Logo

Flusskreuzfahrten
Frankreich

Seine, Rhône, Saône, Garonne, Dordogne, Gironde und Loire

Foto Flusskreuzfahrten in Frankreich

Suchen & Finden

 

Wir freuen uns natürlich besonders, wenn Sie Reiseführer über unsere Website bestellen. Falls Sie etwas anderes als Reiseführer suchen: Mit einer Bestellung auf geniallokal.de stärken Sie den lokalen Buchandel, der in dieser Zeit ebenfalls Unterstützung braucht.

Kleine Fluchten

Der Frühling kommt, und alle warten darauf, ihn draußen genießen zu dürfen. Zunächst wird das Reisen wieder innerhalb Deutschlands möglich werden. Trescher-Reiseführer zu deutschen Regionen sind die passende Lektüre für die nächsten kleinen Fluchten ins Grüne.
>>> zu unseren Regionaltiteln

ITB BuchAward für Trescher-Reiseführer ÄTHIOPIEN

ITB BuchAwards

Bei der diesjährigen Reisemesse ITB wurde der Trescher-Reiseführer ÄTHIOPIEN mit einem ITB-BuchAward ausgezeichnet. Die Messe fand bekanntermaßen nicht statt und wir hoffen auf eine baldige offizielle Presiverleihung mit Publikum.

Flusskreuzfahrten Frankreich Cover

3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2020, 468 Seiten, 325 Fotos und historische Abbildungen, 56 Stadtpläne und Übersichtskarten, Klappkarten

ISBN 978-3-89794-456-5

18,95 Euro

Das Buch

  • – Alle wichtigen Häfen und Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten auf 468 Seiten
  • – Porträts der großen Flüsse Frankreichs; Geschichte, Wirtschaft, Ökologie
  • – Umfangreiche Kapitel zu Architektur und Kunst, Geschichte und Alltag
  • – 56 detaillierte Übersichtskarten und Stadtpläne für Landgänge und Ausflüge
  • – Informative und unterhaltsame Extra-Texte, von Asterix bis van Gogh

Eine Flusskreuzfahrt auf der Seine, der Rhône und Saône, auf den Flüssen rund um Bordeaux oder auf der Loire bietet Besuchern landschaftlich und kulturell einen Querschnitt dessen, was Frankreich zu bieten hat. Von der gotischen Schatzkammer Rouens zur kulinarischen Hochburg Lyon, von den enormen Weiten der Camargue zu den verwinkelten Gassen von Honfleur oder Saint-Émilion und von den glamourösen Boulevards von Paris zu den lieblichen Landschaften des Burgunds durchmessen diese Flüsse ein unvergleichbare Vielfalt an landschaftlicher Schönheit.

Der Reiseführer Flusskreuzfahrten Frankreich aus dem Trescher Verlag eignet sich mit aktuellen Reisetipps und detaillierten Stadtplänen ideal zur Vorbereitung einer Flusskreuzfahrt.

Vorwort

Wo Wasser fließt, entfalten sich Kulturen. Den Parisii, die auf einigen Inseln in der Seine ihre Palisaden errichteten, und den Römern, die in Arles eine Brücke bauten, war das fließende Wasser lebenswichtig. Auf die Rhône blickte Papst Clemens IV. vom Zinnenkranz seiner Festung in Avignon hinab, und auf der Garonne begann der Bordeauxwein bereits vor Jahrhunderten seine Eroberung der ganzen Welt.

Und heute machen sich die Teile der Ariane-Raketen über die Seine auf den Weg nach Französisch-Guayana, um dort in das Weltall geschossen zu werden. In den Kraftwerken bei Bollène, Cruas und St-Alban an den Ufern der Rhône wird Atomkraft erzeugt wie sonst nirgends in der Welt, und der Gastronom Paul Bocuse führt an der Saône eines der besten Restaurants der Welt.

Franzosen sind stolz auf ihr Land und die Kultur, die es hervorgebracht hat – und halten mit diesem Stolz nicht hinter den Berg. Dabei ist dieser zumeist von regionaler Prägung. Wer, auf der Durchreise, einem Franzosen die Richtung in eine bestimmte Region abverlangt, muss damit rechnen, dass er aufgefordert wird, Fragen zu beantworten: Warum nicht hier geblieben? Ist nicht diese meine Region die schönste Frankreichs? Haben wir nicht hier die meisten Kulturdenkmäler? Den besten Wein, den besten Käse?

Solchen Fragen muss man die Antwort schuldig bleiben. Im französischen Kaleidoskop ist eine Stadt charmanter als die nächste, eine Landschaft reizvoller als die andere. Gerade deswegen ist es sinnvoll, sich vom Lauf der großen Flüsse leiten zu lassen. Von Paris zum Ärmelkanal, Chalon-sur-Saône zum Mittelmeer und von den Hügeln Sauternes zur Zitadelle von Blaye: Es gibt kaum einen besseren Querschnitt dessen, was Frankreich zu bieten hat. Vom üppigen Grün der normannischen Wiesen mit ihren schwarz-weißen Kühen zu den rapsgelben Hügeln bei Les Andelys und von den steilen Weinlagen des Hermitage zu den goldenen Reisfeldern der Camargue durchmessen diese Flüsse ein unvergleichbare Vielfalt an landschaftlicher Schönheit. Auch die großen Städten der Republik liegen an den Flüssen – allen voran natürlich Paris. Aber auch Bordeaux, Rouen, Lyon, Avignon und Arles bieten dem Besucher mit ihren Museen, ihrer Architektur, ihren Straßenlandschaften und Parkanlagen tausend Gründe, etwas länger verweilen zu wollen, bevor es wieder weiter geht. Und schließlich stellt man fest: Ja, es stimmt! Tatsächlich ist der Époisse-Käse der beste, den man je gegessen hat. Sicher ist das filigrane Kirchenportal des St-Maclou in Rouen das schönste, was die Flamboyant-Gotik zu bieten hat. Und unumstritten ist, dass keine Kleinstadt einen schöneren Hafen hat als Honfleur.

Eine Flusskreuzfahrt in Frankreich bietet Besuchern dieses großartigen Landes Jahrtausende von Geschichte und Geschichten, einen breiten Fächer von Hochkultur und Volksbrauchtum, von Altem und Modernem. Vor allem aber bietet es die Möglichkeit, diese stolzen Menschen entlang der Flüsse kennenzulernen. Sollte der vorliegende Band dabei etwas behilflich sein, so hat er seine Aufgabe erfüllt.

 

 

Inhalt

Vorwort     11
Hinweise zur Benutzung     12     
Zeichenlegende     13     

Land und Leute     14     

Frankreich im Überblick     16     

Geschichte Frankreichs     17     

Kelten, Griechen und Römer     17     
Das römische Gallien     18     
Merowinger und Karolinger     20     
Die Normannen     22     
Das späte Mittelalter     23     
Der Hundertjährige Krieg     25     
Die Religionskriege     27     
Die Zeit des Absolutismus     27     
Die Revolution     29     
Das Kaiserreich     31     
19. Jahrhundert     32     
20. Jahrhundert     33     
Frankreich heute     39     

Architektur und Kunst     42     

Gallo-römische Anfänge     42     
Romanik     44     
Gotik     45     
Renaissance     46     
Französischer Klassizismus     46     
18. Jahrhundert     47     
19. Jahrhundert     47     
Art Nouveau     48     
20. Jahrhundert     49     
Literatur     50     
Musik     53     

Essen und Trinken     54     

Geschichte     56     
Französische Tischgewohnheiten     58     
Regionale Küchen     58     
Brot     61     
Käse     62     
Wo isst man?     64

Paris und Versailles     68     

Paris     70     

Kathedrale Notre-Dame de Paris     77     
Die Île de la Cité     80     
Der Louvre     83     
Vom Louvre zum Place de la Concorde     89     
Die Grands Boulevards     92     
Rive Droite     94     
Das Marais     96     
Rive Gauche     99     
Vom Orsay-Museum zum Trocadéro     104     
Die Grande Perspective     110     
Champs Élysées     110     
Montmartre     115     
Montparnasse     120     
Friedhof Père Lachaise     120     
Bois de Boulogne     121     
Der Fluss und seine Brücken     122     

Versailles     130     

Das Schloss     134     
Die Gärten     138     

Die Seine     144     

Flussporträt Seine     146     

Der Fluss     146     
Geologie     147     
Schifffahrt auf der Seine     148     
Menschliches Eingreifen     152     
Ökologie     153     

Zwischen Paris und Conflans-Ste-Honorine     155     

Issy-les-Moulineux und Île St-Germain     156     
Île Seguin     157     
Sèvres     158     
Boulogne-Bilancourt     158     
St-Cloud     159     
Suresnes     159
Puteaux, Neuilly-sur-Seine und Courbevoie     161     
St-Denis     163     
Gennevilliers     164     
Zwischen Gennevilliers und Conflans     165    

Conflans-Ste-Honorine     168     

Auvers-sur-Oise     173     
Zwischen Conflans und Vernon     176     

Mantes-la-Jolie     179     

Zwischen Mantes und Vernon     182     
Geschichte der Normandie     183     

Vernon     186     

Giverny     192     

Zwischen Vernon und Rouen     196     

Les Andelys und Chateau Gaillard 196     
Côte des Deux Amants     200     
Pont de l’Arche     201     
Elbeuf     202     

Rouen     203     

Place de la Cathédrale     207     
Kathedrale Notre Dame     209     
Rundgang durch die Altstadt     212     
Das Seineufer     218     

Von Rouen nach Caudebec-en-Caux     222     

St-Georges de Boscherville     222     
Jumièges     224     
St-Wandrille     227     

Caudebec-en-Caux     229     

Zwischen Caudebec-en-Caux und Honfleur     233     

Honfleur     236     

Trouville     243     
Deauville     243

Le Havre     245      

Etretat     250      

Rhône und Saône     252      

Flussporträt Rhône und Saône     254      

Geologie     257      
Schifffahrt auf Rhône und Saône     257      
Industrielle Nutzung der Rhône     260      
Ökologie     262      
Streckenverlauf von Saône und Rhône zwischen Chalon-sur-Saône und dem Mittelmeer     263      
Das Burgund     263      

Chalon-sur-Saône     266      
Beaune     272      

Hospices de Beaune     272      
Weitere Sehenswürdigkeiten     275      

Von Chalon-sur-Saône nach Lyon     279      

Tournus     279      
Cluny     283      
Mâcon     285      
Das Beaujolais     288      
Villefranche sur Saône     290      
Trévoux     291      

Lyon     292      

Der Fourvière-Hügel     296      
Vieux Lyon     299      
Die Halbinsel     304      
Croix Rousse     310      
Das linke Ufer     311      
Von Lyon nach Vienne     312      

Vienne     314      
Zwischen Vienne und Avignon     320      

Tournon und Tain l’Hermitage     325      
Valence     329      
Montélimar     330      
Viviers     332     
Die Ardèche     334     
Die Provence     336     

Avignon     338     

Chateauneuf-du-Pape     350     
Pont du Gard     351     
Von Avignon nach Arles     353     

Arles     354     

Les Baux de Provence     363     
St-Rémy de Provence     365     
Die Camargue     369     
Von Arles nach Marseilles     373     

Marseille     375     

Vieux Port     377     
Le Panier     379     
Südlich des Hafens     381     

Aquitanien     384     

Flussporträt Garonne, Dordogne und Gironde     386     

Garonne     387     
Dordogne     388     
Gironde     389     
Geologie     390     
Schifffahrt und industrielle Nutzung     391     
Ökologie     393     
Geschichte Aquitaniens     396     

Bordeaux     397     

Von Chartrons bis zum Place des Quinconces     402     
Das goldene Dreieck     404     
Grand Théâtre     405     
Vom Grand Théâtre zum Place de la Bourse     406     
Vom Place de la Bourse zur Kathedrale     407     
Kathedrale St-André     409     
Weitere Sehenswürdigkeiten     410     

Flussaufwärts     412     

Cadillac     412     
Sauternes     413     
Libourne     414     
Saint-Émilion     416     

Flussabwärts     420     

Pauillac     420     
Blaye     423  

Die Loire     428

Flussporträt Loire     430

Die Schlösser der Loire     432
Schifffahrt auf der Loire     433

Flusskreuzfahrten auf der Loire     435

Nantes     435
Saint-Nazaire     436
Angers     436

Sprachführer     438

Reisetipps von A bis Z     447

Glossar     451
Literaturhinweise     452
Internethinweise     453
Über den Autor, Danksagung     453
Register     454
Kartenregister     466
Bildnachweis     466
Kartenlegende     468

EXTRA         

Die Göttin     37     
Frankreich als Hausbootmekka     40     
Ganz Gallien?     52     
Französische Rezepte     66     
Grand Paris 2030     76     
Die Gärten von le Nôtre     141     
Die Maler der Seine     190     
Die Magd von Orléans     220     
Du Vin – eine kurze Geschichte des Weines     277     
Vom Elsass bis New York: Frédéric-Auguste Bartholdi     307     
Weine der Saône und Rhône     321     
Atomkraft: Ja, bitte!     331     
Vincent van Gogh     357     
Die Weine von Bordeaux     425     
    
    

Autor

Joost Ouendag, geboren 1963 in Soest (Niederlande), lebt seit 1994 mit Unterbrechungen in Südkalifornien. Sprachwissenschaftsstudium, ab 1988 im Reisegewerbe, momentan für einen Flusskreuzfahrtenanbieter tätig.

Karten

Frankreich Karte
Frankreich
Paris Karte
Paris

Links

de.franceguide.com
Die Website des nationalen Verkehrsamtes bietet einen sehr guten Startpunkt für die Reisevorbereitung (in deutscher Fassung). An diese Behörde sind die regionalen Verkehrsämter angeschlossen, und hier gibt es große Unterschiede in der Qualität und Fülle der Informationen.

www.normandie-tourisme.fr
Hilfreich ist auch die Website der Normandie: www.normandie-tourisme.fr (auch dt.).

de.parisinfo.com
Bei einem längeren Besuch in Paris kann man sich mithilfe der Seite des städtischen Tourismusamtes vorbereiten.

www.travelshop.de
www.kreuzfahrtenpool.de
Diese Internetportale bieten Informationen zu den Hochsee- und Flusskreuzfahrten, Buchungen sind ebenso möglich.

Literatur

Zu den Flüssen gibt es auf Deutsch kaum Bücher. Eine Ausnahme ist das antiquarisch (und bei Amazon) erhältliche Buch ›Die Rhône‹ (Franz auf der Maur/Maximilien Bruggmann). Zu den Weinen des Burgunds, der Rhône, der Provence und der Bordeaux-Region gibt es eine Fülle von Büchern. Eines der umfassendsten Werke ist der jährlich erscheinende ›Kleine Johnson‹ von Hugh Johnson.

Frankreich allgemein

Willms, Johannes, Frankreich. München, 2008. Ein Buch aus der Serie ›Die Deutschen und ihre Nachbarn‹. Eine elegante Beschreibung des Landes, die sich auf das letzte Jahrhundert und die Gegenwart konzentriert.

Große, Ernst Ulrich/Lüger, Heinz-Helmut, Frankreich verstehen. Frankfurt am Main, 2000. Recht akademische Darstellung mit soliden Informationen, aber nicht besonders spannend.

Großer, Alfred, Wie anders ist Frankreich? München, 2005. Großer ist Deutschfranzose (oder umgekehrt) und setzt sich mit dem Verhältnis seiner Heimat und seiner Wahlheimat in ernster Form auseinander.

Calla, Cécile, Tour de Franz. Mein Rendezvous mit den Deutschen. Berlin, 2009. Flott geschrieben; nicht frei von Klischees und dennoch erfrischend setzt sich die Autorin mit ihrem deutschen Umfeld auseinander und erzählt dabei von sich und den Franzosen mindestens genauso viel wie von ihren Gastgebern.

Kuhn, Irène, Tour de France. Frankreich in kleinen Geschichten. München 1992. Kurzgeschichten, ideal für das Sonnendeck.

Geschichte

Braudel, Fernand, Frankreich. Stuttgart, 2009. Standardwerk des französischen Historikers. In seiner Ausführlichkeit nicht zu überbieten.

Orsenna, Érik, Portrait eines glücklichen Menschen: Der Gärtner von Versailles. André Le Notre 1613–1700. München, 2004. Biografie des berühmtesten französischen Gärtners.

Bildbände

Padberg, Martina, Kunst und Architektur. Paris. Königswinter, 2009. Die Neuauflagen der ehemaligen Könemann-Ausgaben in einem kleineren Format kann man nur begrüßen.

Toman, Rolf/Bednorz, Achim, Provence: Kunst, Landschaft, Architektur. Königswinter, 2009. Neuauflage des schönen Bildbandes, der auch einen informativen Text hat.

Laule, Ulrike/Toman, Rolf/Bednorz, Achim. Burgund: Kunst, Landschaft, Architektur. Königswinter, 2009. Siehe oben!

Kulinarisches

Dominé, André, Culinaria Frankreich. Küche. Land. Menschen. Königswinter, 2009. Neuauflage eines wunderschönen Buches, das die Franzosen und ihre mannigfaltige Küche beschreibt. Vielleicht als Reisebuch sogar empfehlenswerter denn als Kochbuch.

Comité Gastronomique (Hrsg.), Der große Larousse Gastronomique. 2500 Rezepte. München, 2008. Nur für Leute, die sich ernsthaft mit der französischen Küche auseinandersetzen wollen. Für Hobbyköche ist der Preis, über 100 Euro, wohl zu happig.

© 2020 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum