Logo

Rumänien

Zwischen Karpaten und Donau, Banat und Schwarzmeerküste

Foto Rumänien

Suchen & Finden

 

Reisemesse CMT in Stuttgart: 11. bis 18. Januar 2020

Vom 11. bis zum 19. Januar 2020 finden Sie den Trescher Verlag auf der Reisemesse CMT in Stuttgart.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Messe Stuttgart (direkt am Flughafen), Halle 4, Stand A56.

Reisemesse Dresden: 31.1. - 2.2.2020

Reisemesse Dresden vom 31. Januar bis 2. Februar 2020:
Den Stand des Trescher Verlags finden Sie in Halle 4, Stand M8.

ITB BuchAward für Reiseführer SÜDKOREA und NORDKOREA

Bei den diesjährigen ITB BuchAwards der Reisemesse ITB wurden die Trescher-Reiseführer SÜDKOREA und NORDKOREA ausgezeichnet.

ITB BuchAwards

Leserreisen

Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

Rumänien Cover

6., aktualisierte und erweiterte Auflage 2020, 484 Seiten, mehr als 200 Fotos und historische Abbildungen, 43 Stadtpläne, Übersichtskarten und Grundrisse, Klappkarten
ISBN 978-3-89794-459-6

19,95 Euro

Das Buch

  • - Alle Städte und Regionen Rumäniens auf 484 Seiten
  • - Mit Bukarest, Siebenbürgen, Bukowina, Donaudelta und Schwarzmeerküste
  • - Fundierte Hintergrundinformationen zu Geschichte, Politik und Kultur
  • - Ausführliche Informationen zu Kultur- und Kirchengeschichte
  • - Praktische Tipps für Individualreisende, alle wichtigen Verkehrsverbindungen

Rumänien weist einen unerschöpflichen Reichtum an Sehenswürdigkeiten auf: dakische, griechische und römische Spuren, Wehrkirchen und Burgen, rumänische Holzbauten und habsburgisch geprägte Städte. Weltberühmt sind unter anderem die Klöster der Moldau, Siebenbürgen mit seiner Hauptstadt Sibiu (Hermannstadt), die Bukowina und die zwei Millionen Einwohner zählende Metropole Bukarest. Diese Schätze liegen in einer landschaftlichen Vielfalt, die vom Hochgebirge der Karpaten und den Bergen Siebenbürgens über die Tiefebene der Walachei bis zu den Sandstränden des Schwarzen Meeres und dem einzigartigen Donaudelta reicht.

Der vorliegende Reiseführer stellt alle Regionen Rumäniens kenntnisreich vor und macht Lust auf einen Urlaub in einem der spannendsten Länder Osteuropas. Ausführliche Hintergrundinformationen zu Land und Leuten machen mit der komplexen Vergangenheit und der spannenden Gegenwart bekannt, zahlreiche Empfehlungen zu Unterkünften, Restaurants und kulturellen Einrichtungen sowie zum Reisen im Land ermöglichen eine genaue Reiseplanung und die sichere Orientierung vor Ort. Der Reiseführer Rumänien aus dem Trescher Verlag ist ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die das Land auf einer Studienreise oder selbst organisiert in seiner ganzen Vielfalt erleben wollen.

Vorwort

Rumänien, das Land im Südosten Europas, erfreut sich mittlerweile sowohl bei Individualreisenden wie organisierten Gruppen immer größerer Beliebtheit als Urlaubsland. Manchem haftet es als Heimat des sagenumwobenen Dracula im Hinterkopf, anderen ist es als Siedlungsgebiet der Siebenbürger Sachsen geläufig, und wieder andere verbinden es mit der Bukowina und den Banater Schwaben. Häufig musste die Walachei als Synonym für Unordnung herhalten, während sie als Lebensraum der Zigeuner romantisch verklärt wurde. Nicht nur Menschen, die in Rumänien einst ihre Heimat hatten, kehren heute für Besuche zurück. Auch Reisende, die sich aufmachen, in den unendlich scheinenden Weiten die verborgen liegenden Kunstschätze zu suchen, sind immer häufiger anzutreffen. Und besonders die Naturliebhaber wissen die bedrohten, aber immer noch dichten Wälder, die ursprünglichen Flusslandschaften und die stillen Dörfer zu würdigen. Mit dem Flugzeug ist das Land von Deutschland aus in nur knapp zwei Stunden zu erreichen, mit dem Pkw hingegen trennen es viele Kilometer von den europäischen Zentren. Vielfach bietet es sich daher an, in seiner bekanntesten Region, Siebenbürgen, zu bleiben. Der Fremde sollte aber keineswegs die Mühen scheuen und an seine äußersten Grenzen – die hügelige Moldau, die weite Dobrogea, die waldreiche Maramureş sowie in das einzigartige Donaudelta – zu fahren.

Der Ausbau zahlreicher Flughäfen (Timișoara, Cluj, Sibiu, Tulcea, Suceava, Iași, Craiova oder Constanţa) hat die Anreise erheblich erleichtert, in Brașov-Ghimbav entsteht gerade ein weiterer Flughafen. Und sicherlich nicht mehr lange wird man die Straßen mit Enten, Gänsen, Eseln und Fuhrwerken teilen. Hier in Rumänien treffen im wahrsten Sinne des Wortes Fortschritt und Tradition in größtmöglichem Kontrast aufeinander.

Schlagzeilen unserer Zeitungen, die oft von Armut, Korruption und organisierter Kleinkriminalität berichteten, wurden vielfach entkräftet. Seit dem EU-Beitritt im Jahr 2007 hat Rumänien eine rasante Entwicklung hingelegt, deren Erfolge weithin sichtbar sind. Reisende profitieren vom Straßenbau, den sanierten Städten, geschmackvollen Unterkünften und neu eingerichteten Schutzgebieten. In der gegenwärtigen politischen Entwicklung, die durchaus Anlass zur Sorge gibt, ist insbesondere hinsichtlich der Untergrabung der unabhängigen Justiz einerseits die EU gefragt, andererseits wehrt sich auch Rumäniens Bürgergesellschaft. Viele Jahrzehnte lang war das Land dem deutschen Sprachraum durch die auswanderungswilligen Rumäniendeutschen im Bewusstsein. Heute stehen jedem Tür und Tor offen, Neugierige sind herzlich eingeladen, die Brücke zwischen Europa und Orient, wo verschiedenste Ethnien leben, in all seinen Facetten vom überreichen Kulturgut bis hin zu vielfältigsten Naturschönheiten kennenzulernen.

Inhalt

Vorwort    11
Hinweise zur Benutzung    12
Zeichenlegende    13
Entfernungstabelle    15
Das Wichtigste in Kürze    16
Herausragende Sehenswürdigkeiten    18

Land und Leute    21

Rumänien im Überblick    22
Geographie    23
Bodenschätze und Mineralquellen    24

Geschichte    26

Ur- und Frühgeschichte    26
Unter römischer Herrschaft    26
Erste Staatsbildung und türkische Herrschaft    28
Die Zeit der Fanarioten    29
Nationale Befreiung und staatliche Einigung    31
Rumänien unter den Hohenzollern    32
Die Entstehung Großrumäniens    33
Königsdiktatur und Zweiter Weltkrieg    34
Die Republik Rumänien    35
Unter dem ›Conducător‹    36
Die Wende    38

Verfassung und Verwaltung    40
Wirtschaft    40
Umwelt    44
Religion und Kirche    45
Die Völker Rumäniens    48
Essen und Trinken    59

Der  Westen    65

Das Banat    66

Arad    68
Rund um Arad    76
Timişoara    79
Șandra und Umgebung    88
Jimbolia    88
Über die Transsilvanische Pforte nach Siebenbürgen    88
Die Banater Bergbauregion    89
Băile Herculane    91
Das Eiserne Tor    92

Das Kreischgebiet    98

Oradea    98
Die Umgebung von Oradea    103

Sathmarer Gebiet    105

Satu Mare und Umgebung    105

Die Maramureş    109

Baia Mare    113
Die Umgebung von Baia Mare    115

Die Holzarchitektur Rumäniens    117

Eine Fahrt ins Laposcher Land    117
Von Baia Mare nach Sighetu Marmației    119
Sighetu Marmaţiei    120
Entlang des Izatals    125
Von Sighetu Marmaţiei durchs Vișeul-Tal nach Moisei    129
Borşa und Umgebung    136

Siebenbürgen    139

Geschichte Siebenbürgens    142
Die Siebenbürger Sachsen    145
Braşov    148
Die Umgebung von Braşov    154

Die Kirchenburgen Siebenbürgens    157

Cisnădioara    161
Cisnădie    161
Cârţa    162
Făgăraş    163
Prejmer    164
Hărman    166
Homorod    168
Dârjiu    169
Sighişoara    170
Mălâncrav    177
Biertan    177
Mediaş    178
Die Umgebung von Mediaş    181
Blaj    183
Zwischen Sebeş und Sibiu    185
Sibiu    186
Die Umgebung von Sibiu    193
Von Sibiu in die Walachei    194
Alba Iulia    196
Die nördliche Umgebung von Alba Iulia    200
Sebeş    202
Die Dakerfestungen    204
Hunedoara    205
Deva    206
Durchs Haţeger Land    207
Das Jil-Tal    210
Cluj-Napoca    211
Gherla    216
Turda    217
Târgu Mureş    218
Bistriţa    222
Von Bistriţa in die Moldau    228
Vatra Dornei    228

Die Walachei    231

Geschichte der Region    232

Bukarest    235

Geschichte    235
Die nördliche Calea Victoriei    237
Piaţă Revoluţiei    240
Cişmigiu-Park    243
Zwischen Calea Victoriei und Bulevardul Bălcescu    244
Die südliche Calea Victoriei    245
Piaţă Universitaţii    245
Das alte Handelsviertel    247
Alt-Bukarest    249
Bulevardul Brătianu    251
Haus des Parlaments und Centrul Civic    251
Patriarchenhügel    255
Das Cotroceni-Viertel    255
Der Norden    257

Bukarest-Informationen    259
Die Umgebung von Bukarest    274

Pasărea und Cernica    274
Glina, Jilava und Comana    276
Im Norden von Bukarest    278
Die Klöster im Norden    283

Das Prahovatal    287

Sinaia    288
Kloste Sinaia    290
Die Schlösser Peles, Pelişor und Foisor    292
Predeal    297

Târgovişte    298
Câmpulung    301
Curtea de Argeş    302

Klöster und Kurorte am Olt    307

Kloster Cozia    308
Călimăneşti-Căciulata    309
Die Bäder Olteniens    310
Kloster Bistriţa    312
Kloster Arnota    312
Kloster Horezu    312
Măldăreşti    314
Naturschönheiten    315
Târgu Jiu    315
Kloster Tismana    317
In den Naturpark Mehedinți    318
Craiova    318
Von Craiova nach Călărași    319
Entlang der Donau    320

Moldau    323

Geschichte der Region    324
Die Bukowina und ihre Geschichte    326

Die Klöster der Südbukowina    328

Kloster Voroneţ    330
Kloster Humor    335
Kloster Moldoviţa    336
Kloster Suceviţa    338
Kloster Putna    343
Kloster Arbore    344
Kloster Slatina    345
Baia    345
Kloster Răşca    346
Kloster Probota    347
Suceava    348
Kloster Dragomirna    357
Kloster Pătrăuţi    358
Todireşti und Siret    360
Rădăuţi    361

Die östliche Moldau    362

Bessarabien – Begriff und Geschichte    362
Iaşi    363
Ipoteşti    375

Das Neamţ-Gebiet    380

Piatră-Neamţ    380
Kloster Bistriţa    381
Kloster Văratec    382
Kloster Agapia    383
Tărgu Neamţ    383
Kloster Neamţ    383
Zwischen Tărgu Neamţ und Bicaz    388

Dobrudscha und Schwarzmeerküste    391

Die Dobrudscha    392

Geschichte der Dobrudscha    392
Die Donau zwischen Silistra und Brăila    396
Brăila    397
Buzău    398
Galaţi    398
Murfatlar    399
Tropaeum Traiani    400

Die rumänische Schwarzmeerküste    402

Ausgrabungsstätte Histria    403
Constanţa    406
Kur- und Badeorte    413

Das Donaudelta    416

Tier- und Pflanzenwelt    417
Ökologie und Ökonomie    419
Tulcea    420
Im Süden von Tulcea    422
Im Westen von Tulcea    424
Die Mündungsarme der Donau    426
Ausflüge ins Donaudelta    429

Sprachführer    434

Reisetipps von A bis Z    455

Glossar    464
Literaturhinweise    470
Rumänien im Internet    472
Die Autorin    473
Register    474
Bildnachweis    479
Kartenregister    479
Kartenlegende    484

Extras

Rezepte    63
Deutsches Kulturgut im Banat    74
Feste in der Maramureș    112
Die Waldbahn im Valea Vaser    132
Feste und Brauchtum der Maramureş    137
Der Deutsche Ritterorden    147
Johannes Honterus    153
Orgeln in Rumänien    160
Das Reiterdenkmal für Matthias Corvinus    213
Vlad Tepeş und Dracula    226
Der Naturpark Bucegi    296
Stefan III. cel Mare    356
Die Drei-Hierarchen-Kirche in Iaşi    369
Dimitrie Cantemir – ein Vorläufer der Aufklärung    372
Die Donau    394
Ovid in der Verbannung    394
Die Donaukommission    418

Autorin

Birgitta Gabriela Hannover Moser hat Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft und Archäologie in München und Wien studiert. Reisen nach Ost- und Südosteuropa folgte ein einjähriger Aufenthalt in Moskau, der mit einer Tätigkeit am Theater verbunden war. Ihre zahlreichen Einsätze als Studienreiseleiterin führten zu einer kontinuierlichen und intensiven Verbindung zu den im Umbruch befindlichen Ländern im Osten. 

Mittlerweile verbringt die Autorin mehrere Monate im Jahr in Südosteuropa, das ihr zur zweiten Heimat geworden ist.

Im Trescher Verlag sind von ihr erschienen: ›Rumänien‹, ›Siebenbürgen‹, ›Serbien‹, ›Bukarest‹ und ›Belgrad – Novi Sad‹.

Karten

Rumänien Karte
Rumänien
Bukarest Karte
Bukarest

Links

www.rumaenien-tourismus.com
Rumänisches Ministerium für Tourismus mit Informationen zu Landeskunde, Politik und Geschichte (mehrsprachig).

www.ziel-rumaenien.ro
Reiseportal zur Rumänien

www.romaniatourstore.com
Angebot zu Touren und Aktivitäten in Rumänien, wenige Basisinformationen.

www.rennkuckuck.de
Informationen zu Rumänien, Reisemöglichkeiten, neueste Bücher.

www.nineoclock.ro
Englischsprachige Internet-Tageszeitung aus Bukarest.

www.zoro.ro
Brandaktuelle, kurz gefasste Nachrichten in deutscher Sprache.

www.tarom.ro
Die rumänische Fluggesellschaft.

www.deutsch-rumaenisches-forum.de
Informationen zur aktuellen Politik.

www.deutsch-rumaenische-gesellschaft.de
Nützliche Linksammlung zu vielen Bereichen.

www.auswaertiges-amt.de
Deutsches Auswärtiges Amt. Basisinformationen zu allen Ländern, dazu Sicherheitshinweise, gesetzliche Bestimmungen etc.

www.karpatenwilli.com
Willhelm Scherz aus Jüterborg, Rumänienfreund und Wanderer. Anregende Bilder und Reportagen von seinen Touren, auch wenn sie nicht ganz aktuell sind.

www.rumaenien-reisen.de
Schmetterling-Reisen in Frankfurt a.M. Spezialist für Rumänien-Individualreisen; Flüge, Hotels, Transfers.

www.hotnews.ro
Nachrichtenportal, Meinungen, Interviews aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft (rum./engl./span.).

www.mdr.de
Der Mitteldeutsche Rundfunk mit aktuellen Informationen zu Osteuropa.

www.adz.ro
Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien vom Demokratischen Forum in Rumänien herausgegeben.

Literatur

Die Leseempfehlungen sollen den Einstieg ins Land Rumänien erleichtern. Angegeben sind nur Titel, die entweder im deutschen Buchhandel oder in den Bibliotheken vorliegen.

Allgemeines

Klein, Horst G./Göring, Katja, Rumänische Landeskunde, Gunter Narr Verlag, Tübingen 1995.

Kultur

Die Daker. Archäologie in Rumänien, Ausstellungskatalog Historische Museen der Stadt Köln, Verlag v. Zabern, Mainz 1980.

Goldhelm, Schwert und Silberschätze, Ausstellungskatalog der Schirn, Frankfurt a. M. 1994.

Geschichte

Völkl, Ekkehard, Rumänien. Vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Pustet Verlag, Regensburg 1995.

Zeitgeschichte, politische Literatur

Märtin, Ralf-Peter, Dracula. Das Leben des Fürsten Vlad Tepes, Wagenbach Verlag, Berlin 2001.

Schlesak, Dieter, Vlad. Die Dracula-Korrektur, Pop Verlag, 2007

Olschewski, Malte, Der Conducător Nicolae Ceausescu. Phänomen der Macht, Ueberreuter Verlag, Wien 1990.

Oschlies, Wolf, Ceauşescus Schatten schwindet. Politische Geschichte Rumäniens 1988–1998, Böhlau Verlag, Köln 1998.

Erzählungen, Romane, Lyrik

Adameşteanu, Gabriela, Dimineaţa perdută (Verlorener Morgen), Die Andere Bibliothek, Berlin 2018.

Adameşteanu, Gabriela, Begegnung, Wieser Verlag 2013.

Adameşteanu, Gabriela, Der gleiche Weg an jedem Tag, Schöffling & Co. Verlag, Frankfurt a. M. 2013. Roman, der im Rumänien ein Jahrzehnt nach dem Zweiten Weltkrieg spielt.

Axmann, Elisabeth, Wege, Städte. Erinnerungen, Rimbaud Verlag, Aachen 2005.

Cărtărescu, Mircea, Die Wissenden, Roman, Zsolnay Verlag, Wien 2007. Einer der interessantesten Gegenwartsautoren Rumäniens, der ein großes Echo in der Literaturwelt erlangte und bereits mit vielen internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet wurde.

Cărtărescu, Mircea, Nostalgia, Verlag Volk und Welt, Berlin 1997.

Cărtărescu, Mircea, Warum wir Frauen lieben, Suhrkamp Verlag, 2008.

Cornelius, Jan, Heilige und Scheinheilige, Zollhaus Verlag 2006.

Eliade, Mircea, Auf der Mântuleasa-Straße. Erzählungen, Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 1973.

Eminescu, Mihai, Der Abendstern, Aufbau Verlag, Berlin 1964

Eminescu, Mihai, Engel und Dämon, Reclam Verlag, Leipzig 1972.

Goma, Paul, Ostinato, Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 1973.

Istrati, Panait, Familie Perlmutter, Büchergilde, Frankfurt a. M. 1988.

Lungu, Dan, Das Hühner-Paradies, Residenz Verlag, Salzburg 2007. Ein Roman aus Gerüchten und Geheimnissen.

Lungu, Dan, Klasse Typen, Kurzgeschichten, Drava Verlag, Klagenfurt 2007

Müller, Herta, Atemschaukel, Hanser Verlag, 2009.

Müller, Herta, Herztier. Roman, Rowohlt, Reinbek 1996.

Müller-Guttenbrunn, Adam, Der große Schwabenzug, Bamberg 1953.

Naß, Joana, Nördlich der Walachei, Fouqué Literaturverlag, Frankfurt a. M. 2002.

Ransmayr, Christoph, Die letzte Welt, 1988. Cotta, ein Bewunderer Ovids, reist nach Tomis, um Belege dafür zu finden, dass der Verehrte hier verstorben ist.

Sadoveanu, Mihail, Geschichten am Lagerfeuer. Ex libris Volk und Welt, Berlin 1988.

Schlattner, Eginald, Rote Handschuhe. dtv, München 2003.

Schlattner, Eginald, Der geköpfte Hahn. dtv, München 2001.

Schlattner, Eginald, Klavier im Nebel, dtv, München.

Stasiuk, Andrzej, Unterwegs nach Babadag, Suhrkamp, Frankfurt a. M. 2005.

Wiesel, Elie, Gesang der Toten. Erinnerungen und Zeugnis, Herder Verlag, Freiburg 1989.

Reiseliteratur

Wischenbart, Rüdiger, Canettis Angst. Das Reise-Buch der Ränder. Erkundungen am Rande Europas, Wieser Verlag, Klagenfurt 1994.

Sprachführer

Langenscheidts Sprachführer Rumänisch, München 2017.

Langenscheidts Sprachführer Ungarisch, München 2016.

Landschaftsbeschreibungen

Trost, Ernst, Die Donau. Lebenslauf eines Stromes, Amalthea Verlag, München 1989.

Weithmann, Michael W., Die Donau, Pustet Verlag, Regensburg 2000.

Botez, Eugen, Europolis, Verlag der Nation Berlin 1974. Nur antiquarisch.

Bauer, Thomas, Ostwärts – 2000 km Donau. Mit dem Paddelboot zum Schwarzen Meer, Wiesenburg Verlag, Schweinfurt 2008.

Straßenkarten

Es gibt mehrere aktuelle Straßenkarten für Rumänien:

ADAC Rumänien Moldau, 1:750 000.

freytag & berndt, Rumänien, 1:300 000, 2011.

freytag & berndt, Rumänien Moldau, 1:500 000, 2017.

Freytag & Berndt, Siebenbürgen, 1:400 000, 2017.

Schubert & Franzke Donau Delta (Delta Dunării Harta Turistică) 1:150 000.

MOL România 1:500 000. In Rumänien an den Tankstellen erhältlich.

Rumänien, Republik Moldau, RV Verlag, 1:800 000.

Shell Eurokarte Rumänien und Republik Moldawien, 1:800 000.

România Harta rutieră (Rumänien-Straßenkarte), Amco-Press Rumänien, englisch und rumänisch beschriftet.

România Harta Mănăstirilor (Rumänien-Klosterkarte), Amco-Press Rumänien.

România, 1:700 000. Gute Karte, die in Ungarn von Szarvas–Kárpátia herausgegeben wird.

Für die Bukowina wurde in Zusammenarbeit mit der GTZ eine Regionalkarte erstellt, die die Kulturdenkmäler stark berücksichtigt: www.kartographie.de.

Ebenso in Zusammenarbeit mit der GTZ in Kooperation zwischen Rumänien und Serbien wurde eine Karte zum Eisernen Tor und entlang der Donau veröffentlicht: www.danube-info.org.

Wanderkarten

Ausgezeichnet sind die Wander-, Mountainbike- und Skikarten aus der Reihe Muntii Nostri, Editura cartografică, Cluj-Napoca. Kartographisch neu bearbeitet, sind sie in den Buchhandlungen und über das Internet zu beziehen. www.muntii-nostri.ro

Freytag & Berndt, Bel Alpin-Wanderkarten. Die roten Karten sind sehr präzise, aber nicht regenfest; BelAlpin ist Herausgeber der einzigen Transfogarasch-Karte (1:75 000).

Dimap, der ungarische Verlag, gibt seit Jahren gute Wanderkarten flächendeckend für alle Wandergebiete in Rumänien heraus. Sie beinhalten Beschreibungen der Gebirge und der Touren in rumänischer und ungarischer Sprache, häufig auch in englischer und einige sogar in deutscher Sprache. Die Karten werden ständig überarbeitet. Man erhält sie in den Buchhandlungen oder über www.das-Landkartenhaus.de

Zenith Wanderkarten werden seit Jahren vom Eco-Verband Rumäniens (Descoperă Eco România) überarbeitet; sie sind beschichtet und mit GPS-Koordianten versehen. Man kann sie in den Informationszentren der Nationalparks, in den Eco-Pensionen, auf Hütten und in Buchhandlungen erwerben oder unter www.zenithmaps.combestellen.

Danube Delta, tourist map, Verlag Huber Niculescu, M 1:130 000. Gute Karte vom Donaudelta, englisch/rumänisch.

© 2019 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum