Logo

Suchen & Finden

 

Wir sind Preisträger des Deutschen Verlagspreises 2020

Deutscher Verlagspreis 2020

Wir freuen uns sehr über den von der Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, verliehenen Deutschen Verlagspreis 2020. Der Preis wird an kleine unabhängige Verlage mit einem besonderen verlegerischen Profil vergeben und bestärkt uns darin, gemeinsam mit unseren Autorinnen und Autoren auch in Zukunft kompetente Reise- und Kulturführer zu besonderen Reisezielen zu publizieren.

Kleine Fluchten

In diesem Jahr haben Reisen innerhalb Deutschlands stark an Bedeutung gewonnen, und es gibt viel zu entdecken. Trescher-Reiseführer zu deutschen Regionen sind die passende Lektüre für die kleinen Fluchten ins Grüne.
>>> zu unseren Regionaltiteln

ITB BuchAward für Trescher-Reiseführer ÄTHIOPIEN

ITB BuchAwards

Bei der diesjährigen Reisemesse ITB wurde der Trescher-Reiseführer ÄTHIOPIEN mit einem ITB-BuchAward ausgezeichnet. Die Messe fand bekanntermaßen nicht statt und wir hoffen auf eine baldige offizielle Presiverleihung mit Publikum.

Updates

Grünes Band Nordteil

Ergänzungen und Anregungen bitte an update(at)trescher-verlag.de


Tour 28 Zarrenthin – Lassahn

Das Café Eiland am Brückenhaus auf der Insel Stintenburg am Kampenwerder, kurz vor Lassahn, wurde leider dauerhaft geschlossen. Hier kann man nicht mehr einkehren und auch kein Boot fahren.

Tour 29 Lassahn – Dechow
Änderung Tourbeschreibung zwischen Groß Thurow und Dechow
Gleich am Ortsbeginn von Groß Thurow führt ein Weg links zum Ufer des Goldensees. Wir haben von hier nun verschiedene Wandermöglichkeiten. Am Ufer können wir rechts auf dem Weg am Goldensee gen Norden wandern, bis wir aus dem Wald heraustreten und zu einem Feld kommen. Der Weg führt nun nur noch ein kleines Stück links herum zu einer Aussichts-, Bade- und Angelstelle am Nordufer und endet dort. Wenn wir von dort wieder zurückkommen, wenden wir uns am Waldrand nach links und gehen am Feldrand parallel zu einem Hecken-Baum-Streifen auf die weiter oben gelegene Baumallee hinter dem Feld zu. Auf dem dort befindlichen breiten Weg gehen wir nach links in den Wald hinein. Wo ein deutlicher Weg rechts abbiegt, gehen wir rechts und kommen so direkt zur B 208.
Alternativ können wir in Groß Thurow der Ortsstraße leicht bergan, an der Bushaltestelle vorbei, nahe der Alten Schule folgen. Dahinter biegt links ein schöner Hohlweg zwischen ehrfurchtgebietenden Linden ein, in den die Ufer-Feldweg-Variante einmündet. An einer deutlichen Wegekreuzung im Wald biegen wir rechts ab und sind nun auf dem gleichen Weg wie oben beschrieben, der uns zur B 208 führt. An der Bundesstraße wandern wir den letzten Kilometer entweder gegenüber auf der Straße weiter oder wir gehen ein Stück rechts, bis wir nach links in den fußfreundlicheren Mühlenweg einbiegen. Wer es ganz eilig hat, wandert in Groß Thurow die Dorfstraße aufwärts, bis sie auf die B 208 trifft. Geradeaus geht es dann direkt auf dem Mühlenweg weiter, der rechts und links schwenkend nach Dechow führt.

Tour 30 Dechow – Ratzeburg
Änderung Tourbeschreibung zwischen Lankower See/ Nordende bis Wietingsbek/ Mechower See
Am Seeende des Lankower Sees führt links ein Pfad über ein kleines Holzbrückchen auf die jenseitige Seeseite. Der Pfad führt uns erst am Ufer entlang und dann bald rechts hinauf. Wir kommen zu einem Wegekreuz und gehen links durch den Wald. Wo der breite Weg am Waldrand endet, folgen wir dem deutlichen Fußpfad weiter und schlängeln uns durch den Wald. Er führt auf den Plattenweg, der im Linksbogen parallel mal als Pfad, mal breiter am Waldrand entlangführt, direkt zur Straße Ratzeburg-Wietingsbek. Im Sommer kann die Vegetation zeitweise sehr hochgewachsen sein und nur einen schmalen Pfad freigeben. Eine Alternative dazu wäre, an der Kreuzung, wo wir aus dem Wald getreten waren, den Lochplattenweg geradeaus in das nahe Dorf Schlagbrügge zu nehmen und an der gut befahrenen Straße links bis kurz vor die ehemalige Grenze bei Wietingsbek weiterzuwandern.

(17.08.2020)

© 2020 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum