1. Startseite
  2. /
  3. Reiseführer
  4. /
  5. Deutschland
  6. /
  7. Radtouren in Brandenburg

Radtouren in Brandenburg

Die 30 schönsten Routen
Mit Stadtspaziergängen zu allen größeren Orten

1. Auflage 2022, 328 Seiten, 130 Fotos und historische Abbildungen, genaue Routenpläne zu allen Touren, GPS-Daten
ISBN 978-3-89794-579-1

16,95  inkl. MwSt.

Der Buchversand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Bei Lieferungen ins Ausland erheben wir generell Vorkasse. Die Versandkosten gehen zu Lasten des Empfängers:
Österreich und Schweiz:
Kunden aus der Schweiz und aus Österreich empfehlen wir, sich unsere Bücher über den örtlichen Buchhandel zu besorgen. Sofern vom Kunden dennoch ein Direktversand nach Österreich oder in die Schweiz gewünscht wird, berechnen wir folgende Auslandsversandkosten:
– Sendungen bis 500g (entspricht einem Buch unter 350 Seiten): 3,70 Euro
– Sendungen von 500g bis 1000g: 7,00 Euro

EU außerhalb D-A-CH:
– Sendungen bis 500g (entspricht einem Buch unter 350 Seiten): 3,70 Euro
– Sendungen von 500g bis 1000g: 7,00 Euro

Andere Länder:
– Bitte kontaktieren Sie uns unter bestellung@trescher-verlag.de, wenn wir Bücher in Länder außerhalb der EU und der Schweiz versenden sollen. Wir informieren Sie dann über die anfallenden Versandkosten.

Sendungen über 1000g (entspricht einer Gesamtseitenzahl von über 750 Seiten):
Bitte kontaktieren Sie uns unter bestellung@trescher-verlag.de. Wir informieren Sie dann über die anfallenden Versandkosten.

Dieser Ausflugsführer erschließt mit 30 genau beschriebenen Radrouten alle Regionen Brandenburgs. Die Touren führen in alle charakteristischen Landschaften und zu allen Hauptsehenswürdigkeiten des Landes zwischen Oder, Elbe und Havel. Den Touren sind genaue Karten zugeordnet, GPD-Daten können kostenlos heruntergeladen werden – so ist die sichere Orientierung stets gewährleistet.

Zusätzlich zu den Tourenbeschreibungen enthält dieser Reiseführer eine Einführung in die Geschichte und Gegenwart des Landes Brandenburg. Zusätzliche Stadtspaziergänge laden dazu ein, die größeren Orte zu erkunden, die an der Strecke liegen oder die Ausgangs- und Endpunkte einer Tour bilden. Umfangreiche reisepraktische Hinweise zu Informationsstellen, Einkehrmöglichkeiten und Hofläden an der Strecke sowie musealen Einrichtungen runden die Darstellung ab.

Brandenburg ist wie gemacht für Ausflüge mit dem Fahrrad: Das Land ist weitgehend flach, und ein gut ausgebautes Netz von Fahrradwegen durchzieht das ganze Land. Die in diesem Reiseführer vorgestellten Touren verlaufen großteils auf separaten Fahrradwegen, oft abseits der Autostraßen, entlang von Kanälen und Flüssen, führen durch Wälder und Moore, zu kleinen verträumten Dörfern, Schlössern und Burgen. Mit diesem Reiseführer lässt sich die ganze Vielfalt Brandenburgs im Wortsinn erfahren.

Seit einigen Jahren schwingen sich immer mehr Frauen und Männer jeden Alters auf den Sattel, und das aus purer Lust an der Radelei. Gemeint ist damit nicht die steigende Zahl durchtrainierter Rennradfahrerinnen und Radfahrer, die auf leichten Carbonflitzern ihrem eigenen Rekord hinterherjagen. Vielmehr geht es hier um die Singles, Familien oder Gruppen, die am Wochenende einen Ausflug per Rad unternehmen, und auch um die Älteren, die unter der Woche ihre neue Freiheit von der Arbeit auf den Radpisten genießen. Dazu gesellen sich zwischen Frühjahr und Herbst die Touristen, die ihren Urlaub auf dem Rad verbringen. Es ist mittlerweile ganz gut was los auf Deutschlands Fahrradwegen.

Für diese Spaß-an-der-Freud-Radler bietet dieses Buch 30 Touren, mit denen man Landschaft und Geschichte Brandenburgs im wörtlichen und besten Sinne erfahren kann. Nutzer der Regionalbahn erleben Brandenburg nur als Netz kleiner Kreise um Bahnhöfe und Innenstädte. Es fehlt das Dazwischen – die Landschaft. Und es fehlen die Dörfer, die fernab der Bahnstationen liegen. Autofahrern ergeht es nicht viel besser, obwohl sie jede Kleinstadt und jedes Dorf erreichen können. Sie nutzen meist nur die Bundes- und Umgehungsstraßen und erleben auf ihrer Hin- und Rückfahrt die Landschaft als Bild hinter Glas.

Ganz anders wir Fahrradfahrer: Wir genießen Landschaft mit allen Sinnen und erfahren so eine Stadt, ein Dorf oder eine Sehenswürdigkeit eingebettet in seine Umgebung. Zum Beispiel besuchen wir Kloster Chorin und radeln danach durch die Wälder, in denen vor 800 Jahren fernab der Zivilisation die Zisterziensermönche ihr Kloster angelegt haben. Erst mit dieser ›Wald-Erfahrung‹ wird unser Bild vom Kloster Chorin komplett. Oder wir radeln in der Prignitz entlang des Flüsschens Stepenitz und erkunden dann im Schloss Wolfshagen die Lebenswelt des Landadels, der entlang der Stepenitz einst herrschte. Ganz nebenbei ergibt sich dann von Tour zu Tour ein zunehmend deutlicheres Bild von Brandenburg und seiner Geschichte.

Für Puristen, denen dieses ›Brandenburg kennenlernen‹ zu viel ist und die möglichst ungestört auf einer guten Asphaltpiste vor sich hin radeln möchten, bietet dieses Buch darüber hinaus Bahntrassen-Radwege wie ›Spur der Steine‹ und ›Stille Pauline‹. Dazu kommen die Routen auf den Deichen der Havel und der Schwarzen Elster sowie die Pisten des Flaeming-Skate, auf dem es durch Felder und Wiesen geht. Kein Stress, kein Lärm, die gleichförmige Bewegung – Radfahren hat auch etwas von Meditation.

Wem das Gesagte als Motivation, nun doch endlich mal aufs Rad zu steigen, noch nicht reicht: Fahrradfahren ist hervorragendes Ausdauertraining, stärkt Herz und Kreislauf und trainiert die Muskulatur der Beine, des Rückens, der Arme sowie die von Schultern und Nacken. Und das, ohne die Gelenke zu belasten. Und außerdem verbrennen Radler je nach Fahrstil zwischen 300 und 800 Kilokalorien pro Stunde. Damit ist das Fahrrad das angesagte Trainingsgerät, um abzunehmen und gesund zu bleiben.
Es gib also viele Gründe, Brandenburg mit dem Fahrrad zu erkunden. Na, dann los!

Enno Wiese im Sommer 2022

Vorwort 9

RADFAHREN IN BRANDENBURG 11

Zur Konzeption dieses Buches 12
Vor der Tour 15
Radfahrland Brandenburg 19
Naturraum 20
Landschaften 23
Brandenburgische Geschichte 26

Touren 33

Wo alles begann … 34
Tour 1: Von Potsdam nach Brandenburg (Havel) 34

Brandenburg an der Havel – ein Stadtrundgang 42

Die Landschaft der Havelländischen Maler 44
Tour 2: Von Potsdam nach Potsdam 44

Potsdam – ein Stadtrundgang 51

Kleine Fluchten 53
Tour 3: An der Havel nach Potsdam 53

An der Unteren Havel 61
Tour 4: Von Rathenow nach Havelberg 61

Havelberg – ein Stadtrundgang 69

Durch das Havelland 71
Tour 5: Von Rathenow nach Nauen 71

Rathenow – ein Stadtrundgang 77

An der Havel in den Norden 79
Tour 6: Von Oranienburg nach Fürstenberg (Havel) 79

Fontaneland 88
Tour 7: Von Rheinsberg nach Paulinenaue 88

Neuruppin – ein Stadtrundgang 97

Durch das Löwenberger Land 99
Tour 8: Von Gransee nach Oranienburg 99

Gransee – ein Stadtrundgang 107

Pilgerzeiten und eine Wasserburg 109
Tour 9: Von Glöwen nach Glöwen 109

Entlang der Stepenitz 116
Tour 10: Von Wittenberge nach Pritzwalk 116

Wittenberge – eine Stadtrundfahrt 124

Wald, Wandlitz und eine Gewerkschaftsschule 126
Tour 11: Von Oranienburg nach Bernau 126

Oranienburg – eine Stadtrundfahrt 133

Eisvogelland 135
Tour 12: Durch das Biesenthaler Becken 135

Bernau – ein Stadtrundgang 143

An der märkischen Wupper 144
Tour 13: Der Finowkanal von Niederfinow bis Ruhlsdorf-Zerpenschleuse 144

Eberswalde – ein Stadtrundgang 152

Der Oder entgegen 154
Tour 14: Von Strausberg nach Bad Freienwalde 154

Bad Freienwalde – eine Stadtrundfahrt 161

Ein Kloster und das Dorf der sieben Seen 163
Tour 15: Von Chorin nach Angermünde 163

Angermünde – ein Stadtrundgang 171

Durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin 173
Tour 16: Von Angermünde nach Templin 173

Über die Templiner Platte 181
Tour 17: Von Templin über Annenwalde nach Templin 181

Templin – ein Stadtrundgang 186

Durch das Untere Odertal 188
Tour 18: Von Tantow nach Schwedt 188

Schwedt – eine Stadtrundfahrt 196

An der Grenze zu Mecklenburg 198
Tour 19: Von Fürstenberg(Havel) nach Fürstenberg (Havel) 198

Fürstenberg (Havel) – eine Stadtrundfahrt 204

Durch die Uckermark 206
Tour 20: Von Prenzlau nach Templin 206

Prenzlau – ein Stadtrundgang 215

Märkische Schlösser 217
Tour 21: Von Briesen (Mark) nach Trebnitz 217

Kleine Fluchten: Durch das Spreetal 225
Tour 22: Von Erkner nach Fürstenwalde 225

Fürstenwalde – ein Stadtrundgang 231

Durch das Tal der Schlaube 233
Tour 23: Von Frankfurt (Oder) nach Neuzelle 233

Frankfurt (Oder) –ein Stadtrundgang 241

Bis an die Oder 243
Tour 24: Von Fürstenwalde nach Eisenhüttenstadt 243

Eisenhüttenstadt – eine Stadtrundfahrt 253

Durchs Dahmeland 255
Tour 25: Von Königs Wusterhausen nach Golßen 255

Durch den Spreewald 264
Tour 26: Von Lübben nach Cottbus 264

Auf besten Pisten 276
Tour 27: Von Luckenwalde nach Jüterbog 276

Jüterbog – ein Stadtrundgang 284

Drei Burgen auf einen Streich 286
Tour 28: Von Bad Belzig nach Bad Belzig 286

Bad Belzig – ein Stadtrundgang 297

An der Schwarzen Elster 299
Tour 29: Von Falkenberg (Elster) nach Jüterbog 299

Ein Kloster und der liegende Eiffelturm 308
Tour 30: Von Doberlug-Kirchhain nach Senftenberg 308

Anhang

Fahrrad/Fahrradkarten 317
Literatur 317
Internethinweise 318
Der Autor 318
Register 319
Bildnachweis 323
Karten-/Zeichenlegende 328

Enno Wiese, Jahrgang 1953, lebt und arbeitet als Autor und PR-Berater in Berlin. Nach Städtereiseführern zu Berlin, Moskau und Leningrad, Prag, Dresden und Hamburg schreibt er mit dem ›Radreiseführer Brandenburg‹ jetzt erstmals über die Region, die er in den vergangenen Jahren durch unzählige Ausfahrten kennen- und lieben gelernt hat, das Bundesland Brandenburg. Exkursionen mit der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V. wurden von vielen privaten Ausfahrten per Touren- und Rennrad abgelöst. Dieses Buch ist das Ergebnis dieser Fahrten.

www.vbb.de
Website des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg. Lädt man sich die kostenlose VBB-App ›Bus & Bahn‹ aufs Handy, kann man hier nicht nur aktuelle Fahrplanauskünfte inklusive etwaiger aktueller Zugverspätungen und -ausfälle sehen. Man kann auch Tickets mit Hilfe der App kaufen, hat man sich zuvor über die App angemeldet.

www.adfc.de
Website des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. Wer nicht allein radeln möchte, findet auch als Nichtmitglied unter www.adfc-berlin.de eine große Zahl von geführten Radtouren. Auf der Website muss man sich anmelden und die Bestätigung der Anmeldung abwarten. Es wird ein geringer Teilnahmebeitrag erhoben. Kosten für Fahren, Verpflegung trägt jeder Teilnehmer selbst.

www.komoot.de
Europas größte Outdoor-Plattform mit rund 20 Millionen Nutzern. Über die App lassen sich Touren planen. Während der Fahrt kann man sich per Kopfhörer auf der zuvor geplanten Tour zum Ziel führen lassen.

Weitere ähnliche Apps: Naviki, AllTrails, outdooractive.

www.opencyclemap.org
OpenCycleMap ist ein kostenloser Kartendienst vom OpenStreetMap. Hier findet man regionale und überregionale Radrouten und Hinweise auf Fahrradgeschäfte.
www.cycling.waymarkedtrails.org Die kostenlose Website zeigt regionale und überregionale Radrouten, dazu Informationen zu den einzelnen Routen.

www.google.de/maps
Die Google-Karten lassen sich auch als Routenplaner nutzen. Dafür muss man das blaue Symbol mit dem Richtungspfeil anklicken, das Verkehrsmittel Fahrrad auswählen, Startpunkt und Reiseziel eingeben, und schon zeigt die Google-Karte mehrere Wege zwischen Start und Ziel. Die Wegbeschreibung kann per Link an das Smartphone geschickt werden.

www.reiseland-brandenburg.de
Unter den Links ›Aktivitäten & Erlebnisse‹ und ›Aktiv & Natur‹ und dann ›Radfahren‹ findet sich eine Vielzahl von Touren in Brandenburg

Als Zugabe zum Buch können Sie hier die GPS-Daten im Format .gpx (gezippt) herunterladen.
(ggf. mit Rechtsklick > Ziel speichern unter):

RadtourenBrandenburg.zip (~ 500 KB)

Zur sinnvollen Nutzung der Daten benötigen Sie eine passende Navigations-App für Ihr Smartphone. Diese sind sowohl für Android als auch für iOS erhältlich, auch kostenfrei.
Wir empfehlen die Apps von komoot oder outdooractive.

Fontane, Theodor, Wanderungen durch die Mark Brandenburg, Ausgabe in fünf Bänden, Berlin 2012. Obwohl viele Informationen überholt sind, es macht Spaß zu lesen, was Fontane für berichtenswert hielt.

Hahn, Peter-Michael, Geschichte Brandenburgs, München 2009. Gut lesbare, konzentrierte Darstellung der Landesgeschichte Brandenburgs.

Lutze, Gerd W., Naturräume und Landschaften in Brandenburg und Berlin. Gliederung, Genese und Nutzung, Berlin-Brandenburg 2014. Darstellung zur Entstehung und Gliederung der Landschaften in Brandenburg.

Materna, Ingo/Ribbe, Wolfgang (Hrsg.), Brandenburgische Geschichte, Berlin 1995. Das Standardwerk für Leute, die es genau wissen wollen.