Logo

Fichtelgebirge

Mit Bayreuth, Kulmbach, Hof und Steinwald

 

 

Foto Fichtelgebirge

Suchen & Finden

 

Reisemesse CMT in Stuttgart: 11. bis 18. Januar 2020

Vom 11. bis zum 19. Januar 2020 finden Sie den Trescher Verlag auf der Reisemesse CMT in Stuttgart.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Messe Stuttgart (direkt am Flughafen), Halle 4, Stand A56.

Reisemesse Dresden: 31.1. - 2.2.2020

Reisemesse Dresden vom 31. Januar bis 2. Februar 2020:
Den Stand des Trescher Verlags finden Sie in Halle 4, Stand M8.

ITB BuchAward für Reiseführer SÜDKOREA und NORDKOREA

Bei den diesjährigen ITB BuchAwards der Reisemesse ITB wurden die Trescher-Reiseführer SÜDKOREA und NORDKOREA ausgezeichnet.

ITB BuchAwards

Leserreisen

Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

Fichtelgebirge Cover

1. Auflage 2020, 218 Seiten, 140 Fotos, 14 Stadtpläne und Übersichtskarten, Klappkarten
ISBN 978-3-89794-473-2

14,95 Euro

Das Buch

  • - Mit Ochsenkopf, Schneeberg, Waldstein, Kornberg, Kösseine und Steinwald
  • - Bayreuther Vorland, Bayrisches Vogtland und ein Ausflug nach Tschechien
  • - Beschreibung aller wichtigen Orte, Sehenswürdigkeiten und Kulturstätten
  • - Zahlreiche Hinweise zu Unterkunft, Gastronomie und Sportmöglichkeiten
  • - Vorschläge für Ausflüge, Wanderungen, Radtouren; mit Wanderparkplätzen

Das Fichtelgebirge im nordöstlichen Bayern ist ein ideales Reiseziel für Naturliebhaber, Wanderer und Wintersportler, das touristische Angebot lässt keine Wünsche offen.

Die Region um Schneeberg und Ochsenkopf ist auch das Quellgebiet von Main, Eger, Naab und Saale und bietet nicht nur Gipfelstürmern, sondern auch Radfahrern und Spaziergängern zahlreiche schöne Wege entlang der Flüsse.

Viele historische Orte sowie zahlreiche Burgen und Schlösser garantieren einen abwechslungsreichen Urlaub.

Vorwort

Willkommen im Fichtelgebirge

Wer die Autobahn Nürnberg–Hof verlässt und über das Kneippheilbad Bad Berneck auf der Fichtelgebirgsstraße nach Marktredwitz fährt, begegnet einer Landschaft von herber Schönheit. Dazwischen Bischofsgrün, heilklimatischer Kurort und Wintersportplatz am Ochsenkopf; Wunsiedel die ›kleine lichte Stadt‹ Jean Pauls im Röslautal – historischer Mittelpunkt des Sechsämterlandes; Bad Alexandersbad, Moor- und Mineralheilbad am Hang der Luisenburg. Aber auch Warmensteinach am Südfuß des Ochsenkopfes, Fichtelberg in der Nähe des idyllischen Fichtelsees und Weißenstadt am See zwischen Schneeberg und Waldstein sind beliebte Urlaubsziele.

Wohl bekommt der Autofahrer einen Eindruck von der Landschaft, doch erst dem Wanderer eröffnen sich jene großartigen Naturdenkmale, die vom Tale aus nicht sichtbar sind. Da sind nicht nur die großen Waldgebiete, in denen noch seltene Vogelarten wie Auerhahn und Fichtenkreuzschnabel zu Hause sind, wo Pilz- und Heidelbeersammler ein wahres Dorado finden, sondern auch abgeschiedene Moore, waldumsäumte Teiche und kleine Seen, Granitkuppen in wunderlichsten Formen, gewaltige Blockmeere an den Hängen und wild aufgetürmte Felsburgen in der Gipfelregion.

Die Erhaltung und Pflege von Natur und Landschaft sowie die Erschließung für die Erholungssuchenden haben sich der Naturpark Fichtelgebirge e.V. und der benachbarte Naturpark Steinwald e.V. zum Ziel gesetzt.

Zahlreich sind die sportlichen Möglichkeiten. Ein beheiztes Frei- oder Hallenbad ist immer in der Nähe, und vielerorts kann man angeln, paddeln, segeln, reiten, minigolfen, Tennis spielen oder segelfliegen. Als Attraktion gilt die Sommerrodelbahn am Ochsenkopf ebenso wie die Sommer-Skisprungschanze. Und im Winter ist das Fichtelgebirge ein Paradies für Skifahrer vor allem im Gebiet um den Ochsenkopf.

Neben den komfortablen Hotels in Bad Alexandersbad, Bischofsgrün, Tröstau, Schwarzenbach/Saale, Weißenstadt und Wirsberg gibt es noch zahlreiche bodenständige Gasthöfe mit heimisch-fränkischer Kost nach alter Hausmannsart. Pensionen, Privatquartiere, Ferienwohnungen, Jugendherbergen, Naturfreundehäuser und Campingplätze ergänzen das Angebot. Familien mit Kindern schätzen den Urlaub auf den kleinen Bauernhöfen, deren Gastquartiere modern ausgebaut wurden.

Lohnend sind Abstecher zu den Städten am Rande: Da ist Bayreuth, die sehenswerte Festspielstadt mit dem Lohengrin-Thermalbad, Kulmbach mit der hochthronenden Plassenburg, die bekannte Porzellanstadt Selb, die alte Handelsstadt Hof an der Saale. Beliebt sind Ausflüge nach Thüringen und Sachsen ebenso wie in die benachbarte Tschechische Republik, denn nach den Grenzöffnungen liegt das Fichtelgebirge auch politisch wieder in der Mitte Europas.

Daher befinden sich in diesem Reiseführer auch Abstecher über die bayerisch-tschechische Grenze zu den benachbarten westböhmischen Orten Aš (Asch), Františkovy Láznĕ (Franzensbad) und Cheb (Eger), die fast 400 Jahre lang bis 1918 zur Donaumonarchie gehörten. Seit Ende 2015 sind sie über eine reaktivierte Bahnstrecke wieder mit Selb verbunden.

Inhalt

Willkommen im Fichtelgebirge     9

Die schönsten Reiseziele     10
Aus alten literarischen Zeugnissen     12

Land und Leute     15

Kleine Geografie     16

Das Gebirge     17
Die Gewässer     17
Gesteine und Mineralien     20
Klima und Wetter     24
Die Pflanzenwelt     25
Die Tierwelt     27

Geschichte in Stichworten     29
Kultur, Bevölkerung und Mundart     31

Kunstgeschichtlicher Streifzug     32
Essen und Trinken     37
Berühmte Leute     40
Wirtschaft gestern und heute     41

Reiseziele im Fichtelgebirge    45

Das Bayreuther Vorland     46

Bayreuth     46
Bindlach     63
Bad Berneck     63
Marktschorgast     66
Stammbach     68
Wirsberg     68
Himmelkron     71
Trebgast     72
Kulmbach     73
Neudrossenfeld     78

Um Ochsenkopf und Schneeberg     79

Ochsenkopf     79
Schneebergkette     81
Bischofsgrün     84
Fichtelberg     87
Mehlmeisel     90
Warmensteinach     91
Weidenberg     94
Goldkronach     96

Vom Waldstein zum Kornberg     99

Der Große Waldstein     99
Der Epprechtstein     101
Der Große Kornberg     101
Münchberg     102
Sparneck     104
Schwarzenbach an der Saale     105
Schönwald     108
Marktleuthen     110
Das Rondell bei Kaiserhammer     111
Kirchenlamitz     112
Weißenstadt     113
Gefrees     116
Zell     118

Im Bayerischen Vogtland     120

Hof     120
Rehau     127
Oberkotzau     129

Das Grenzland an der Eger     131

Selb     132
Asch (Aš)     135
Hohenberg an der Eger     136
Schirnding     138
Eger (Cheb)     139
Franzensbad (Františkovy Lázně)     140
Waldsassen     141
Arzberg     144

Rund um die Kösseine     146

Die Luisenburg     146
Der Burgsteinfelsen     149
Der Haberstein     150
Die Kösseine     150
Wunsiedel     151
Röslau     157
Höchstädt     158
Thierstein     158
Thiersheim     160
Marktredwitz     161
Ebnath     165
Brand/Oberpfalz     166
Nagel     167
Tröstau     168
Bad Alexandersbad     170

Durch den Steinwald     173

Waldershof     173
Friedenfels     175
Fuchsmühl     177
Wiesau     180
Erbendorf     181
Kemnath     183
Immenreuth     186
Neusorg     187

Reisetipps     189

Auskünfte     189
Verkehr     189
Grenzübergänge     191
Unterkunft     191
Ferienorte mit Prädikat     193
Naturschutzgebiete     193
Hauptberge und Aussichtspunkte     194
Museen und Sammlungen     194
Naturpark-Infostellen     196
Gärten und Parks     196
Besucherbergwerke     197
Veranstaltungskalender     197
Wandern im Fichtelgebirge     198
Rundwanderungen für Autofahrer     201
Radtouren durch die Region     204
Hobby und Sport     207
Literatur     208
Der Autor     208
Ortsregister     209

EXTRA

Goethe im Fichtelgebirge     23
Markgräfin Wilhelmine     36
Kartoffeln aus Pilgramsreuth     39
Der Komponist Richard Wagner     49
Freimaurermuseum Bayreuth     57
Auf den Spuren von Jean Paul     62
Die Schiefe Ebene     70
Oberbergmeister von Humboldt     98
Biographische Belustigungen unter der Gehirnschale einer Riesin     126
Das alte Sechsämterland     156
Die Fuchsmühler Holzschlacht     179

Autor

Gernot Messarius, geboren in Hamburg und aufgewachsen in Berlin, verbrachte schon die Kindheit häufig im Fichtelgebirge. Später führten ihn auch berufliche Aufgaben als Verlagskaufmann und Reisejournalist in die Region. Auf vielen Wanderungen entdeckte er den Reiz der Landschaft immer wieder neu.

Seine Reiseführer über die benachbarten Gebiete Fränkische Schweiz, Oberpfalz und Bayerischer Wald sind in vielen Auflagen verbreitet.

Karte

Fichtelgebirge Karte
Fichtelgebirge
Bayreuth Karte
Bayreuth

Literatur

Walter Bronnenmeyer: Richard Wagner. Bürger in Bayreuth, Ellwanger Verlag, Bayreuth. Mit 59 Jahren zog der Dichter-Komponist 1872 in seine neue Wahlheimat und eröffnete 1876 das Festspielhaus. Mit zahlreichen Abbildungen.

Harald Fähnrich: Aus dem Sagenschatz des Steinwaldes vom südlichen Fichtelgebirge bis ins Waldnaabtal, Verlag Eckhard Bodner, Pressath. Auf Initiative des Vereins Steinwaldia Pullenreuth entstand eine umfangreiche Sagensammlung.

Martin Füßl/Berthold Weber: Fichtelgebirge. Sprudelnde Quellen und Meere aus Stein, Quelle & Meyer Verlag, Wiebelsheim. Streifzüge durch die Erdgeschichte. Mit zahlreichen Farbbildern.

Gernot Messarius: Fränkische Schweiz, Verlag Heinz Späthling, Weißenstadt. Reiseführer über den angrenzenden Naturpark Fränkische Schweiz/Veldensteiner Forst mit Nürnberger Land.

Gernot Messarius: Die Oberpfalz, Verlag Friedrich Pustet, Regensburg. Reiseführer über die benachbarte Region zwischen Fichtelgebirge und Böhmerwald.

Adrian Roßner: Der Reiter ohne Kopf. Sagen aus dem Fichtelgebirge, Verlag Koberger & Kompany, Nürnberg. Eine Sammlung von 51 Sagen aus der Region unter Mitarbeit von Klaus Hoechstetter und Reinhardt Schmalz.

Fanni Schricker: Erzähltes und Erlebtes aus dem Fichtelgebirge zwischen Epprechtstein und Egertal. Verlag Heinz Späthling, Weißenstadt. Alte Geschichten über Land und Leute von der bekannten Heimat-Schriftstellerin (1929–2016).

© 2019 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum