Logo

Siebenbürgen

Rund um Kronstadt,
Schäßburg und
Hermannstadt

Foto Siebenbürgen

Suchen & Finden

 

ITB BuchAward für Reiseführer SÜDKOREA und NORDKOREA

Bei den diesjährigen ITB BuchAwards der Reisemesse ITB wurden die Trescher-Reiseführer SÜDKOREA und NORDKOREA ausgezeichnet.

ITB BuchAwards

Leserreisen

Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

Siebenbürgen Cover

4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2019, 424 Seiten, 290 Fotos und historische Abbildungen, komplett in Farbe, 25 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten
ISBN 978-3-89794-424-4

18,95 Euro

Das Buch

  • - Alle Regionen Siebenbürgens auf 424 Seiten, viele praktische Reisetipps
  • - Sehr umfangreiche Hintergrundinformationen zu Geschichte und Kultur
  • - Ideal für Studienreisen, zahlreiche Tourenvorschläge für Wanderer

Siebenbürgen, das sagenumwobene Transsilvanien, ist die bekannteste Region Rumäniens und gilt als Heimat des legendären Grafen Dracula. Rumänische, ungarische und deutsche Traditionen vermischen sich hier seit Jahrhunderten, wovon die vielen pittoresken Städte und Dörfer Zeugnis ablegen. In den lebendigen Städten Brașov (Kronstadt), Sibiu (Hermannstadt) und Sighișoara (Schäßburg) haben vor allem die Siebenbürger Sachsen ihre Spuren hinterlassen. Auf dem Land locken unzähligen Kirchenburgen und Burgruinen, viele davon UNESCO-Welterbe. Die Ausgrabung Sarmizegetusa Regia zeugt von den Spuren der Daker und Römer in Rumänien. Industriekultur lässt sich im Siebenbürgischen Erzgebirge erleben.

Nicht nur für Kulturtouristen lohnt sich eine Reise nach Siebenbürgen: Die idyllische und teils noch wilde und ursprüngliche Landschaft der Karpaten mit ihren Naturparks ist ein ideales Ziel für abenteuerlustige Wanderer und Skifahrer. 

Dieser aktuelle Reiseführer ist ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die Siebenbürgen mit seinen Kunst- und Naturschätzen intensiv erleben wollen. Aktuelle Reisetipps helfen bei der Reisevorbereitung und im Urlaub vor Ort, zahlreiche Wandertipps geben Anregungen für Bergtouren in den Karpaten und im Apuseni-Gebirge. Farbige Stadtpläne und Übersichtskarten sorgen für Orientierung.


» Zusammenfassend kann mit Fug und Recht festgestellt werden, dass dieser Reiseführer ein großartig recherchiertes, umfangreiches und detailliertes Werk ist. «

Der Trotter - Zeitschrift der Globetrotter

Vorwort

Siebenbürgen, auch Transsilvanien genannt, ist sicherlich im deutschsprachigen Raum die bekannteste Region Rumäniens. Zum einen wegen der Siebenbürger Sachsen, die vor etwa 850 Jahren dort zu siedeln begannen, zum anderen aber auch wegen der dort lebenden Ungarn und der zeitweiligen Zugehörigkeit zum Habsburger Reich und nicht zuletzt natürlich wegen des sagenumwobenen Grafen Dracula. Die Daker konnten hier ein eigenes Reich etablieren und auch die Römer, angezogen von Gold, Silber, Erzen und Salzen, hinterließen ihre Spuren.

Eine unglaubliche Dichte an Kirchenburgen, Holzkirchen und mittelalterlichen Städtchen bietet auf kleinem Raum viele Sehenswürdigkeiten, die eine Reise wert sind; viele davon zählen zum Weltkulturerbe. Die vielfältigen Anstrengungen des rumänischen Staates, die Unterstützung aus dem Ausland, auch von den ausgewanderten Sachsen, und die ungemein ideenreichen Privatinitiativen haben Wirkung gezeigt und viele Baudenkmäler vor weiterem Verfall gerettet.

Die noch immer dicht bewaldeten und doch sichtbar gefährdeten Karpaten umfangen dieses Gebiet wie einen Schutzmantel. Nationalparks – in Gebirgen mit herausfordernden Gipfeln, steilen Felswänden, spektakulären Höhlen und Schluchten, aber auch sanfte Hügellandschaften – bergen botanische Raritäten und eine vielfältige Tier- und Vogelwelt. Wilde Wasserläufe, Gletscher-, Krater- und Stauseen bereichern das Bild der Naturschönheiten. Streusiedlungen, einsame Weiler und intakte Dorfstrukturen laden zu beschaulichen Ferien ein. 

Vieles ist weniger reglementiert als in westlichen Ländern, was Picknicken, freies Campen, Fischen, Kutsch- und Floßfahrten, Klettern in weniger gesicherten Höhlen überall ermöglicht, wo es beliebt und gefällt. Leider geht damit ein nicht immer sorgfältiger Umgang mit der Natur einher, der vielfach zu Müllhalden und verstreuten Picknickresten führt. Die rumänische Bergwacht Salvamont unternimmt aber große Anstrengungen, um diesem Übel entgegenzutreten. 

Die touristische Infrastruktur hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Schlechte Straßen und fehlende Beschilderung sind eher selten geworden. Mit EU-Unterstützung wurde in jüngster Zeit ein dichtes Netz an Informations-Pavillons installiert, in denen meist kompetent beraten und gutes Material bereitgehalten wird. 

In den Städten hat man bei den Hotels in der Regel die Wahl zwischen großen, modernen Neubauten, die keine Wünsche offen lassen, und kleineren, charmanten Hotels in historischen Gemäuern. Auf dem Land locken beschauliche Unterkünfte in mit Hingabe und Einfallsreichtum renovierten Dorfhäusern. 

Die historischen Zentren der prosperierende Städte wie Sibiu (Hermannstadt), Brașov (Kronstadt) und Sighișoara (Schäßburg) gleichen mittlerweile wahren Schatzkästchen. In der Studentenstadt Cluj pulsiert ein buntes Nachtleben. Ein kreativer Reigen abwechslungsreicher Festivals und Sportveranstaltungen verteilt sich auf das gesamte Kalenderjahr über die Region. 

Egal, ob man lieber wandert, radelt oder sich auf Spurensuche zu den zahllosen Sehenswürdigkeiten begibt – eine Reise durch Transsilvanien, wie die Region im Rumänischen bis heute genannt wird, ist in jedem Fall ein unvergessliches Erlebnis.

Inhalt

Vorwort    9
Herausragende Sehenswürdigkeiten    10
Hinweise zur Benutzung    12
Häufige Abkürzungen    12
Entfernungstabelle    13
Das Wichtigste in Kürze    14

Land und Leute    17

Siebenbürgen: Zahlen und Fakten    18

Geographie    19

Das historische Siebenbürgen    19
Die Gebirge    20
Das Siebenbürgische Becken    22
Die Flüsse    22
Klima    23
Tierwelt    24
Pflanzen    25
Historische Regionen    26

Geschichte    27

Siebenbürgen als Teil Ungarns    27
Unter osmanischem Einfluss    28
Das Fürstentum Siebenbürgen    31
Das Partium    32
Die Habsburger Zeit    33
Siebenbürgen wird Teil des
Königreichs Ungarn    34
Der Anschluss an das Königreich
Rumänien    34
Siebenbürgen und die Folgen des Zweiten Weltkrieges    35

Bevölkerung    37

Die Magyaren    37
Die Juden    39
Die deutschsprachigen Landler    40
Die Siebenbürger Sachsen     40
Die Roma    44
Die Armenier    45

Religion     46

Die katholische Kirche    46
Die reformierten Kirchen    47
Die orthodoxe Kirche    48

Kunst und Kultur    49

Die Kirchenburgen Siebenbürgens    49
Die Sprachen Siebenbürgens    53
Kleines siebenbürgisches Wörterbuch    56
Die siebenbürgische Küche    57

Das südliche Siebenbürgen    61

Kreis Brașov    62

Die Stadt Brașov    62
Unterwegs im Burzenland    73
Râșnov    81
Bran    85
Die Gebirge südlich von Brașov    87
Das Repser Land    105
Das Fagarascher Land     112
Südlich des Olt    117
Das Brâncoveanu-Kloster    118

Kreis Sibiu    122

Die Stadt Sibiu    122
Die Umgebung von Sibiu    135
Cindrelgebirge     140
Die Schäferdörfer um Sibiu    142
Ţara Oltului – das Altland    145
Das Harbachtal     149
Das Făgăraș-Gebirge    156
Mediaș    159
Der Kurort Bazna    166
Rund um Copșa Mică     167
Kirchenburgen im Großen Kokeltal    168
Biertan und Umgebung    169
Dumbrăveni     172
Mălâncrav    172

Das westliche Siebenbürgen    177

Der Kreis Alba    178

Alba Iulia    178
Die Festung Alba Iulia    183
Nördlich von Alba Iulia    186
Blaj    189
Von Blaj nach Cetatea de Baltă    191
Sebeș und Umgebung    193
Die Munții Șureanu    199

Das Apuseni-Gebirge    201

Das Trascău-Gebirge    202
Das Arieștal    209
Ampoital und Siebenbürgisches Erzgebirge    211
Roșia Montană    217
Das Bihor-Massiv    221
Das Motzenland    221

Kreis Hunedoara    227

Deva    227
Die Stadt Hunedoara    232
Das Hatzeger Land    233
Die Colonia Ulpia Traiana    242
Der Naturpark Grădiștea    242
Sarmizegetusa Regia    244
Das Retezat-Gebirge    248
Petroșani und Schiltal    252

Das nördliche Siebenbürgen    255

Kreis Cluj    256

Cluj-Napoca    256
Im Norden von Cluj-Napoca    272
Wandern um Cluj-Napoca    279
Turda    283

Kreis Bistrița-Năsăud    289

Bistrița    289
Das Nösnerland    293
Someștal und Rodna-Gebirge    295
Rund um Târgu Lăpuș    301

Kreis Mureș    303

Târgu Mureș    303
Weindörfer an der Târnava Mică    311
Reghin und Umgebung    314
Das Mureștal südlich von Reghin    315
Das Obere Mureștal    317
Căliman-Gebirge    318
Sovata    320
Sighișoara    323
Die Umgebung von Sighișoara    330
Saschiz    332

Das östliche Siebenbürgen    335

Kreis Harghita    336

Miercurea Ciuc    336
Die Umgebung von
Miercurea Ciuc    340
Das Harghita-Gebirge    342
Rund um Gheorgheni    345
Borsec    349
Das Salzland    352
Odorheiu Secuiesc und Umgebung    355
Rund um Băile Tușnad    359

Kreis Covasna    362

Sfântu Gheorghe    362
Rund um das Baraolt-Gebirge    363
Von Reci zum Oituz-Pass    371
Covasna    373

Reisetipps von A bis Z    376

Anhang

Sprachführer    388
Glossar    406
Literatur    411
Siebenbürgen im Internet    413
Die Autorin    413
Register    414
Kartenregister/Bildnachweis    420

Extra

Gemeinwesen in Siebenbürgen     30
Das sächsische Brauchtum    43
Rezepte    59
Orgelbau in Rumänien    79
Bären, Wölfe und Luchse    104
Bergbau in Siebenbürgen    213
Roșia Montană    220
Die Daker    246
Graf Dracula    302

Autorin

Birgitta Gabriela Hannover Moser hat Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft und Archäologie in München und Wien studiert. Reisen nach Ost- und Südosteuropa folgte ein einjähriger Aufenthalt in Moskau, der mit einer Tätigkeit am Theater verbunden war. Ihre zahlreichen Einsätze als Studienreiseleiterin führten zu einer kontinuierlichen und intensiven Verbindung zu den im Umbruch befindlichen Ländern im Osten. 

Mittlerweile verbringt die Autorin mehrere Monate im Jahr in Südosteuropa, das ihr zur zweiten Heimat geworden ist.

Im Trescher Verlag sind von ihr erschienen: ›Rumänien‹, ›Siebenbürgen‹, ›Serbien‹, ›Bukarest‹ und ›Belgrad – Novi Sad‹.

Karten

Siebenbürgen Karte
Siebenbürgen
Sibiu Karte
Sibiu

Links

www.auswaertiges-amt.de
Deutsches Auswärtiges Amt. Basisinformationen über alle Länder, Sicherheitshinweise, gesetzliche Bestimmungen etc.

www.carpati.org
Informationen der Asociatia Montana Carpati, leider nur in rumänischer Sprache.

www.deruge.org
Deutsch-Rumänische Gesellschaft, nützliche Informationen zu vielen Bereichen, Pressetipps.

www.deutsch-rumaenisches-forum.de
aktuelle Politik

www.icr.ro
Rumänisches Kulturinstitut in Berlin, Sprachkurse, Ausstellungen, Lesungen.

www.mountainguide.ro
Seite des Berg- und Wanderführers Iulian Cozma mit vielen Infos zu möglichen Touren und zahlreichen Fotos.

www.negoiu.ro
Die Negoiu-Hütte im Făgăraș-Gebirge stellt sich vor. Mit Links zu anderen Karpatenhütten und nützlichen Wanderinformationen.

www.rennkuckuck.de
Private Informationsseite zu Rumänien, Reisemöglichkeiten, neueste Bücher.

www.romaniatourstore.com
Angebot zu Touren und Aktivitäten in Rumänien, wenige Basisinformationen.

www.siebenbuerger.de
Zeitung der sächsischen Ortsgemeinschaften Siebenbürgens.

www.tarom.ro
Rumänische Fluggesellschaft.

www.transylvaniatravel.net
Großes Angebot an Rumänienreisen im deutschsprachigen Raum, regelmäßiger Newsletter mit Neuigkeiten, Angeboten, Bücher- und Kartentipps, Politisches.

www.kirchenburgen.org
Die Stiftung Kirchenburgen setzt sich zusammen mit der UNESCO für den Schutz des kulturellen Erbes in Siebenbürgen ein.

Literatur

Geschichte und Politik

Klein, Horst G./Göring, Katja, Rumänische Landeskunde, Gunter Narr Verlag, Tübingen 1995.

Verseck, Keno, Rumänien, Beck’sche Länderreihe, 3. Aufl. München 2007.

Völkl, Ekkehard, Rumänien. Vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Pustet-Verlag, Regensburg 1995.

Reiseliteratur

Bublak, Jonas, Outdoor Handbuch: Der Weg ist das Ziel – Rumänien: Trekkingklassiker in den Südkarpaten, Conrad Stein Verlag 2018

Gerdes, Hilke,Rumänien. Mehr als Dracula und Walachei, Ch. Links Verlag Berlin 2007.

Hannover Moser, Birgitta Gabriela, Rumänien – Südkarpaten: 63 Touren. Mit GPS-Daten, Rother Wanderführer 2017

Koch, Sylvia: Outdoor Handbuch: Der Weg ist das Ziel – Rumänien: Mureș Kanutour, Stein-Verlag 2008.

Komm Mit, Reisen Wandern Erholung in Rumänien. Ein Reisebuch, Verlag Neuer Weg Bukarest. Seit 1990 erschienen verschiedene Ausgaben mit ausführlich beschriebenen Wanderrouten in Rumänien.

Krug, Gerald u.a.: Dimension Vertical – Kletterführer Rumänien. Geoquest-Verlag 2010.

Liess, Martha: Siebenbürgisches Kochbuch, Schiller Verlag 2015.

Reiseführer Siebenbürgen Hrsg. Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde e.V., Wort und Bild Verlag Österreich 1993. Nur noch antiquarisch zu haben. Gründliche und vollständige Bearbeitung aller Ortschaften des historischen Siebenbürgens, mit herausragenden geologischen und geographischen Ausführungen.

Remus, Joscha, KulturSchock Rumänien, Verlag Peter Rump, Bielefeld 2016.

Roth, Anselm: Fahrradführer für Südsiebenbürgen Sibiu, Hora-Verlag 2004.

Schumacher, Bernd, Grau, Marga, Roth, Anselm, u.a. Schüler des Brukenthal Lyzeums: Kleine Wanderungen rund um Hermannstadt, Hora Verlag Sibiu 2007.

Wischenbart, Rüdiger: Canettis Angst. Reise ans Ende Europas Erkundungen am Rande Europas, Wieser-Verlag, Klagenfurt 1994.

Sprachführer

Langenscheidts Sprachführer Rumänisch, München 2017.

Langenscheidts Sprachführer Ungarisch, München 2016.

Kunst und Musik

Binder, Hermann, Orgeln in Siebenbürgen. Ein Beitrag zur siebenbürgischen Orgelgeschichte von den Anfängen bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Kludenbach, Gohann-Musik-Verlag 2000.

Die Daker. Goldhelm, Schwert und Silberschätze. Ausstellungskatalog der Schirn, Frankfurt a. M. 1994.

Franke, Arne, Das wehrhafte Sachsenland, Deutsches Kulturforum östliches Europa, 2. Aufl. Potsdam 2010. Informativer und bebilderter Kirchenführer mit Kontaktadressen zur Besichtigung der Burgen.

Munteanu-Barbulescu, Maria, Die Daker. Archäologie in Rumänien, Katalog zur Ausstellung im Römisch-Germanischen Museum September 1980. Philipp von Zabern Verlag, Mainz 1980.

Richter, Gisela und Otmar, Siebenbürgische Flügelaltäre, Thaur bei Innsbruck 1992. Ausführliche Beschreibung der erhaltengebliebenen gotischen Altäre Siebenbürgens.

Pichotta, Sören, Museen der Kirchenburgen. Kleinode in Siebenbürgen, Schiller Verlag 2008.

Botanik, Natur, Bergbau, Eisenbahn

Bang, Preben, Dahlström, Preben, Tierspuren, Fährten, Fraßspuren, Losungen, Gewölle und andere, blv-Verlag München 2009.

Grau, Marga, Blütenpflanzen im Jahreslauf, Pflanzenführer für Siebenbürgen, Hora Verlag, Sibiu 2006 (dt./rum).

Heltmann, Heinz, Beiträge zur Flora, Vegetation und Fauna in Siebenbürgen. In: Naturwissenschaftliche Forschungen zu Siebenbürgen. Böhlau Verlag 1994, Bd. 30.

Pax, Ferdinand, Grundzüge der Pflanzenverbreitung in den Karpathen. Reprint 1976 A.R. Ganter Verlag Liechtenstein.

Reichel, Hufnagel, Wälder und Dampf. 1000 km auf den Waldbahnen Rumäniens, Eine Dokumentation in Wort und Bild, 1990. Mit sehr viel Hingabe beschriebenes Streckennetz der Waldbahnen.

Reichholf, Josef, H., Schmetterlinge treffsicher bestimmen in drei Schritten, blv-Verlag München 2012.

Silber und Salz in Siebenbürgen. Das Gold der Karpaten – Rosia Montana und sein Bergbau zur Ausstellung im Deutschen Bergbau-Museum vom 27. Oktober 2002 bis 05. Mai 2003: Band 5. Bearbeitet von Rainer Slotta und anderen. Die Ausstellungen fanden in Zusammenarbeit mit dem Kreismuseum Bistrița-Năsăud und der Kreisdirektion Cluj-Napoca des Rumänischen Nationalarchivs vom Jahr 2000 bis 2003 statt. Herausragend vorbereitete Ausstellung in Bochum einschließlich der ausführlichen Kataloge, die unter anderem auch Originaldokumente ablichten.

Ungar, Karl, Die Alpenflora der Südkarpaten. Unveränderter Nachdruck der Ausgabe Hermannstadt. Böhlau Verlag Köln, Weimar, Wien 2002. Als Festschrift.

Belletristik

Aescht, Georg, Europa erlesen Siebenbürgen, Wieser Verlag 1999

Gündisch, Karin, Weit, hinter den Wäldern, Schiller Verlag 2012

Märtin, Ralf-Peter: Dracula. Das Leben des Fürsten Vlad Tepes, Wagenbach Verlag, Berlin 2001.

Schlattner, Eginald, Das Klavier im Nebel, Zsonlnay Verlag, Wien 2005, der Fabrikantensohn Clemens aus gutbürgerlicher Familie in Schäßburg sucht nach den Enteignungen nach neuen Wegen. 

ders., Wasserzeichen (Epik), Verlag Pop, Traian 2018

ders., Mein Nachbar der König. Verlassene Geschichten, Schiller Verlag 2012

ders., Der geköpfte Hahn dtv 2001

Sebastian, Mihail, Der Unfall, Neuauflage, Claasen Verlag 2004, spielt zum Teil in den Bergen um Brașov.

Stephani, Claus, Die seltsame Süße der Gastlichkeit: Geschichten aus Siebenbürgen, 2007, Literatur-Verlag Hans Boldt, Winsen an der Luhe, 2007.

Weischer, Heinz, Konrads neue Freunde. Eine Geschichte aus Siebenbürgen, Lagrev Verlag, 2. Auflage Juni 2000. Sehr einfühlsam beschriebene Erlebnisse über das Zusammenleben mit den Roma in Jakobsdorf (dt. Iacobeni).

Straßenkarten

ADAC Rumänien Moldau, 1:750 000

Freytag & Berndt, Rumänien, 1:300 000, 2011

Freytag & Berndt, Rumänien Moldawien, 1:500 000, 2017

Freytag & Berndt, Siebenbürgen 1:400 000, 2017

www.freytagberndt.com

Wanderkarten

Munții Nostri
Wander-, Mountainbike- und Skikarten, S.C. Schubert & Franzke Verlag, Editura cartografică, Cluj-Napoca. Die Karten sind neu bearbeitet und in den Buchhandlungen und über das Internet zu beziehen.
www.muntii-nostri.ro

Freytag & Berndt, BelAlpin-Wanderkarten
Die roten Karten sind sehr präzise, aber nicht regenfest; BelAlpin ist Herausgeber der einzigen Transfogarasch-Karte 1:75 000.

Dimap Erfatur
Der ungarische Verlag gibt ausgezeichnete Wanderkarten für alle Wandergebiete in Rumänien heraus. Sie beinhalten Beschreibungen der Gebirge und der Touren in rumänischer und ungarischer Sprache, häufig auch in englischer Sprache und einige sogar auf Deutsch. Die Karten werden ständig überarbeitet. Man erhält sie in den Buchhandlungen oder beim Landkartenhaus.
www.das-landkartenhaus.de

Zenith Wanderkarten
Sie werden seit Jahren vom Eco-Verband Rumäniens (Descoperă Eco România) herausgegeben. Die genauen Karten werden laufend überarbeitet, sind plastifiziert und mit GPS-Koordianten versehen. Im Jahr 2016 erschienen unter anderem Neuauflagen für Țara Branului, Țara Hațegului-Retezat, Țara Dornelor. Zum Bestseller avancierte die Neuauflage Piatra Craiului (Königstein). Man kann sie in den Informationszentren der Nationalparks, in den Eco-Pensionen, auf Hütten und in Buchhandlungen erwerben oder im Internet bestellen.
www.zenithmaps.com

© 2019 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum