Logo

Salzburg
Salzburger Land

Vom Salzkammergut in die Hohen Tauern

Foto Salzburg

Suchen & Finden

 

ITB BuchAward für Trescher-Reiseführer BHUTAN

ITB BuchAwards

Auf der Reisemesse ITB 2021 wurde der Trescher-Reiseführer BHUTAN mit einem ITB-BuchAward ausgezeichnet.

Endlich Sommer!

Trescher-Reiseführer bieten Inspiration und Orientierung für den Sommerurlaub.
>>> Reiseführer nach Regionen

Salzburg Cover

1. Auflage 2021, 368 Seiten, 218 Fotos und 31 historische Abbildungen, 15 Stadtpläne und Übersichtskarten, Klappkarten

ISBN 978-3-89794-542-5

16,95 Euro

Das Buch

Das Salzburger Land weist auf engem Raum eine große landschaftliche Vielfalt auf. Der nördliche, etwas flachere Teil gehört zu den Voralpen, ihn prägen Seen und das breite Salzachtal. Die südlichen Landesteile gehören schon zu den Zentralalpen, hoch aufragende Gipfel, tiefe Täler und breite Gletscher verbinden sich zu einem majestätischen Gesamtbild. Die Landeshauptstadt Salzburg gilt wegen ihrer Festspiele, Theater- und Konzertveranstaltungen als eine der größten Kulturmetropolen der Welt, gleichzeitig ist sie über Jahrhunderte zu einem baulichen Gesamtkunstwerk geformt worden. Architekturinteressierten bietet das Land zudem eine Fülle von malerischen Dörfern und Wallfahrtskirchen, Burgen und Burgruinen sowie traditionsreiche Kurorte. Man kann von Frühjahr bis Herbst im Salzburger Land wunderbar radeln und wandern, im Winter finden Aktivurauber hervorragende Bedingungen vor.

Dieser Reiseführer macht mit der Vielfalt das Salzburger Landes bekannt. Er beschreibt kenntnisreich alle Regionen des Bundeslandes und gibt umfassende praktische Tipps für Kultur- und Naturinteressierte sowie Aktivurlauber.

Vorwort

Unter den österreichischen Bundesländern nimmt Salzburg eine Sonderstellung ein. Zum einen ist es das einzige Bundesland, dessen Territorium großteils deckungsgleich mit einem älteren Vorgängerstaat ist, dem lange schon von der Landkarte verschwundenen Erz- bzw. Fürsterzbistum Salzburg, das 1005 Jahre bestand, von 798 bis 1803. Zum anderen ist die gleichnamige Hauptstadt dieses Bundeslandes eine der größten Kulturmetropolen der Welt: international berühmt durch ihre Festspiele, Theater- und Konzertveranstaltungen und als Bischofssitz für den Ostalpenraum seit dem frühen Mittelalter zivilisations-, kultur- und identitätsstiftend. Auch hat Salzburg, das übrigens in den Ausmaßen seiner historischen Innenstadt eine eher kleine Stadt ist, durch den Kunstsinn seiner diesseitsfrommen geistlichen Herrscher zu einem architektonisch unvergleichlichen Gesamtkunstwerk werden können. In dieser staunenswerten Kombination von historischer Bedeutung und äußerlicher Gestalt sucht die Stadt Salzburg weltweit ihresgleichen.

Das Land Salzburg besitzt auf engem Raum eine große Vielfalt an Landschaften. Den Norden prägen im Flachgau die mild schwingenden, seendurchzogenen Hügellandschaften des Voralpenlands, die nach Osten in die nicht minder zauberhaften Seenlandschaften des Salzkammerguts übergehen. Um die organisch in die Landschaft eingebettete Hauptstadt ragen im Süden mit dem Untersberg und dem Dürrnberg bei Hallein zwei eigentümliche Berge hervor. Der eine ist von Mythen umwoben, der andere kündet vom Fleiß der Bergleute, die hier jahrhundertelang Salz abbauten, und dem daraus resultierendem Wohlstand des Landes. Weiter nach Süden erhebt sich der erratisch wirkende, weiß schillernde Kalkblock des Tennengebirges, jenseits dessen sich im Pongau das Salz-achtal weit öffnet. Etwas verloren liegt jenseits der Radstädter Tauern, ringsum von Bergwällen umgeben, die Hochebene des Lungau, in der auch heute noch so viel an altem Brauchtum lebt. Der gewaltige Kamm der Hohen Tauern schließt im Süden das Land nach Osttirol und Kärnten hin ab. Eine Fülle von Tälern läuft hier nordwärts dem breiten Salzachtal zu. Die meisten dieser Täler sind auf der ganzen Welt bekannt: Gasteiner Tal, Rauriser Tal, Habachtal – um nur einige zu nennen. Zwischen den Tälern findet sich ein wahres Wunder, eines aus Menschenhand. Die Großglockner-Hochalpenstraße, seit 90 Jahren eine der großartigsten Panoramastraßen der Welt, verbindet Salzburg mit Kärnten. Ganz im Westen Salzburgs, dort wo der Pinzgau an Tirol stößt, an das Zillertal, lockt dann ein weiteres, naturgemachtes Wunder, die Wasserfälle von Krimml. Es sind die höchsten Wasserfälle Österreichs, alljährlich von Besuchern aus aller Welt bestaunt.

Das Salzburger Land darf sich rühmen, reich an Einzigartigkeiten und sonstigen Herrlichkeiten zu sein. Sie für Touristen zu erschließen, ist das Anliegen des Reiseführers.

Gunnar Strunz, im Mai 2021

Inhalt

Vorwort    9
Herausragende Sehenswürdigkeiten    10
Das Wichtigste in Kürze    12
Unterwegs mit Kindern    14

Land und Leute    17

Das Bundesland Salzburg im Überblick    18

Natur und Mensch    20

Geographie    20
Geologie    21
Pflanzen- und Tierwelt    25
Wirtschaft und Tourismus    26
Klima und Reisezeit    27
Bevölkerung, Religion und Sprache    29

Geschichte    30

Von der Jungsteinzeit bis zum 5. Jahrhundert    30
Die Zeit des Bischofs Rupert    31
Vom 8. Jahrhundert bis zum Entstehen des Fürsterzbistums    32
Vom 14. Jahrhundert bis zu den Bauernkriegen    39
Der Salzburger Bauernaufstand    42
Die goldene Epoche des Fürsterzbistums    44
Gegenreformation und Protestantenverfolgung    49
Die letzten Jahrzehnte des Fürsterzbistums    53
Das 19. Jahrhundert    55
Von 1918 bis zur NS-Zeit    58
Vom ›Anschluss‹ bis zum Kriegsende    59
Seit 1945    61
Politik und Verwaltung heute    62

Kunst und Kultur    63

Literatur    63
Musik    65
Malerei    74
Architektur    76
Feste und Festivals (Auswahl)    80
Essen und Trinken    81

Die Stadt Salzburg und ihre Umgebung    85

Salzburg    86

Elogen    86
Zahlen und Fakten    88
Bedeutende Persönlichkeiten    88
Stadtgeschichte    89
Linksseitige Altstadt    91
Im Westen der Altstadt    105
Festung Hohensalzburg    110
Rechtsseitige Altstadt    114
Außerhalb der Innenstadt    121
Morzg und Gneis    126

Vom Gaisberg zum Walserfeld    130

Gaisberg    130
Von Elsbethen nach Grödig    131
Um den Untersberg    137

Der Flachgau    145

Oberndorf und Umgebung    147

Von Maria Plain zu den Salzachauen    147
Auf und um den Haunsberg    149
Oberndorf    149
Im Norden des Flachgaus    152

Das Salzburger Seenland    155

Um Obertrumer See und Mattsee    155
Um den Wallersee    159

Das Salzkammergut im Salzburger Land    162

Fuschlsee-Region    163
Um den Wolfgangsee    169

Der Tennengau    183

Hallein und Umgebung    185

Hallein    185
Bad Dürrnberg    188
Puch und Umgebung    189
Adnet, Krispl und das Wiestal    189
Von Bad Vigaun zur Trattbergalm    191

Golling, Abtenau und der Süden des Tennengaus    195

Kuchl und Umgebung    195
Golling und Umgebung    195
Von Scheffau zum Pass Gschütt    198
Das Tennengebirge mit Annaberg und St. Martin    200

Der Pongau    205

Vom Tennengebirge nach Radstadt    207

Werfen und Umgebung    207
Entlang des Fritztals nach Filzmoos    212
Um das oberste Ennstal und den Tauernpass    218

Von Bischofshofen nach Saalfelden    226

Bischofshofen    226
Um den Hochkönig    227
Am Fuß des Steinernen Meeres    229
Der südliche Pongau: von St. Johann ins Gasteinertal    233
St. Johann und Umgebung    233
Wagrain und Kleinarltal    236
Großarltal    239
Um das Salzachtal zwischen St. Johann und Lend    243
Das Gasteinertal    247
Bad Hofgastein    249
Bad Gastein    251

Der Lungau    265

St. Michael und der Westen des Lungau    268

St. Michael und Umgebung    268
Von Mauterndorf nach Mariapfarr    272

Tamsweg und der Osten des Lungau    277

Von St. Margarethen an die steirische Grenze    277
Der äußerste Süden des Lungau    284

Der Pinzgau    291

Die Salzach    294

Zwischen Lend und Bruck    295
Von Lend zur Kitzlochklamm    295
Raurisertal    298

Von Bruck zum Großglockner    304

Von Bruck nach Ferleiten    304
Großglockner-Hochalpenstraße    306

Die Region Zell am See–Kaprun    313

Zell am See und Umgebung    314
Kaprun und das Kapruner Tal    319

Vom Zeller Becken zum Gerlospass    324

Von Piesendorf bis ins Felbertal    324
Von Mittersill zum Gerlospass    329

Das Saalachtal    341

Maishofen und das Glemmtal    341
Saalfelden und das Tal der Leoganger Ache    343
Der Norden des Pinzgau    346

Reisetipps von A bis Z    352

Literaturhinweise    357
Salzburg und das Salzburger Land im Internet    358
Der Autor    359
Register    360
Kartenregister    364
Bildnachweis    365
Kartenlegende/Zeichenlegende    368

Extras

Die Salzburgische Landeshymne    19
Herbert von Karajan    69
Rezepte    83
Die Mythen des Untersberges    133

Autor

Gunnar Strunz, geboren 1961, ist promovierter Geologe und seit vielen Jahren als Autor tätig. Er leitet Studienreisen ins Baltikum, ins Kaliningrader Gebiet, nach Polen, Tschechien, die Slowakei und nach Österreich.

Im Trescher Verlag erschienen von ihm die Reiseführer ›Königsberg-Kaliningrader Gebiet‹, ›Bratislava‹, ›Burgenland‹, ›Kärnten‹, ›Niederösterreich‹, ›Steiermark‹, ›Südtirol‹, ›Tirol‹, ›Vorarlberg‹, ›Oberösterreich‹ und ›Salzburg - Salzburger Land‹. Zusammen mit seiner Frau Alla gab er, ebenfalls im Trescher Verlag, das Reise-Lesebuch ›Königsberg-Kaliningrad‹ heraus. Als Gemeinschaftsprojekt mit dem renommierten Fotografen Wolfgang Korall entstanden für das Verlagshaus Würzburg eine ›Reise durch Ostpreußen‹ und Bücher über Danzig und den Bayerischen Wald sowie über die Burgen des Deutschen Ordens. Für den Bergverlag Rother verfasste er Wanderführer zu Masuren, den Böhmerwald und die Uckermark.

Gunnar Strunz lebt abwechselnd in Berlin, Feilitzsch (Oberfranken) sowie am Kurischen Haff.

Karten

Salzburg Karte
Salzburg
Sazburger Land Karte
Salzburger Land

Links

www.salzburg.info/de/magazin
Online-Magazin über salzburgische Geschichte und Persönlichkeiten.

www.stadt-salzburg.at
Aktuelles aus der Stadt Salzburg – Politik, Wirtschaft etc. –, herausgegeben vom Magistrat.

www.salzburg.info
Alle möglichen Reiseinformationen, vor allem mit Infos zu allen Salzburg-bezogenen Apps.

www.salzburg24.at
Politik, Wirtschaft, Verkehr, Klatsch und Tratsch.

www.salzburg.gv.at
Informationsseite der Landesregierung.

www.sn.at
Die wichtigste der Salzburger Zeitungen online.

www.sn.at/wiki
Wikipedia-verwandtes Online-Lexikon zu Salzburg und dem Salzburger Land.

Literatur

Belletristik und Sachbücher

Jacqueline und Werner Hofmann (Hg.), Salzburg. Stadt und Land. Prestel Verlag, München 1957. Die Salzburg-Begeisterung der letzten 300 Jahre als literarischer Niederschlag in Stimmen von Dichtern, Gelehrten und Weltreisenden.

Herbert Rosendorfer, Salzburg für Anfänger, dtv, München 2005. Humor- und geistvolle Plaudereien für Freunde und Feinde der Mozartstadt.

Franz Prinz zu Sayn-Wittgenstein, Salzburger Land, Prestel Verlag, München 1977. Kunst- und kulturhistorische Essays zu Land und Leuten. Auch heute noch lesenswert.

Stefan Spath, 111 Orte in Salzburg, die man gesehen haben muss. Emons Verlag, Köln 2017. Charmante, luftige Plaudereien über interessante und ungewöhnliche Orte in und um Salzburg.

Christian F. Uhlir, Im Schattenreich des Untersberges. Von Kaisern, Zwergen, Riesen und Wildfrauen, Books on Demand 2004. Sagensammlung, die auch den geistesgeschichtlichen Hintergrund der einzelnen Sagen behandelt.

Stan Wolf (d.i. Wolfgang Stadler), Steine der Macht, Novum Verlag, Berlin. 2009 begonnener, inzwischen auf zwölf Bände angewachsener Romanzyklus, der die Sagenwelt und die Zeitphänomene des Untersbergs in packender Form in einer Gegenwartshandlung thematisiert. Unbedingt lesenswert!

Stefan Zweig, Begegnungen mit Menschen, Büchern, Städten, Herbert Reichner, Wien 1937.

Stefan Zweig, Länder, Städte, Landschaften, Fischer Taschenbuch Verlag 1981. Der große Europäer Zweig beschreibt in dieser Auswahl von Essays in seiner so empathischen und kunstvollen Sprache zahlreiche europäische Städte und Regionen, darunter auch Salzburg.

Beide Titel von Stefan Zweig gibt es in Neuauflagen.

Wanderführer

Alle aus dem Bergverlag Rother, München.

Sepp Brandl, Dachstein-Tauern Ost. Radstadt-Filzmoos-Ramsau-Schladming-Sölk, 2016.

Sepp Brandl, Dachstein-Tauern West. Annaberg-Filzmoos-Radstadt-Flachau-Wagrain, 2017.

Sepp Brandl, Hohe Tauern. Nationalpark-Nord, 2017.

Sepp Brandl, Hochkönig. Steinernes Meer-Tennengebirge-Steinberge, 2018.

Sepp Brandl, Rund um Salzburg. Flachgau-Tennengau-Rupertiwinkel, 2019.

Sepp Brandl/Marc Brandl, Gasteinertal. Großarltal-Rauriser Tal-Nationalpark Hohe Tauern, 2019.

Franz Hauleitner, Salzkammergut West. Zwischen Salzburg und Bad Ischl, 2019.

Herwig Mayer, Lungau. Radstädter und Schladminger Tauern, 2020.

Rudolf Wutscher, Pinzgau. Rund um Saalbach und Zell am See, 2016.

© 2021 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum