Logo

Neumark

Durch die
alte Kulturlandschaft 
östlich von Oder und Neiße

Foto Neumark

Suchen & Finden

 

Frankfurter Buchmesse

Vom 11.10. bis zum 15.10.2017 finden Sie den Trescher Verlag auf der Frankfurter Buchmesse:
Halle 3.1, Stand J 121.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ITB BuchAward 2017

Unser Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS wurde mit einem ITB BuchAward ausgezeichnet.
>>> Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS

ITB BuchAwards

25 Jahre Trescher Verlag

Der Trescher Verlag feiert 2017 sein 25-jähriges Verlagsjubiläum. Wir danken unseren Lesern, Autoren und allen Geschäftspartnern für die jahrelange Treue!

Neumark Cover

1. Auflage 2015, 294 Seiten, 135 Fotos und historische Abbildungen, komplett in Farbe, 22 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten
ISBN 978-3-89794-304-9

14,95 Euro

Das Buch

Die Neumark ist nicht nur für Berliner und Brandenburger einen Besuch wert. Sie lockt mit vielen landschaftlichen Schönheiten und mit einer gerade jüngst spürbar ausgebauten touristischen Infrastruktur. Rund um Gorzów (Landsberg/Warthe) finden Reisende eine von Seen und sanften Hügeln geprägte, nahezu unberührte Natur. Darin liegen traditionsreiche Orte, deren Geschichte teilweise bis ins Mittelalter zurückreicht.

Dieser Reiseführer trägt den aktuellen Entwicklungen Rechnung und stellt den Landstrich detailliert vor. Die Autoren erläutern die lange bewegte Geschichte der Neumark und beschreiben die landschaftlichen und baulichen Schönheiten.

Detaillierte Serviceinformationen machen den Band zu einem nützlichen Begleiter. Er wendet sich sowohl an Geschichts- und Kulturinteressierte als auch an Aktivtouristen.


» Dieser Reiseführer erfüllt in Aufbau/Übersichtlichkeit und Rundum-Information alle Ansprüche, die ein Leser an ein solches Werk stellen darf. «

Märkischer Markt

Außerdem im Trescher-Verlag:
Neumärkisches Lesebuch
Heimat Brandenburg - Autobiografie von Jörg Lüderitz, Mittler zwischen Deutschen und Polen und Träger des Bundesverdienstkreuzes

Vorwort

Nur etwa 80 Kilometer östlich vom Berliner Stadtzentrum, hinter der deutsch-polnischen Grenze an Oder und Neiße, beginnt eine Landschaft, die trotz mancher Ähnlichkeiten mit dem heutigen Land Brandenburg doch urwüchsiger, durch Industrie und Verkehr weniger belastet sowie dünner besiedelt ist. Diese westpolnische Region ist durch sanfte Hügel und weite Wälder, naturbelassene Fließgewässer und zahlreiche klare Seen geprägt; es ist ein ›Klein-Masuren‹. In dieser reizvollen Landschaft finden sich zahlreiche verträumte Dörfer und malerische Kleinstädte, deren Geschichte oft bis ins Mittelalter zurückreicht. Daher war die Gegend rund um Gorzów (Landsberg/Warthe), zwischen Kostrzyn (Küstrin) und Drezdenke (Driesen), Chojna (Königsberg/Mark) und Zielóna Gora (Grünberg), schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts vor allem für Gäste aus dem nahegelegenen Berlin eine beliebte Sommerfrische.

Nach dem historischen Einschnitt von 1945, als die deutsche Bevölkerung vertrieben und die polnische neu angesiedelt wurde, war diese Landschaft den deutschen Touristen jahrzehntelang nur schwer zugänglich und geriet etwas in Vergessenheit. Erst durch die gesellschaftlichen Veränderungen ab 1989 stand sie Gästen aus dem vereinigten Deutschland wieder offen, und seit dem EU-Beitritt Polens 2004 ist das Land sehr einfach zu bereisen.

Nach wie ist die frühere Neumark mitsamt den angrenzenden Regionen – heute verwaltungstechnisch weite Teile der Woiwodschaft Lubuskie (Lebus) und der südwestliche Teil der Woiwodschaft Zachodniopomorskie (Westpommern) – eine Reise wert. In der ursprünglichen Landschaft kann man herrlich wandern und Boot fahren, durch ausgedehnte Wälder streifen oder mit dem Rad auf idyllischen Straßen von Dorf zu Dorf fahren. Aber auch die Liebhaber von Baudenkmälern wie Kirchen, Herrenhäusern, Schlösschen und historischen Ortskernen finden viel Besuchenswertes. Zudem ist die touristische Infrastruktur jüngst spürbar ausgebaut und modernisiert worden. Zu recht ist die alte Natur- und Kulturlandschaft daher in den vergangenen Jahren wieder verstärkt in das Bewusstsein von Reisenden und Ausflüglern gerückt. Die Angebote für einen erholsamen Tages-, Wochenend- oder auch längeren Urlaubsaufenthalt sind sehr verlockend, nicht zuletzt weil die Preise recht niedrig liegen.

Dieser Reiseführer stellt alle früheren brandenburgischen Gebiete östlich von Oder und Neiße ausführlich vor und berücksichtigt die neuesten Entwicklungen. Er möchte all denen ein hilfreicher Begleiter sein, die eine landschaftlich hübsche Region entdecken möchten, die Region, die so naheliegt, aber noch immer ein touristischer Geheimtipp ist.

Bei Ihren Reisen durch die Neumark und bei Ihren dortigen Aufenthalten wünschen wir Ihnen interessante Erlebnisse und eine angenehme Erholung.

Inhalt

Vorwort    11
Hinweise zur Benutzung    12
Unterwegs mit Kindern    13
Das Wichtigste in Kürze    14
Herausragende Sehenswürdigkeiten    16

LAND UND LEUTE    19

Landschaft und Natur    21

Geschichte    23

Geschichte der Region nördlich der Warthe    23
Geschichte der Region südlich der Warthe    29
Nach 1945    30

Bau- und Kunstdenkmäler    32

Spätmittelalter    32
Neuzeit    34

Wirtschaft und Gesellschaft    36

Feste und Festivals    36
Sportmöglichkeiten    37
Essen und Trinken    38

REISEZIELE NÖRDLICH DER WARTHE    41

Kostrzyn (Küstrin)    42

Geschichte    43
Sehenswürdigkeiten    44
Die Umgebung    46

Dębno (Neudamm)    50

Geschichte    50
Sehenswürdigkeiten    52
Die Umgebung    53

Mieszkowice (Bärwalde)     55

Geschichte    57
Sehenswürdigkeiten    57
Die Umgebung    58

Moryń (Mohrin)    61

Geschichte    61
Sehenswürdigkeiten    62
Die Umgebung    64

Cedynia (Zehden)    66

Geschichte    66
Sehenswürdigkeiten    67
Die Umgebung    68
Der Zehdener Landschaftsschutzpark (Cedyński Park Krajobrazowy)    69

Chojna (Königsberg/Neumark)    71

Geschichte    71
Sehenswürdigkeiten    73
Die Umgebung    76

Trzcińsko Zdrój (Bad Schönfließ)    78

Geschichte    78
Sehenswürdigkeiten    79
Die Umgebung    80

Myślibórz (Soldin)    82

Geschichte    82
Sehenswürdigkeiten    82
Die Umgebung    87
Mit dem Fahrrad rund um den See von Myślibórz (Soldiner See)    88

Lipiany (Lippehne)    90

Geschichte    90
Sehenswürdigkeiten    91
Die Umgebung    94
Der botanische Garten in Przelewice (Prillwitz)    94

Barlinek (Berlinchen)    96

Geschichte    96
Sehenswürdigkeiten    97
Die Umgebung    99

Choszczno (Arnswalde)    102

Geschichte    102
Sehenswürdigkeiten    104
Die Umgebung    105

Drawno (Neuwedell)    107

Geschichte    109
Sehenswürdigkeiten    109
Die Umgebung    110

Dobiegniew (Woldenberg)    111

Geschichte    112
Sehenswürdigkeiten    112
Die Umgebung    114

Drezdenko (Driesen)    115

Geschichte    115
Sehenswürdigkeiten    116
Die Umgebung    117

Strzelce Krajeńskie (Friedeberg)    119

Geschichte    119
Sehenswürdigkeiten    120
Die Umgebung    121

Santok (Zantoch)    123

Geschichte    123
Sehenswürdigkeiten    124
Die Umgebung    125

Gorzów Wlkp. (Landsberg/Warthe)    127

Geschichte    127
Sehenswürdigkeiten    129
Die Umgebung    132

Witnica (Vietz)    135

Geschichte    135
Sehenswürdigkeiten    136
Die Umgebung    137

Aktivitäten

Bootsfahrten auf der Drawa
(Drage), Warta (Warthe) und auf anderen Gewässern    140
Vorschläge für Radtouren    143

REISEZIELE  SÜDLICH DER WARTHE    145

Słubice (Frankfurt-Dammvorstadt)    146

Geschichte    147
Vom Bahnhof Frankfurt (Oder) zur Grenze    148
Entlang der Oder    149
Im Zentrum    150
Die Umgebung    151

Słońsk (Sonnenburg)    154

Geschichte    155
Sehenswürdigkeiten    155
Die Umgebung    157

Ośno Lubuskie (Drossen)    159

Geschichte    159
Sehenswürdigkeiten    160
Die Umgebung    162

Rzepin (Reppen)    164

Geschichte    164
Sehenswürdigkeiten    166
Die Umgebung    167

Sulęcin (Zielenzig)    169

Geschichte    169
Sehenswürdigkeiten    170
Die Umgebung    172

Lubniewice (Königswalde)    174

Geschichte    174
Sehenswürdigkeiten    175
Die Umgebung    177

Torzym (Sternberg)    180

Geschichte    180
Sehenswürdigkeiten    181
Die Umgebung    182

Łagów (Lagow)    184

Geschichte    184
Sehenswürdigkeiten    185
Die Umgebung    188

Skwierzyna (Schwerin/Warthe)    191

Geschichte    191
Sehenswürdigkeiten    192
Die Umgebung    193

Międzyrzecz (Meseritz)    196

Geschichte    196
Sehenswürdigkeiten    197
Die Umgebung    199

Pszczew (Betsche)    203

Geschichte    203
Sehenswürdigkeiten    203
Die Umgebung    205

Trzciel (Tirschtiegel)    208

Geschichte    208
Sehenswürdigkeiten    209
Die Umgebung    210

Świebodzin (Schwiebus)    212

Geschichte    212
Sehenswürdigkeiten    213
Die Umgebung    215

Lubrza (Liebenau)    218

Geschichte    218
Ein Rundgang    218
Die Umgebung    219

Sulechów (Züllichau)    223

Geschichte    223
Sehenswürdigkeiten    225
Die Umgebung    226

Krosno Odrzańskie (Crossen)    230

Geschichte    230
Sehenswürdigkeiten    232
Die Umgebung    235

Żary (Sorau)    238

Geschichte    238
Sehenswürdigkeiten    239
Die Umgebung    242

Lubsko (Sommerfeld)    245

Geschichte    245
Sehenswürdigkeiten    246
Die Umgebung    249

Gubin (Guben)    251

Geschichte    251
Vom Bahnhof Guben zur Grenze    253
Frühere Altstadt    253
Die Umgebung    255
Aktivitäten    259
Vorschläge für Bootsfahrten    259
Vorschläge für Radtouren    263

Reisetipps von A bis Z    265

Literaturhinweise    270
Die Neumark im Internet    271
Die Autoren    272
Editorische Notiz von
Jörg Lüderitz    272
Sprachführer    273
Register    278
Deutsch-polnisches Ortsnamenverzeichnis     285
Bildnachweis    290
Kartenregister    291
Kartenlegende/Zeichenlegende    294

EXTRA

Von Frankfurt bis Schwedt    20
Christliche Orden in der Neumark    27
Rezepte aus der Region    39
Kindheitserde    56
Das Tal der Liebe    72
Die Marienkirche in Chojna    74
Die Sage vom Klickstein    86
Das Trinkrecht der Stadt Lippehne    93
Das Schachgenie Emanuel Lasker    100
Der Nationalpark an der Drawa     108
Schloss Glisno – ein neu-märkisches Sanssouci    179
Das Johanniterschloss in Łagów    187
Die Festung Oder–Warthe–Bogen    201
Die Christus-Statue von Świebodzin    216
Das Kloster Paradies    222
Schloss und Park Brody (Pförten)    248

Autoren

Der in Mannheim geborene Reisejournalist und Dozent Wolfgang Kling ist Verfasser zahlreicher Reiseführer zu Deutschland und Polen. Zusammen mit seiner aus Gdańsk (Danzig) stammenden Ehefrau Grażyna schrieb er mehrere Bücher über Regionen und Städte im Norden Polens. Im Trescher Verlag ist von ihnen der Reiseführer ›Usedom und Wollin‹ erschienen. Wolfgang Kling lebt und arbeitet in Berlin und Świnoujście (Swinemünde).

Jörg Lüderitz wurde 1935 in Rostin, Kreis Soldin/Neumark, geboren und stammt aus einer Lehrerfamilie. Sein Großvater war der neumärkische Heimatforscher Paul Biens. Nach der Vertreibung aus der Heimat im Juli 1945 wurde Rüdersdorf bei Berlin der neue Wohnort. Von 1964 bis 2005 lebte er in Grünheide (Mark) und seither im polnischen Łagów (Lagow) und in Frankfurt (Oder). Von 1957 bis 1959 verbüßte Lüderitz wegen pazifistisch orientierter Kontakte nach Westberlin eine 28-monatige Haftstrafe. Der gelernte Buchhändler blieb seinem Beruf bis zum Vorruhestand 1991 treu.
Bekannt wurde Jörg Lüderitz, von 1991 bis 2005 Vorsitzender des Literaturvereins ›Georg Kaiser‹ in Grünheide, durch zahlreiche Presse- und Buchveröffentlichungen. Im Mittelpunkt stehen die brandenburgischen Gebiete östlich von Oder und Neiße sowie Grünheide mit Umgebung. Thematische Schwerpunkte sind Landschaft und Geschichte, Kultur und Gegenwart. Über seine neumärkische Heimat hält er Dia-Vorträge, gibt Lesungen und beteiligt sich an Buchverkäufen. Vön Jörg Lüderitz sind im Trescher Verlag neben dem Reiseführer ›Neumark‹ derzeit lieferbar: ›Neumärkisches Lesebuch‹ und ›Heimat Brandenburg. Stationen meines Lebens‹.
Dem Autor wurde 1999 für seine langjährigen Bemühungen um ›die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen polnischen und deutschen Bürgern‹ das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Karte

Neumark Karte Nord
Der Norden
Neumark Karte Süd
Der Süden

Links

www.lubuskie.pl
Homepage des Marschallamtes der Wojewodschaft Lubuskie.

wzp.pl
Homepage der Wojewodschaft Westpommern.

www.atrakcjelubuskie.pl
Ausflüge und Infos.

www.westpommern.pl
Unterkünfte, Informationen zu den Gemeinden.

© 2017 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum