Logo

Spreewald

Zwischen Burg, Lübbenau, Lübben und Schlepzig
Ausflüge nach Cottbus
und Bad Muskau

Spreewald Foto

Suchen & Finden

 

Deutschlandreise

Reiseführer des Trescher Verlags bieten reichlich Inspiration für das Wiederentdecken spannender Reiseziele innerhalb Deutschlands.
>>> zu unseren Deutschlandtiteln

ITB BuchAward für Trescher-Reiseführer BHUTAN

ITB BuchAwards

Auf der Reisemesse ITB 2021 wurde der Trescher-Reiseführer BHUTAN mit einem ITB-BuchAward ausgezeichnet.

Spreewald Cover

6., aktualisierte und erweiterte Auflage 2021, 168 Seiten, 100 Fotos und historische Abbildungen, 7 Stadtpläne und Übersichtskarten, Klappkarten
ISBN 978-3-89794-568-5

9,95 Euro

Das Buch

  • - Fundierte Hintergrundinformationen zu Natur und Kultur
  • - Einblicke in die sorbischen Traditionen
  • - Extra Kapitel zu Cottbus und Bad Muskau
  • - Zahlreiche Tourenvorschläge für Paddler, Radfahrer und Wanderer
  • - Ausführliche Hinweise zu Unterkünften und Lokalen, Museen und Festen

Der Spreewald begeistert durch seine einzigartige Landschaft, die durch ein verzweigtes Netz aus schmalen Spreearmen zu unzähligen kleinen Inseln geformt wird. Auch kulturell weist das ›Bäuerliche Venedig‹ einen ungewöhnlichen Reichtum auf, denn bis heute werden hier slawische und deutsche Traditionen während vieler Feste und Feiertage gemeinsam gelebt. Kaum eine Wegstunde von Berlin entfernt lassen sich im Spreewald mit Kahn oder Paddelboot, dem Fahrrad oder zu Fuß idyllisch gelegene Dörfer, alte Schlösser und stille Waldwege entdecken. Dieser Reiseführer stellt alle Sehenswürdigkeiten vor und gibt umfangreiche reisepraktische Tipps und viele Tourenvorschläge für Wanderer, Radwanderer und Paddler.

» Dieser Reiseführer stellt Touristenzentren und auch weniger bekannte Orte vor, und verknüpft Geschichte und Gegenwart des Spreewalds. Mit Tourenbeschreibungen zu Wasser und zu Land ist er gleichzeitig Aktivurlaubern, Familien und Kulturinteressierten ein guter Ratgeber. «

Landsicht

Vorwort

Nur eine Fahrstunde mit dem Auto oder der Bahn von Berlin entfernt fächert sich die Spree zu einer märchenhaften Landschaft auf. Nirgendwo sonst in Deutschland stehen Ortseingangsschilder neben dem Wasserlauf, kommt in Deutschland der Arzt, die Post und manchmal selbst die Feuerwehr mit dem Kahn. Mitunter wird hier auch die Kuh zur Weide gestakt. Auch Gurken, Meerrettich und vieles andere wird auf dem Wasserweg transportiert.

Der Spreewald ist auch die Heimat der Wenden/Sorben, des kleinsten slawischen Volkes, deren Volkskunst und Brauchtum noch vielerorts gepflegt werden. Daneben haben aber auch Irrlichter, Mittagsfrau, Nix und Wassermann im mystischen Spreewald mitunter ihren großen Auftritt.

Im öffentlich-rechtlichen Programm genießt der Spreewald inzwischen Hochkonjunktur – zumindest als geheimnisvoller Handlungsrahmen: Von ›Das Geheimnis im Moor‹ (2005) bis ›Zeit der Wölfe‹ (2020) wurden hier bereits zwölf Krimis gedreht. Der Spreewald avancierte dabei selbst zum Hauptdarsteller. Seine Anwesenheit ist ein visueller Nährboden für fließende Übergänge zwischen Traum und Wahrhaftigkeit.

Die Kleinstädte und Dörfer sind in eine liebliche Landschaft gebettet. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Paddelboot eröffnen sich die schönsten Ansichten, weitab von Lärm und der Hektik des Alltags. Bekannt ist der Gurkenradweg, aber auch einige Kilometer des Spree-, des Pücklerradwegs sowie des Ludwig-Leichhardt-Trails verlaufen durch den Spreewald. In Burg/Spreewald schwärmen die Besucher von einem der besten Wellnesshotels im Lande, dazu verwöhnt eine fantasievolle Gourmetküche den Gaumen. Die nahe Spreewaldtherme ist eines der schönsten Gesundheitsbäder in Deutschland.

Am östlichen Tor des Spreewaldes, bei Burg, beginnt die Spree zu bummeln. Nirgendwo sonst in ihrem Lauf zwischen den Oberlausitzer Quellen und der Berliner Mündung in die Havel gönnt sie sich soviel Ruhe wie hier. Romantisch veranlagte Besucher finden immer noch genügend Orte, wo man beim Anblick der Natur ins Schwärmen gerät und sich auch mal für längere Zeit allein oder zu zweit am Spreewald erfreuen kann.

An sonnigen Wochenenden und Feiertagen, in den Sommerferien und über Silvester sind manch andere Plätze im Spreewald überlaufen. Aber jeder, der ein wenig sucht oder sich einige Tage hier aufhält, wird ihn finden: einen Spreewald, den unsere Vorfahren als das Wunderland charakterisierten, das dem rasenden Tempo der Zeit ein Schnippchen schlagen konnte.

Der Spreewald ist das ideale Reiseziel für Tages- und Wochenendausflüge oder für den Kurzurlaub – aber auch groß genug für den Jahresurlaub, wenn man alle Orte kennenlernen möchte. Für alle Wünsche hält der vorliegende Reiseführer passende Anregungen bereit.

André Micklitza im Herbst 2020

Inhalt

Vorwort    7
Hinweise zum Konzept dieses Reiseführers     8
Zeichenlegende    8
Das Wichtigste in Kürze    10
Der Spreewald mit Kindern    12

LAND UND LEUTE    15

Landschaft und Tierwelt    16
Hochwasser und Wasserwirtschaft    19
Sagenhafte Gestalten    21
Geschichte    22
Wirtschaft    26
Die Kultur der Sorben/Wenden    27
Sprachen    30
Spreewälder Küche    31

DER UNTERSPREEWALD    35

Alt-Schadow und Neuendorf am See    36
Leibsch    36
Neu Lübbenau    37
Groß Wasserburg    38
Krausnick    39
Wanderungen rund um Krausnick    40
Schlepzig    41
Lübben/Spreewald    44
Eine Radwanderung durch den Unterspreewald    49

DER OBERSPRREEWALD    55

Lübbenau/Spreewald     56
Wanderungen, Paddeltouren und Radwanderungen von Lübbenau    64
Lehde    72
Freilandmuseum Lehde    74
Wanderung von Lübbenau nach Lehde    79
Leipe    80
Alt Zauche    82
Wanderung von Alt Zauche zur Pohlenzschänke    82
Neu Zauche    83
Raddusch    86
Rundwanderung von Raddusch zur Dubkow-Mühle    88
Vetschau/Spreewald    94
Burg/Spreewald     98
Burg-Dorf     99
Bootstour von Burg-Dorf nach Burg-Kauper    104
Burg-Kolonie     107
Burg-Kauper     112
Fontanewanderweg    113
Byhleguhre    115
Straupitz    116
Wanderung von Straupitz zur Byttna und weiter nach Byhleguhre    120
Werben und Zahsow    121
Briesen    123
Dissen    124

Cottbus    126

Geschichte    126
Sehenswürdigkeiten    127
Das grüne Cottbus    138

Wanderung durch die Madlower Schluchten    142

Ein Abstecher nach Bad Muskau    146

Reisetipps von A bis Z    152
Literaturhinweise    155
Der Spreewald im Internet    156
Der Autor / Danksagung    157
Register    158
Bildnachweis    159
Kartenlegende / Zeichenlegende    168

EXTRAS

Rezepte    32
Die Spreewaldgurke    52
Die Grafen zu Lynar    62
Tausend Kilometer Schlittschuhfreuden    69
Verschwinden die Schwarzerlen aus dem Spreewald?    85
Störche im Spreewald    92
Bleiche Resort & SPA    109
Fürst Pückler-Muskau und der Branitzer Park    135

Autor

Der Cottbuser Reisejournalist André Micklitza hat mehrere Reiseführer über seine Heimat – die Lausitz – und die Nachbarländer Polen, Tschechien und die Slowakei verfasst. Im Trescher Verlag erschienen die Titel ›Görlitz‹, ›Lausitz‹, ›Spreewald‹ , ›Polnische Ostseeküste‹, ›Masuren‹, ›Tschechien‹ sowie ›Böhmisches Bäderdreieck‹.

Micklitza-Reisefotos werden über die Bildagentur Huber angeboten.

Karten

Unterspreewald
Unterspreewald
Oberspreewald
Oberspreewald

Links

www.spreewaldpodcast.de
Infoportal über interessante Menschen aus dem Spreewald und Veranstaltungskalender.

www.lausitz.de
Informationen zu Wirtschaft, Tourismus, Regionales und Service vom Förderverein Lausitz e.V.

www.niederlausitz.de
Wissenswertes zu den Tagebauseen und für den Aktivurlaub, News und Veranstaltungskalender, Tourismuswerbeprospekte zum Herunterladen.

www.lausitzer-museenland.de
Alles über die Museumslandschaft im Landkreis Spree-Neiße.

www.reiseland-brandenburg.de
Internetseite mit benutzerfreundlichem Informationssystem auch für den Spreewald – u.a. Ausflüge, Übernachtungen, Veranstaltungen, Essen und Trinken – sowie der Möglichkeit, Prospekte zu bestellen.

www.spreewald-info.de
Unterkünfte, Essen und Trinken, Einkaufen (Spreewald-Marktplatz mit regionalen Produkten und Büchern), Gutscheinverkauf, Heiraten und Feiern, Pauschalangebote, Tourenplaner, Spreewald-Videos, Wellnessangebote.

www.spreewald.de
Offizielle Seite des Tourismusverbandes mit vielen Adressen und Hinweisen. Gastgeberverzeichnis, Kultur-, Freizeit- und Wellnessangebote. Hier können Sie auch das ›Journal Spreewald‹ herunterladen. Es erscheint zweimonatlich u.a. mit ausführlichem Veranstaltungskalender. Die Printausgabe wird vielerorts zum Mitnehmen ausgelegt.

www.unterspreewald.de
Offizielle Seite des Amtes Unterspreewald mit Link zu touristischen Angeboten.

Literatur

Der Domowina Verlag gewährt vor allem den Sorben eine literarische Heimat, das Verlagsprogramm ist reich gefächert: u.a. Belletristik, Kinderbücher, Bildbände, Kulturgeschichte, Lausitz-Kalender. Tuchmacherstr. 27, 02625 Bautzen, Tel. 03591/5570.
www.domowina-verlag.de

Der Heimat-Verlag Lübben publiziert Wanderführer und Karten, Spreewald- und Regionalliteratur über die Niederlausitz. Friedensstr. 10, 15907 Lübben, Tel. 03546/2483.
www.heimat-verlag-luebben.de

Die kombinierten Radwander- und Wanderkarten des Verlages Dr. Barthel im Maßstab 1:35 000 bzw. 1:50 000 helfen bei der Orientierung in der Spreeregion. Mehr Informationen zu den Karten:
www.verlag-dr-barthel.de

Einige Empfehlungen

Peter Becker/Peter Franke, Spreewald – Das Kochbuch; Edition Limosa, Clenze 2017, 20 Euro. Gesunde und deftige Spreewaldküche, beinhaltet neben Rezepten auch interessante Geschichten. Dafür haben die Autoren vielerorts in die Kochtöpfe geschaut, zugehört und aufgeschrieben.

Theodor Fontane, Wanderungen durch die Mark Brandenburg, 4. Band Spreeland. Diverse Neuauflagen in verschiedenen Verlagen, Erstauflage 1884. Zeitgenössischer Blick insbesondere auf Lübbenau und Umgebung. Noch immer bedienen sich Autoren, Touristiker und Werbefachleute der blumig-romantischen Zitate.

Michael Hennemann, Kanu Kompakt Spreewald – mit topografischen Wasserwanderkarten, Thomas Kettler Verlag, Hamburg 2019, 12,90 Euro. Ideal für alle, die auf dem Wasser unterwegs sind. Mit detaillierten Tourenbescheibungen.

Jurij Koch, Jubel und Schmerz der Mandelkrähe. Ein Report aus der sorbischen Lausitz, Domowina Verlag, Bautzen 1992, 5,90 Euro. Jurij Koch gelingt es, witzige und traurige Geschichten über seine sorbische Heimat zu erzählen. Dem Leser wird mit dem Gleichnis der Mandelkrähe das Schicksal des slawischen Volkes in der Lausitz vor Augen geführt. Ein leicht zu verstehendes, aber nicht leicht zu verdauendes Buch.

Wolfgang Korall/Georg Schwikart, Reise durch den Spreewald, Stürtz Verlag, Würzburg 2018, 19,95 Euro. Die 160 Fotografien vermitteln einen umfassenden Einblick. Gute Einstimmung auf eine Spreewaldreise.

Erich Schneider, Sagen der Heide und Spreewald, Domowina Verlag, Bautzen 2018, 9,90 Euro. Die schönsten Sagen aus der Lausitzer Heide und dem Spreewald erzählen von Irrlichtern, von der Mittagsfrau, von den Lutken und vielen anderen Gestalten, die einst in Feld und Wald und am Wasser ihr Unwesen trieben.

Gisela Griepentrog. Spreesagen. Verlag für Berlin-Brandenburg, Berlin 2016, 19,99 Euro. Sammlung von knapp 600 Sagen, die sich auf die Spreelandschaften von den Quellen bis zur Mündung beziehen.

Heinz Ohff, Der grüne Fürst, Piper Verlag, München 2002, 12 Euro. Das Leben eines vielbegabten Abenteurers, Romantikers und Draufgängers. Fürst Pückler war ein begnadeter Landschaftsgestalter, gefragter Reiseschriftsteller, und er liebte mehr Frauen als Casanova.

Heinz Petzold, Frohe Feste. Betrachtungen zu festlichen Tagen in der Lausitz, Regia Verlag, Cottbus 1998, 4,50 Euro.

Axel Pinkow, Der Spreewald – Historische Ansichten in Wort und Bild, Verlag Axel Pinkow 2002. Über 200 Postkarten aus einer Zeit (1900–1940), als der Spreewald noch als ›Natursanatorium verbrauchter Nerven‹ galt.

Landolf Scherzer, Spreewaldfahrten, Greifenverlag zu Rudolstadt 1975. Erlebnisse und Eindrücke eines zeitkritischen DDR-Autors über den Spreewald, oft mit Augenzwinkern, eindrucksvolle Fotos von Erich Schutt. Über Fernleihe noch aus der einen oder anderen Bibliothek in den neuen Bundesländer zu beziehen.

Erich Rinka, Mein Spreewald-Buch, Sachsenverlag, Dresden 1954. Beeindruckende Schwarz-Weiß-Fotografien aus der Nachkriegszeit mit einfühlsamen Texten. Über Fernleihe in den östlichen Bundesländern noch zu beziehen.

© 2021 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum