmuseum    132
Juwelenmuseum    136
Museen im Park-e Laleh    138
Nördlich des Zentrums    139
Saadabad-Palastanlage    143
Niavaran-Palastanlage    145
Kulturzentren und Theater    146
Das moderne Teheran    148
Stätten religiöser Minderheiten    152
Teheran-Informationen    154   

Die Umgebung von Teheran    167

Ausflug zum Tochal    167
Stadtfriedhof Behesht-e Zahra    167
Rey    168
Varamin    173
Damavand-Gebirge    175
Karaj    179   

DER NORDEN    180   

Stadt und Provinz Qazvin    182

Geschichte der Stadt    182
Sehenswürdigkeiten    182
Alamut-Tal    191
Semiran    196
Kharaqan-Grabtürme    198
Von Qavzin nach Süden    199
Ozbaki    199   

Stadt und Provinz Zanjan    200

Geschichte der Stadt    200
Basar    200
Soltaniye    202
Ausflug nach Westen    206   

West-Azerbaijan    208

Bevölkerung    208
Takht-e Soleiman    211
Umgebung von Takht-e Soleiman    215
Bukan und Mahabad    217
Hasanlu    218
Orumiyeh    221
Salmas und Umgebung    226
Khoy    227
Bastam    229
Thaddäus-Kloster    230
Maku und Bazargan    234   

Tabriz und Ost-Azerbaijan    235

Geschichte der Stadt Tabriz    235
Sehenswürdigkeiten in Tabriz    237
Stephanus-Kloster    248
Kandovan    249
Östlicher Orumiyeh-See    251
Maragheh    252
Arasbaran-Naturschutzgebiet    257
Zwischen Tabriz und Zanjan    258   

Stadt und Provinz Ardebil    261

Geschichte der Stadt    261
Sheikh-Safi-Heiligtum    262
Das Sabalan-Gebirge    266
Lisar-Naturschutzgebiet    268
Von Ardebil zum Kaspischen Meer    269
Rasht und die Provinz Gilan    270
Geschichte der Stadt Rasht    270
Sehenswürdigkeiten in Rasht    273
Die Umgebung von Rasht    277
Bandar Anzali und das Mordab    280   

Die Provinz Mazanderan    284

Rund um Ramsar    284
Zwischen Chalus und Nur    285
Kelardasht-Hochebene    286
Amol und Babol    287
Sari und Umgebung    289   

Die Provinz Golestan    294

Bandar-e Torkaman    295
Gorgan    296
Die Umgebung von Gorgan    298
Gonbad-e Kavus    300
Durch die Turkmansahra    302
Golestan-Nationalpark    305   

DIE LANDESMITTE    306   

Stadt und Provinz Qom    308

Das Heiligtum der Fatemeh Masumeh    310
Grabtürme    315
Weitere Sehenswürdigkeiten    317
Die Umgebung von Qom    321   

Die Provinz Markazi    324

Arak    324
Mahallat    324
Saveh    325   

Stadt und Provinz Isfahan    327

Geschichte der Stadt    329
Imam-Platz    332
Großer Basar    337
Chehel-Sotun-Palast    338
Chahar-Bagh-Straße    341
Die Brücken    343
Nördlich des Zentrums    344
Südlich des Flusses    350
Weitere Sehenswürdigkeiten    354
Isfahan-Informationen    355
Die Umgebung Isfahans    363
Zur Mündung des Zayandehrud    363
Pir Bakran    365
Rund um Chelgerd    367
Rund um Shahreza    368
Nain und Dasht-e Kavir    369
Rund um Natanz    371
Kashan    375
Die Umgebung von Kashan    381   

Stadt und Provinz Yazd    384

Sehenswürdigkeiten in Yazd    385
Zarathustrisches Erbe    393
Die Umgebung von Yazd    396
Die Wüste Dasht-e Kavir    401   

Stadt und Provinz Hamadan    403

Sehenswürdigkeiten in Hamadan    405
Die Umgebung von Hamadan    410   

Die Provinz Kermanshah    412

Kangavar    412
Bisotun    413
Taq-e Bostan    416
Die Stadt Kermanshah    417
Richtung irakische Grenze    422   

Die Provinz Kordestan    424

Sanandaj    425
Die Umgebung von Sanandaj    426   

Stadt und Provinz Ilam    427

Über Dehloran nach Darrehshahr    427   

Die Provinz Lorestan    429

Khorramabad    429
Die Umgebung von Khorramabad    430   

DER OSTEN    432   

Stadt und Provinz Kerman    434

Sehenswürdigkeiten    436
Die Umgebung von Kerman    441
Bam    445
Die Wüste Lut    447   

Stadt und Provinz Semnan     448

Sehenswürdigkeiten     448
Die Umgebung von Semnan     449
Damghan    452
Shahrud    455
Bastam    456   

Die Provinz Khorasan    458

Sabzevar    458
Neyshabur    459
Mashhad    460
Die Umgebung von Mashhad    469
Von Mashhad Richtung Süden    472
Birjand    472
Rundreise ab Mashhad in südwestliche Richtung      473   

Die Provinz Sistan und Belutschestan    476

Zahedan    477
Von Zahedan nach Zabol    478
Chabahar    480   

DER SÜDEN    482   

Die Provinz Fars    484

Shiraz    486
Persepolis    499
Naqsh-e Rostam    507
Pasargadae    508
Sarvistan und Neyriz    510
Firuzabad und Umgebung    511
Bishapur    515
Felsreliefs nördlich von Bishapur    515
Margun-Wasserfall    516
Darab-Gegend    516   

Die Provinz Khuzestan    518

Ahvaz    518
Chogha Zanbil    519
Haft Tepe    520
Susa (Shush)    521
Shushtar    525
Izeh    526
Masjed-e Soleyman    527
Naphtaquellen und Tashkuh    527   

Die Provinzen am Persischen Golf    528

Bushehr    528
Die Umgebung von Bushehr    530
Bandar Abbas    531
Umgebung von Bandar Abbas    535
Insel Qeshm    536
Insel Kish    541   

Sprachführer    543   

Reisetipps von A bis Z    550

Hinweise für Individualreisende    557   

Glossar     562
Der iranische Kalender    566
Literatur    569
Danksagung    571
Bildnachweis    571
Über den Autor    572
Register    573
Kartenregister    581   

EXTRA   

Nationalparks und Schutzgebiete    36
Der Basar    87
Die Seidenstraße    91
Theologen, Philosophen und Mystiker    99
Rezepte    118
Zurkhaneh    142
Die kaspische Region    272
Die schiitischen Geistlichen    314
Polo    336

Autor

Peter Kerber, geboren 1938, las mit 14 Jahren zum ersten Mal über den  Iran in den Werken Sven Hedins (›Zu Land nach Indien‹) und Alfons Gabriels (›Durch Persiens Wüsten‹), was bereits früh sein Interesse für dieses Land weckte. Nach dem Wechsel vom Buchhandel in die Exportabteilung eines deutschen Chemiekonzerns hielt er sich viele Jahre als Delegierter in Iran auf. Dabei konnte er nicht nur die kulturellen Sehenswürdigkeiten, sondern auch viele landschaftliche Schönheiten des Landes kennenlernen. Sein Wunsch ist es, dass es ihm gelingt, den Lesern etwas von der Faszination dieses uralten Kulturlandes näher zu bringen. 

Dieses Buch ist dem großartigen iranischen Reisefotografen Abbas Jafari gewidmet, mit dem der Autor viele Touren vor allem in die Nomadengebiete und zu wenig bekannten einzigartigen Landschaften unternommen hat. Abbas Jafari ist seit einer Wildwasser-Kajakfahrt im September 2009 verschollen. Für die Unterstützung bei den Reisen vor und nach 2009 möchte sich der Autor besonders bei dem Reiseveranstalter Iran Doostan Tours bedanken.

Karte

Faltkarte 1
Faltkarte 1
Faltkarte 2
Faltkarte 2

Links

www.iranbotschaft.com/ger

www.parstimes.com/travel/iran
Viele Links

german.irib.ir
Iranischer Staatsrundfunk, Nachrichten in deutscher Sprache

www.presstv.ir
live TV - staatlich

www.iran-now.de
In Köln ansässiges Informationsportal

www.pbs.org/wgbh/pages/frontline/tehranbureau
englischsprachiges Nachrichten- und Informationsportal

www.iranicaonline.org
Geschichte, Encyclopaedia Iranica

www.itto.org/tourismattractions
Tourismus

Reiseveanstalter

atrotravel.de
Spezialveranstalter für Iran, Studentenreisen

www.auf-und-davon-reisen.de
Kulturreisen, Trekking und Individualreisen nach Asien, Nordafrika und Europa

www.diamir.de
Studien- und Erlebnisreisen, Skifahren und Bergsteigen

www.eberhardt-travel.de
Studienreisen, Aktivreisen, Singlereisen weltweit

www.etc-reisen.de
Individualreisen, Kulturreisen, Frauenreisen, Exkursionen

www.geoplan-reisen.de
Exklusive Reiseerlebnisse in Asien, Arabien, Europa und weltweit

www.globiter.de
Kulturreisen: Iran, Syrien, Jordanien, Oman

www.haase-touristik.de
Pauschalreisen und maßgeschneiderte Angebote für Individualreisende und Kleingruppen

www.hauser-exkursionen.de
Trekking- und Wüstenreisen sowie Bergsteigen im Iran

www.ikarus.com
Studienreisen, Individualreisen, Aktivtouren, Expeditionen

www.iranpersiatour.com
Iranischer Reiseveranstalter mit eigener Hotelkette, Studien- und Studentenreisen, Luxusreisen

www.iranreisen.ch
Schweizer Spezialist für Reisen in den Iran, Individualreisen und Kleingruppen, lokale Reiseleiter

www.nomad-reisen.de
Erlebnis-, Studien- und Trekkingreisen, Spezialist für fast alle Wüsten der Erde

www.ostundfern.de
Studienreisen und Rundreisen für Gruppen und Kleingruppen

www.skr.de
Kulturreisen nach Armenien, China, Iran, Nepal, Usbekistan, Vietnam

www.travel-service-asia.de
Studien- und Kulturreisen, naturnahes Reisen, Individualreisen

www.ventus.com
Pauschalangebote für Kleingruppen, individuelle Reiseorganisation

www.irandoostan.com
Studien- und Aktivreisen, Bergsteigen

Literatur

Historische Reiseberichte

Arndt, Helmut: Persepolis. Entdeckungsreisen in die Vergangenheit, Thienemann, Stuttgart 1984

Bird, Isabella Lucy: Journeys in Persia and Kurdistan, John Murray, London 1891. 

Gabriel, Alfons: Im Weltfernen Orient, R. Oldenbourg, München 1929.

Gabriel, Alfons: Die Erforschung Persiens, A. Holzhausens Nfg., Wien 1952.

Gabriel, Alfons: Aus den Einsamkeiten Irans, Strecker & Schröder, Stuttgart 1939.

Gabriel, Alfons: Durch Persiens Wüsten, Strecker und Schröder, Stuttgart 1935.

Hedin, Sven: Zu Land nach Indien durch Persien, 2 Bände, Brockhaus, Leipzig 1910.

Kämpfer, Engelbert: Am Hofe des persischen Großkönigs 1684–1685, Thienemann, Stuttgart 1977

Leicht, Hans (Hrsg.): Ein Harem in Bismarks Reich. Reisetagebuch des Nasreddin Schah 1873, Thienemann, Stuttgart 1983

Niedermayer, Oskar von: Unter der Glutsonne Irans. Kriegserlebnisse der deutschen Expedition nach Persien und Afghanistan, Uhlenhorst, Hamburg 1925

Olearius, Adam: Moskowitische und Persische Reise. Die Holsteinische Gesandtschaft beim Schah 1633–1639, Thienemann, Stuttgart 1986 

Polak, Jakob E.: Persien. Das Land und seine Bewohner, 2 Bände, Brockhaus, Leipzig 1865.

Polo, Marco: Die Wunder der Welt, Insel Verlag, Frankfurt/Main 2009.

Stark, Freya: The Valley of the Assassins, John Murray, London 1936

Stratil-Sauer, Gustav: Kampf um die Wüste. Bericht über unsere Fahrten in die ostpersische Lut, Reimer Hobbing, Berlin 1934 

Belletristik, Lyrik

Attar, Fariduddin: Vogelgespräche, Ansata, Interlaken 1996

Firdausi: Geschichten aus dem Schahname (Hrsg. von Uta von Witzleben), Diederichs Verlag, Düsseldorf 1960

Goethe, Johann Wolfgang von: West-östlicher Diwan, Insel Verlag, Frankfurt/Main 1988.

Golschiri, Huschang: Der Mann mit der roten Krawatte, C. H. Beck, München 1998

Hafis, Mohammed Schemsed-Din: Der Diwan (Übersetzung von Joseph von Hammer-Purgstall) Bibliotheca Anna Amalia, Weimar (aufgelegt bei Süddeutscher Zeitung, München 2007)

Javadi, Fattaneh: Morgen der Trunkenheit, Suhrkamp, Frankfurt/Main 2007

Khayyam, Omar: Mystische Rubaiyate von Omar Khayyam. Genieße, wer nicht glauben kann, M + N Medienverlag, Graz 2007.

Maroufi, Abbas: Symphonie der Toten, Suhrkamp, Frankfurt/Main 1998

Nizami: Chosrou und Schirin, Manesse, Zürich 1980

Rumi: Das Lied der Liebe, Knaur 2005

Rypka, Jan: Iranische Literaturgeschichte, Harrassowitz, Leipzig 1959

Sadi, Moslicheddin: Rosengarten (übersetzt von Karl Heinrich Graf), Brockhaus, Leipzig 1846

Scharf, Kurt (Hrsg.): Die schönsten Gedichte aus dem klassischen Persien. Hafis, Rumi, Omar Chajjam, C. H. Beck, München 2009

Scharf, Kurt (Hrsg.): Der Wind wird uns entführen. Moderne persische Lyrik, C. H. Beck, München 2005 

Geschichte, Geographie

Axworthy, Michael: Iran – Weltreich des Geistes. Wagenbach Vlg. 2011

Dabashi, Hamid: Iran, the Green Movement and the USA. Zed Books 2010

Gratzl, K./Kostka, R.: Die Bergwelt des Iran. Weishaupt Vlg. 2009

Keddie, Nikki: Modern Iran. Roots and Results of Revolution. Yale Univ. 2006

Kuhrt, Amelie: The Persian Empire. Routledge 2007 (wiss. Grundlagenwerk über die achämenidische Epoche) 

Alltag

Afrashi, Neda: Die Persische Küche. (Kochbuch) Christian-Vlg. 2006

Bellaigue, Christopher de: Im Rosengarten der Märtyrer. Beck Vlg. 2006

Evangel. Gemeinde Teheran (Hrsg.): One-Way Ticket nach Teheran – Deutsche Frauen im Iran erzählen. Pro Business, Berlin 2009 

Henneken, Helena: they would rock (59 Tage Iran), Gudberg 2014

Koutlaki, Sofia: Among the Iranians. Intercultural Press, Boston 2010 

Persische Sprache

Djamtorki, Mina: Persisch Wort für Wort. Reise Know-How Vlg. 2014

Junker, Heinr./Alavi, Bozorg: Wörterbuch Persisch–Deutsch (für Studienzwecke). Harrassowitz 2002

Kazemeini, S.: Wörterbuch Deutsch–Persisch. Schiler-Vlg. 2003 

Langenscheidts Universal Wörterbuch Persisch–Deutsch–Persisch, 2002 

Quellen

Daftary, Farhad: The Ismailis. Cambridge Univ. Press 1990.

Ehlers, Eckart: Iran. Grundzüge einer geographischen Landeskunde. Wiss. Verlagsanst., Darmstadt 1980

Finster, Barbara: Frühe iranische Moscheen. Reimer, Berlin 1994

Floor, Willem & Herzig, Edmund: Iran and the World in in the Safavid Age, I.B. Tauris 2012

Gall, Hubertus von: Das Reiterkampfbild parthischer und sasanidischer Zeit. Mann Vlg. 1990

Godard, Andre: Die Kunst des Iran. Herbig Vlg. 1964

Gropp, Gerd: Archäologische Forschungen in Khorasan. Reichert Vlg.1995.

Haghnazarian, A.: Das armenische Thaddäuskloster. Diss. Aachen 1973

Halm, Heinz: Die Schia. Wiss. Buchg. Vlg., Darmstadt 1988

Harper, P.: The Royal City of Susa. Metropolitan Museum N.Y. 1992

Huff, Dr. Dietrich: The Functional Layout of the Fire Sanctuary at Takht-i-Sulaiman, BAR Internat. Series 2008

Kleiss, Wolfram: Karawanenbauten in Iran. Reimer Vlg. 1996-2000

Kleiss, W./Calmeyer, P.: Bisotun. Mann Vlg. 1996

Koch, Heidemarie: Es kündet Dareios der König. Zabern Vlg. 1992

Koch, Heidemarie: Frauen und Schlangen. Die geheimnisvolle Kultur der Elamer. Zabern Vlg. 2007

Lambton, Ann: Qajar Persia. Tauris Ltd., London 1987

Le Strange, G.: The Lands of the Eastern Caliphate. Cambridge Univ. Press 1905

Lockhart, Laurence: The Fall of the Safavi Dynasty, Cambridge University Press 1958

Naumann, Rudolf: Die Ruinen von Tacht-e Suleiman und Zendan-e Suleiman, Reimer, Berlin 1977.

Petrie, Cameron: Ancient Iran and its Neighbours, BIPS London 2013

Picket, Douglas: Early Persian Tilework, Associated University Presses, USA 1997

Pope, Arthur Upham: Persian Architecture, Braziller Inc. New York 1965

Potts, Daniel: The Archaeology of Elam. Formation and Transformation of an Ancient Iranian State, Cambridge University Press 1999

Potts, Timothy: Mesopotamia and the East, Oxford University Press 1994

Renz, Alfred: Geschichte und Stätten des Islam von Spanien bis Indien, Prestel, München 1977

Ritter, Markus: Moscheen und Madrasbauten in Iran 1785–1848, Brill, Leiden 2006

Robinson, Francis: The Mughal Emperors and the Islamic Dynasties of India, Iran and Central Asia, Thames & Hudson, London 2007

Schimmel, Annemarie: Mystische Dimensionen des Islam. Die Geschichte des Sufismus, Diederichs, München 1995

Schippmann, Klaus: Die iranischen Feuerheiligtümer, de Gruyter, Berlin 1971 

Shahbazi, Shapur: Persepolis, Institute of Achaemenid Research Publications,  Teheran 1977

Stronach, David: Parterres and Stone Watercourses at Pasargadae, Taylor & Francis, London 1994

Trümpelmann, Leo: Zwischen Persepolis und Firuzabad, Philipp von Zabern, Mainz 1992

Updates

IRAN

Ergänzungen und Anregungen bitte an update(at)trescher-verlag.de

 

S. 489 / Schah Cheragh Heiligtum, Shiraz

Das Iranische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten bietet seit neuestem kostenlose Einzelführungen an, mit denen auch nichtmuslimische Touristen alle Teile des Schreins besichtigen können. Die Führungen fangen morgens gegen 9 Uhr an und enden um 22 Uhr.  Alle Fremdenführer sprechen gut englisch.

© 2016 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum