Logo

Tadschikistan

Mit Duschanbe, Pamir
und Fan-Gebirge

Foto Tadschikistan

Suchen & Finden

 

Frankfurter Buchmesse

Vom 10.10. bis zum 14.10.2018 finden Sie den Trescher Verlag auf der Frankfurter Buchmesse:
Halle 3.1, Stand J 149.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ITB BuchAward für REISEFÜHRER GEORGIEN

Unser Reiseführer GEORGIEN wurde mit einem ITB BuchAward ausgezeichnet. Der Preis wird am 12.10. um 12 Uhr im Gastland-Pavillon der Frankfurter Buchmesse verleihen. Georgien ist 2018 Ehrengast der Buchmesse.
>>> Reiseführer GEORGIEN

ITB BuchAwards

Vortrag GEORGIEN

Am 18.10. um 19 Uhr stellt unser Autor Andreas Sternfeld in Hamburg das Reiseland GEORGIEN und seinen mit einem ITB-Buchaward prämierten Reiseführer vor.
Dr. Götze Land&Karte, Alstertor 14-18, 20095 Hamburg
Donnerstag, 18.10.2018, 19 Uhr, Eintritt 10 EUR inkl. Snacks und Getränken
>>> Anmeldung zur Veranstaltung
>>> Reiseführer GEORGIEN

Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

Tadschikistan Cover

3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018, 456 Seiten, 283 Fotos und historische Abbildungen, komplett in Farbe, 21 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten
ISBN 978-3-89794-434-3 

21,95 Euro

Das Buch

Tadschikistan wird auch gerne die ›Schweiz Zentralasiens‹ genannt. Vor allem die Hochgebirgsregionen des Landes mit Gipfeln über 7000 Metern locken mit vielfältigen Reiseerlebnissen: Eine Fahrt auf dem Pamir Highway über das Dach der Welt, ein Bad in heißen Quellen, die Beobachtung seltener Wildtiere, eine Kameltour entlang der alten Seidenstraße oder eine Wanderung vorbei an türkisfarbenen Seen und Berggiganten – das sind nur einige der Möglichkeiten.

Auch kulturell hat das kleine Land viel zu bieten. So kann man auf den Spuren vorchristlicher Kulturen, des Buddhismus und des Islam reisen. Überall wird der Reisende auf herzliche Gastfreundschaft und ein kleines Abenteuer treffen.

Dieser Reiseführer gibt zahlreiche Hinweise zur Vorbereitung einer unvergesslichen Reise. Detaillierte Tipps zu Unterkünften, Routen und Reisemöglichkeiten im Land ermöglichen einen besonderen und individuellen Aufenthalt, ausführliche Informationen zu Geschichte und Lebensweise geben einen tiefen Einblick in die tadschikische Kultur.

Vorwort

Tadschikistan ist ein Land der Superlative. Die höchsten Berge, die größten Wasserressourcen, der längste Gletscher und die buntesten Frauenkleider Zentral-asiens. Das kleinste Land der Region ist ein Land voller Seen und Gipfel in allen Farben. Rauschende Gebirgsbäche und ruhige Bergseen, kunstvoll gefaltete, farbenfrohe Berge und starre graue Granitgiganten, bunte Blumentäler und karge unwirkliche Mondlandschaften, lebhafte grüne Städte und einsame Hochebenen. Das alles ist Tadschikistan.

Grund genug, um den Rucksack zu packen und sich in dieses Land aufzu-machen. Die Natur ist eine einzige Sehenswürdigkeit, und die Begegnung mit den unterschiedlichsten Menschen und Tieren ein Abenteuer.

Ich wünsche dem Reisenden einen strahlend klaren Sonnenaufgang im Hochgebirge, einen Blick auf außerirdisch schöne bunte Berge im Abendlicht, ein Treffen mit dem Murmeltier, eine heiße Dusche in den Quellen der Erde, ein erfrischendes Bad im glasklaren Bergsee und einen Buttertee am Morgen in einer Jurte auf der Hochweide.

Die Bewohner Tadschikistans sind sehr gastfreundlich und besonders Deutschen gegenüber aufgeschlossen. Auch wenn das Reisen in Tadschikistan teilweise beschwerlich sein kann, man sollte sich keine Sorgen machen, denn ein Tadschike findet immer eine Lösung.

Hauptsache, der Reisende hat Zeit im Gepäck. Zeit für das Handeln auf den Basaren, einen Tee am Flussufer, Zeit für das Beobachten der Menschen und ihrer Eigentümlichkeiten, Zeit zum Suchen der Felsenmalereien, zum Warten vor dem Bau des Murmeltiers und auf den richtigen Jeep.

Gute Reise! Rohi Safed!

Sonja Bill

Froh, dass ich als Mitautorin ›einsteigen‹ durfte und so dieses wunderbare Land mit seinen warmherzigen Menschen immer besser kennenlerne, möchte ich den Bewohnern Tadschikistans aufrichtig alles Gute wünschen. Möge das Motto ›Feel the friendship‹, mit dem man Reisende gewinnen möchte, ein tausendfaches Echo haben.

Salomaleikum. Friede sei mit Euch.

Dagmar Schreiber

Inhalt

Vorwort    11
Herausragende Sehenswürdigkeiten    12
Das Wichtigste in Kürze    14
Entfernungstabelle    20
Zeichenlegende    20

Land und Leute    22

Tadschikistan im Überblick    24
Landschaft und Natur    25

Gewässer und Gletscher    27
Klima und Reisezeit    28
Flora    29
Fauna    32
Umweltprobleme    37

Geschichte    42

Die Anfänge    42
Vom griechisch-baktrischen Reich bis zur Kushan-Dynastie    47
Eroberung durch die Araber und das Somonidenreich    49
Türken, Mongolen und das Emirat von Buchara    49
Russischer Einfluss und ›Great Game‹    50
Sowjetische Zeit    50
Unabhängigkeit und Bürgerkrieg    52
Endlich Frieden    53

Tadschikistan im 21. Jahrhundert    57

Wirtschaftliche und soziale Lage    57
Administrative Gliederung    58
Politisches System in Theorie und Praxis    59
Regierung    60
Vom Schicksal der Opposition    61
Menschenrechte    63
Justiz und Presse    64
Wirtschaft    64

Bevölkerung und Kultur    69

Religion    71
Minderheiten    74
Städtebau und Architektur    74
Volkskunst    77
Sprache    79
Literatur    80
Musik    85
Bräuche    89
Feste    91
Heilige Stätten    94
Die tadschikische Küche    95

Zentraltadschikistan    102

Duschanbe    104

Geschichte    104
Spaziergang am Rudaki-Prospekt    110
Markt und Mahalla    114
Parks am Varzob-Fluss    115
Museen    118
Denkmäler    122
Duschanbe live    128

Duschanbe-Informationen    131
Die Umgebung von Duschanbe    145

Festung Hisor    145
Varzob-Schlucht    148
Romit-Tal    152
Tal des Karatog    153
Wasserkraftwerk Norak    154

Das Rasht-Tal    156

Ob-i Garm    158
Gharm    159
Jirgatol    159

Reiseveranstalter in Zentraltadschikistan    161

Der Pamir    162

Das Dach der Welt    164

Ein geografisches Kurzportrait    167
Die Bewohner des Pamirs    170
Sprache und Religion    186

Reisen über den ›Großen Pamir‹    190

Von Osh über den Alai in den Pamir    191
Der Link zum Karakorum-Highway    191
Von Duschanbe auf das Dach der Welt    191
Nördliche Strecke von Duschanbe in den Pamir    193

Khorugh    199

Sehenswertes    201
Von Khorugh durch das Ghund-Tal nach Alichur    210

Der Wakhan-Korridor    213

Ishkoshim    218
Von Ishkoshim nach Yamchun    221
Festung Yamchun    223
Von Bibi Fotima nach Langar    225
Langar    232

Von Langar nach Alichur    234

Alichur    236
Bergarbeiterdorf Bazardara    238

Von Alichur nach Murghob    239

Murghob    239
Tadschikistans ›Ferner Osten‹    245

Von Murghob zum Karakul    249

Der See Karakul    249
Ort Karakul    251
Westlich vom Karakul    252
Vom Karakul nach Sarytash    259

Der Westpamir    261

Tal des Vanj    262
Der Pamir-Knoten    262
Tal des Yazghulyom    268

Bartang-Tal und Sarez-See    269

Der Bartang    269
Bartang-Tal    271
Ökodörfer am Unterlauf des Bartang    272
Sarez-See    273
Oberes Bartang-Tal    279
Khuf    282

Das Shohdara-Tal    283

Tal des Bodomdara und Peak Majakowski    283
Die Täler Chandindara und Durumdara    284
Jafshangoz    285

Reiseveranstalter für den Pamir    294

Der Norden    298

Der Bezirk Sughd    300

Die Reise nach Norden    300

Anreise auf dem Landweg    300
Das Tal des Syr-darya    305

Khujand    307

Geschichte    309
Stadtrundgang    311

Die Umgebung von Khujand    321

Qayroqqum-Stausee    321
Der Palast von Arbob    323
Taboshar/Istiqlol    327
Isfara und Umgebung    330
Istarafshan    331
Die Umgebung von Istarafshan    335

Das Zarafshon-Tal    336

Anfahrt in das Zarafshon-Tal    339
Wandern im Zarafshon-Tal    340
Ayni    341

Panjakent    343

Ein Rundgang    343
Die Alte Stadt Panjakent    348

Die Umgebung von Panjakent    349

Die Ausgrabungen von Sarazm    349
Die Sieben Seen    351
Von den Sieben Seen zu den Kul-i-Kalon-Seen    353
Die Südroute zum Iskanderkul    354
Panjrud    354
Mausoleum von Muhammad Bashoro    355

Die Seen im Fan-Gebirge    356

Iskanderkul    357
Von Saratog zu den Alaudin-Seen    359
Alaudin-Seen    359
Yaghnob-Tal    360
Gorno-Macha    366
Veshab    366
Weitere Ziele in der Region    368

Reiseveranstalter in Nordtadschikistan    369

Der Süden    370

Baumwolle und Festungen    372
Der Weg nach Süden    374
Qurghonteppa    375

Ausflüge von Qurghonteppa    377

Ajina Teppa    378
Shahr-i Tuz    378
Chilu-chor Chashma    379
Khoja Mashhad    379
Takht-i Sangin    381
Schutzgebiet Tigrovaya Balka    384
Gemeindebasierte Naturschutzgebiete    385
Pistazienreich    386

Der Osten des Gebiets Khatlon    387

Hulbuk    390
Vozé    390
Absichtlich mal vom Weg abkommen    391
Childukhtaron    395

Kulob    396

Stadtspaziergang    397
Gorno-Badakhshan in Sicht    400
Anjirob    400

Reisetipps von A bis Z    402

Sprachführer    420

Anhang  

Glossar    429
Literatur    430
Tadschikistan im Internet    433
Über die Autorinnen/Danksagungen     435
Register    437
Bildnachweis    448
Kartenlegende und -register    456

Extra

Wildtiere und Möglichkeiten ihrer Beobachtung    34
Die Vogelwelt von Tadschikistan    39
Sind Tadschiken und Deutsche ›verwandt‹?    44
Eine kleine Perle – ein tadschikisches Liebesmärchen    83
Ein Gespräch mit Daler Nazarov    88
Rezepte    100
Duschanbe – ein Dorf wird zur Hauptstadt    108
Duschanbe–Khujand. Eine Reise mit dem Zug    143
Der kleine Pamir-Knigge    171
Ali Mohammad Rachput    188
Den Pamir Highway entlang. Einmal von Khorugh nach Duschanbe    206
Reinhold Messner über die Menschen im Wakhan    220
Das Pamirhaus    226
Ein Tag auf der Hochweide    255
Der längste Berggletscher der Welt:der Fedchenko-Gletscher    266
Wer nicht in Bartang war,hat den Pamir nicht gesehen    275
Mit dem Rad durch den Pamir    287
Der Palast für die Kolchosbauern    325
Deutsche in Tadschikistan    329
Geschichte der Yaghnobi    363
Der Oxusschatz    383
Temurmalik und die grünen Hügel    388
Hulbuk. Zwei Stunden mit Dr. Abdullo Rajabovich Khojaev    393

Autorinnen

Dagmar Schreiber ist seit 1994 in Zentralasien unterwegs, seit 2003 organisiert und begleitet sie jährlich neue Touren für Individualreisende und Kleingruppen durch ihre Lieblingsländer. Seit 2014 gehört auch Tadschikistan dazu. Der erste Aufenthalt im Land war Liebe auf den ersten Blick – sie willigte in die Teilnahme an der Aktualisierung des Reiseführers ein und übernahm in den nächsten Jahren Schritt für Schritt fast das ganze Buch. Für die zweite und dritte Auflage unternahm sie inzwischen sechs ausgedehnte Recherchereisen und bezog ein großes Netzwerk von Freunden und Tourismuskollegen mit ein.

Sonja Bill wurde 1981 zwischen zwei Brüdern in Franken geboren. Seit dem Abitur lebt sie zwischen Deutschland und dem Osten. Ein Jahr in Belarus, ausgiebige Reisen nach Russland, in die Ukraine, auf den Balkan und nach Moldova. Dazwischen Studium der Geschichte, Germanistik und der russischen Sprache in Würzburg und Irkutsk, Osteuropastudien in Regensburg und Moskau. Von 2007 bis 2008 arbeitete sie für den Deutschen Entwicklungsdienst in Duschanbe, war dienstlich und privat häufig im Land unterwegs und ist fasziniert von der blauen Farbe in den ex-sowjetischen Ländern, von der Klarheit eines Morgens im Pamir und von den roten Bergen des Zarafshon-Tals im Abendlicht. Seit 2010 lebt sie mit Mann und drei Kindern in Stuttgart.

Anregungen und Kritiken sind unter sh.dagmar(at)gmail.com oder/und sonjabill(at)web.de willkommen.

Karten

Tadschikistan Karte
Tadschikistan
Duschanbe Karte
Duschanbe

Links

Allgemeines

www.auswaertiges-amt.de
Basis- und Sicherheitsinformationen über Tadschikistan, regelmäßig aktualisiert.

www.botschaft-tadschikistan.de
Tadschikische Botschaft in Deutschland, allgemeinen Informationen und Visumantrag.

www.cia.gov
World Factbook: übersichtliche und regelmäßig aktualisierte Infos über alle Länder mit Schwerpunkt Wirtschaftsdaten und aktuelle Lageeinschätzung.

www.weltalmanach.de
Statistische Daten zu allen Ländern der Welt.

www.detage.de
Deutsch-Tadschikische Gesellschaft. Allgemeine Infos zum Land und über aktuelle Projekte. Ankündigung von Kulturveranstaltungen der Gesellschaft (dt., russ.).

www.eddaschlager.de
Gut recherchierte, ausgewogene Beiträge der Journalistin Edda Schlager über Zentralasien, darunter auch Tadschikistan.

www.laender-analysen.de/zentralasien
Zentralasien-Analysen des Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien gemeinsam mit anderen deutschen Forschungsinstituten. Gut recherchierte Daten und Zusammenhänge zu monatlich wechselnden Themen mit zahlreichen Tabellen und Chroniken. Kann kostenlos bezogen werden. 

liportal.giz.de/tadschikistan
Länderinformationsportal der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ) mit einem Überblick über Kultur, Geschichte, Politik und Wirtschaft..

www.novastan.org/de/tadschikistan
Gut recherchierte Beiträge, aktuell, kritisch.

www.prezident.tj
Offizielle Seite des Präsidenten mit Regierungsinformationen und Kontaktformular für das Staatsoberhaupt (russ., engl.).

www.oopt.tj
Informationen zu den Nationalparks und anderen Schutzgebieten, bisher nur in Tadschikisch.

www.tajikart.com
Infos zu modernen Künstlern in Tadschikistan mit Online-Galerien.

www.tajik-gateway.org
Das Tajikistan Development Gateway wurde von der Weltbank initiiert und gibt neben Informationen über die Entwicklungshilfe und allgemeinen Auskünften zum Land auch Infos zu Wechselkurs und Wetter (russ., engl., leider etwas veraltet).

www.wostok.de
Verlag mit Publikation über die ehemaligen sowjetischen Länder, so auch Tadschikistan.

Klima und Relief

geofon.gfz-potsdam.de
Aktuelle Erdbebenberichte mit Richterskala (engl.).

www.meteo.tj
Wettervorhersage und Informationen zu Klima und Gletschern (tadsch., russ., engl.)

www.weather-and-climate.com
Klimadiagramme (engl.).

tj.geoview.info
Vor der Tour einen Blick auf‘s Terrain werfen? – Bitteschön!

News

www.asiaplus.tj
Aktuelle Infos mit hohem Wahrheitsgehalt (russ, engl.).

www.ariana.su
Umfängliches Newsportal für Tadschikistan mit Sitz in Russland (russ.)

www.avesta.tj
Website der gleichnamigen staatsnahen Informationsagentur.

www.deutsche-allgemeine-zeitung.de
Aktuelle und regierungskonforme Beiträge aus den zentralasiatischen Ländern.

www.eurasianet.org
Neuigkeiten aus Zentralasien (engl.)

enews.fergananews.com
Nachrichten aus Zentralasien (engl.)

www.tjinform.com
Offizielles Nachrichtenportal (russ.).

www.khovar.tj
Seite der staatlichen Presseagentur mit Newsticker (tadsch., engl., russ., pers., arab.).

www.timesca.com
Times of Central Asia. Nachrichten aus Zentralasien (engl.)

www.nm.tj
Tagesaktuelle, unabhängige Nachrichten (russ.)

Tourismus

www.e-broschuere.info/Mit-Yak-und-Pack- Pamir-Tadschikistan
Schöne, deutschsprachige E-Broschüre über Reisen auf dem Pamir.

www.fanyvertical.ru
Informationen zur Turbaza Vertikal am Alaudin-See (engl.), die russische Variante der Seite ist weitaus umfangreicher mit Trekkingberichten, guten Infos zum Fan-Gebirge und einer großen Linksammlung zu Kletterrouten und Klassifizierungen.

www.ferienstrassen.info/pamir-highway
Der Pamir-Highway wurde 2017 ins Netz der Ferienstraßen aufgenommen!

www.fit-for-travel.de
Informationen zu Impfungen und Vorbereitungen für eine Reise nach Tadschikistan.

www.lonelyplanet.de

www.lonelyplanet.com

www.mountainrescue.travel
App: Neues Bergrettungssystem, bei dem man sich vor seiner Trekking- oder gar Bergsteigertour registrieren kann (und sollte).

www.pamirs.org
Ausführliche Seite des leidenschaftlichen Pamir-Reisenden und Autors Robert Middleton mit Infos zum Pamir und aktuellen Informationen über Grenzübergänge und der Befahrbarkeit von Straßen (engl.).

www.visitpamirs.com
Schöne Seite der Pamirs Eco-Cultural Tourism Association (PECTA) mit hilfreichen und aktuellen Informationen und Links für Reisen auf dem Pamir, vollständige Liste des Homestays, Transfermöglichkeiten usw. (engl.).

www.somonair.com
Direktflüge zwischen Frankfurt und Duschanbe.

tdc.tj
Offizielles und allumfassendes Informationsportal für Tourismus in Tadschikistan, von Visa-Beantragung über Sehenswürdigkeiten bis zu gemeindebasiertem Tourismus ist alles dabei (engl.).

www.tajwildlife.com

www.wildlife-tajikistan.org
Wildtierbeobachtung und Ökotourismus im Pamir und Khatlon (engl.).

www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=8HvsMWN2Z7Y
Herzlicher Willkommensspot für Tadschikistan-Reisende.

www.ztda-tourism.tj
Ausgezeichnete Seite des Dachverbandes für Tourismus und Handwerk im Zarafshon-Tal und Umgebung (engl.).

www.paramountjourney.com
Der Fotograf Alovaddin Kalonov bietet auch Reisen an.

Travellerblogs

www.bunchofbackpackers.com/40-of-my-favorite-photos-that-will-inspire-you-to-visit-tajikistan
Bilder ansehen und los!

www.globetrotter.org
Reisepartner suchen, Infos austauschen und Reiseberichte lesen (dt.).

www.pedalglobal.net
Treffpunkt für Biker mit Infos und Forum (dt.).

www.tlc-exped.net
Berichte über Touren mit einem Landcruiser durch Zentralasien (dt.).

www.travelblog.org/Asia/Tajikistan
Austauschforum für Traveller (engl.).

www.alexmashkov.ru
Seite des wandernden Bloggers Alexander Maschkov in Dushanbe.

Literatur

Agachanjanz, Okmir, Auf dem Pamir. Progress, Moskau, 1980. Mitreißende Aufzeichnungen des berühmten sowjetischen Geobotanikers, antiquarisch erhältlich. 

Baumer, Christoph, The Age oft he Steppe Warriors – the History of Central Asia. In ihren Zusammenhängen packend beschriebene und grandios bebilderte Archäologie des Kulturraumes Zentralasien.

Bergne, Paul, The birth of Tajikistan. National Identity and the Origins of the Republic. I. B. Tauris, London/New York 2007. Über die Herausbildung der tadschikischen Identität anhand der Geschichte und kulturellen Einflüssen.

Dubovitski, Irina und Viktor, Stalinabad-skaya Sinfoniya. 2014 erschienener Bildband über das Duschanbe der 1930er bis 1960er Jahre, in guten Souvernirgeschäften der Hauptstadt erhältlich.

Hopkirk, Peter, The Great Game. The Struggle for Empire in Central Asia. Kodansha International, New York 1992. Auf mehr als 500 Seiten beschreibt Hopkirk den Kampf zwischen Großbritannien und dem Russischen Zarenreich um die Macht über das Gebiet vom Kaukasus bis nach China im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Ein Standardwerk über das ›Große Spiel‹ in bildlicher Sprache und erzählendem Stil mit Schwarz-weiß-Abbildungen und Karten.

Jonson, Lena, Tajikistan in the New Central Asia. Geopolitics, Great Power Rivalry and Radical Islam. I. B. Tauris, London/New York 2006. Politikwissenschaftliches Buch über die Entwicklungen Tadschikis-tans im 21. Jahrhundert, mit kurzem historischen Rückblick.

Klevemann, Lutz, The new Great Game: Blood and Oil in Central Asia. Grove Press, New York 2004. Aktuellere Entwicklungen in den zentralasiatischen Staaten. Klevemann beschreibt auch die neue Rolle der USA nach dem Terroranschlag 2001, auf Tadschikistan geht er jedoch kaum ein.

Knobloch, Edgar, Turkestan. Prestel, München/London/New York 1999. Komplexe und sprachgewaltige Darstellung des Kulturraumes Zentralasien.

Lonely Planet, Central Asia. Lonely Planet 2014. Komprimierte, aber praktische Reise-informationen auch über Tadschikistan aus überwiegend amerikanischer Sicht.

Loy, Thomas, Jaghnob 1970. Erinnerungen an eine Zwangsumsiedlung in der Tadschikischen SSR. Dr. Ludwig Reichert Verlag, Wiesbaden 2005. Thomas Loy hat auch für diesen Reiseführer einen Artikel über die Yagnobi verfasst (→ S. 363).

Melnichkov, Dmitriy, Travel trough Taji-kistan. Travel Guide, Duschanbe, 2014.

Messner, Reinhold, Bergvölker, Bilder und Begegnungen. BLV Buchverlag, München 2012.

Middleton, Robert/Huw, Thomas, Taji-kistan and the High Pamirs. Odyssey Illus-trated Guides, Hongkong 2011. Leider ist das Buch mit fast 700 Seiten für den Rucksack sehr schwer, hat aber dafür ausführliche Informationen zu Kultur, Religion und vor allem zu Entdeckern und Entdeckungsreisen auf dem Pamir. Die praktischen Infos sind etwas unübersichtlich.

Oudenhoven, Frederik van/Haider, Jamila, With our own hands. Kit Publ., Amsterdam 2015. Tolles Buch in Dari, Englisch und Tad-schikisch mit Geschichten aus dem tadschikischen und afghanischen Pamir, 100 Rezepten und phantastischen Fotos.

Pernot, Nicolas, Tajikistan. Peoples and Landscapes, 2014. Wunderbares Fotobuch mit kurzen Beschreibungen auf Englisch und Französisch.

Pinalie, Thierry, 100 Photographies. Duschanbe 2009. Schlichter, mehrsprachiger (tadschikisch, englisch, französisch, russisch) Bildband mit 100 aktuellen und stimmungsvollen Fotos des französischen Fotografen.

Pitschikjan, Igor R., Oxos-Schatz und Oxos-Tempel. Achämenidische Kunst in Mittel-asien. Berlin, Akademie 1992 (Antike in der Moderne).

Rickmers, Willi, Alai! Alai!, Leipzig 1930. Spannender Bericht des Leiters der legen-dären sowjetisch-deutschen Pamir-Expe-dition, antiquarisch erhältlich.

Sapper, Manfred/Weichsel, Volker (Hg.), Machtmosaik Zentralasien. Traditionen, Restriktionen, Aspirationen. Osteuropa Reihe 8–9, Berliner Wissenschaftsverlag 2007. Mit einem interessanten Artikel von Gunda Wiegmann zu Tadschikistan im und nach dem Bürgerkrieg.

Schlager, Edda, Architekturführer Duschanbe. Berlin, DOM publishers 2016. Die Journalistin und Mittelasien-Expertin Edda Schlager hat akribisch im alten und neuen Duschanbe recherchiert. Für einen Teil der historischen, dem Untergang geweihten Gebäude gibt es mit diesem Buch wenigstens ein würdiges Denkmal.

Shafirov, Jura/Iasev, Amir, Tajikistan. Duschanbe 2006. Farbenprächtiger Bildband über Land, Leute und den Präsidenten.

Lektüre für unterwegs

Aini, Sadriddin, Der Tod des Wucherers. Verlag Kultur und Fortschritt, Berlin 1966.

Bill, Sonja, Unterwegs in Tadschikistan. Iatros Verlag, Sonnefeld 2010. Abenteuer und Anekdoten aus dem Alltag in Tadschikistan.

Böhm, Peter, Tamerlans Erben. Zentralasiatische Annäherungen. Picus, Wien 2005. Teilweise satirische Momentbeschreibungen aus den zentralasiatischen Republiken. Ein angenehmer Reisebegleiter.

Bonner, Leonie, Mord in Tadschikistan. Books on demand 2008. Ein Kriminalroman zwischen Regierung, Extremisten und der Aga-Khan-Stiftung illustriert tadschikische Zusammenhänge.

Fatland, Erika, Sowjetistan. Suhrkamp, 2017. Erfrischend geschriebene Beobachtungen einer jungen Norwegerin auf ihrer Reise durch das moderne Zentralasien.

Filchner, Willhelm, Ein Ritt über den Pamir, 1903. Sensationeller Alleinrittt eines deutschen kaiserlichen Offiziers von Osch über den Pamir nach Kaschgar. Gebundene Ausgabe (2006) und Taschenbuch (2010).

Grüttner, Roswitha, Robia mit dem ellenlangen Haar. Liebesmärchen aus Tadshikistan. Verlag Volk und Welt Berlin, 1988.

Kisch, Egon Erwin, Gesammelte Werke III. Zaren, Popen, Bolschewiken. Asien gründlich verändert. China geheim. Aufbau Verlag, Berlin 1992. Der berühmte ›rasende Reporter‹ war schwer beeindruckt vom Wandel, der das sowjetische Tadschikistan in den 1930er Jahren erfasste und beschreibt seine Eindrücke in der üblichen humorvollen Art.

Levin, Isidor, Märchen vom Dach der Welt. Überlieferungen der Pamir-Völker, Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1999. Eine äußerst lesenswerte Sammlung von Märchen und Schwänken aus Afghanistan, China, Tadschikistan und Usbekistan und insbesondere aus dem Pamir, niedergeschrieben zwischen 1920 bis 1967. Geschichten wie ›Das Zicklein-Zottelbein‹ oder ›Der Haschischraucher‹ sorgen für gute Unterhaltung.

Polo, Marco, Die Beschreibung der Welt. Die Reise von Venedig nach China. Edition Erdmann, Lenningen 2013. Schöne Reiselektüre, wenn man sich in einem Land der Seidenstraße befindet. Leider ist der Abschnitt über das Gebiet des heutigen Tadschikistan relativ kurz.

Polo, Marco, Die Wunder der Welt. Die Reise nach China an den Hof des Kublai Khan. Insel Verlag 2003.

Schwartz, Daniel, Schnee in Samarkand. Ein Reisebericht aus 3000 Jahren. Eichborn 2008. ›Verflochtenes Reisen in Raum und Zeit‹ – mehr kann man vor oder auf einer Reise durch Zentralasien eigentlich nicht bedenken. Kulturhistorische Hintergründigkeiten auf fast 1000 Seiten.

Smeth, Maria de, Dario, der Sohn des Basmatsch, dtv, Stuttgart 1972. Abenteuerbuch über den jungen Dario aus dem Bartang-Tal, der zu einem Freiheitskämpfer heranwächst und viele mutige Taten vollbringt. Weitere Abenteuer erlebt er im zweiten Buch ›Reite, Dario, reite!‹ (dtv 1972). Die Bücher sind spannend, geben einen Einblick in das Vordringen der Roten Armee in den 1920er Jahren und erzählen vom Alltag im Hochgebirge.

Tuschkan, Georgij, Menschenjagd im Pamir, Roman, Verlag Neues Leben, 1961 (antiquarisch). Spannende Geschichte um Liebe und Mut, Kampf um die Macht, Treue und Verrat aus dem Pamir der ersten Sowjetjahre.

Wolos, Andrej, Churramobod. Stadt der Freude. Berlin Verlag 2000. In zwölf Kapiteln erzählt Andrej Wolos die Schicksale verschiedener Bewohner der fiktiven tad-schikischen Stadt der Freude (Churram-obod) zwischen dem Ende der Sowjetunion, Unabhängigkeit und den Schrecken des beginnenden Bürgerkriegs. Das Buch ist zugleich Hommage und Abgesang auf Land und Leute.

Bergsteigerliteratur der DDR

Für DDR-Bergsteiger der 1960er bis 1980er war der in der Sowjetunion gelegene Pamir das höchste Gebirge, das sie bezwingen konnten. Einige spannende Bücher sind den Pamir-Expeditionen dieser Jahre gewidmet (alle nur antiquarisch erhältlich):

Däweritz, Karl/ Jensen, Uwe/Rump, Werner, Vom Teufelsturm zum Dach der Welt, Sportverlag, Berlin 1971.

Krause, Volker/Jensen, Uwe/Rump, Werner, Pamir. Zwei Handbreit unterm Himmel, Sportverlag, Berlin 1977.

Renner, Georg/Selic, Christa, Abseits der großen Minarette. Brockhaus, Leipzig 1986.

Rudolph, Fritz/Stulz, Percy, Zu den Gipfeln Turkestans, Sportverlag, Berlin 1967.

Renner, Georg, Biwak auf dem Dach der Welt. Auf Bergpfaden durch Tadshikistan. Brockhaus, Leipzig 1977.

Steiner, Walter, Auf den Gletschern des Pamir. Ein geologisches Abenteuer. Brockhaus, Leipzig 1988.

Filme zur Einstimmung

Die gefährlichste Flugstrecke der Welt
Die ARD zeigt in Deutschland ab und an noch diese beeindruckende Dokumentation (2007) über die Flugroute Duschanbe–Khorugh, die unter anderem für den ›Weltspiegel‹ produziert wurde.

Biwak: Im ganz wilden Osten.
Dreiteiler von 2015 über den Pamir, zu finden in der Mediathek des MDR. 

Kosh-ba-Kosh
Spielfilm (1993) von Bakhtiar Khudoynazarov, der während des Bürgerkrieges in Duschanbe (vor allem in und an der Seilbahn zum Park des Sieges) gedreht wurde.

Luna Papa
Deutsch-österreichische Filmproduktion (1999) von Bakhtiar Khudoynazarov mit Moritz Bleibtreu, begleitet von der Musik Daler Nazarovs und gedreht am Nordufer des Qayraqqum-Stausees.

Updates

Tadschikistan

Ergänzungen und Anregungen bitte an update(at)trescher-verlag.de 

Anschlag auf Touristen
Am 29. Juli 2018 ist es in Tadschikistan zu einem tödlichen Anschlag auf westliche Radfahrer gekommen. Ein Auto ist auf einer Landstraße in der rund 130 km von Duschanbe gelegenen Region Danghara in eine Gruppe Radfahrer gerast. Dabei starben vier Radfahrer aus der Schweiz, den USA und den Niederlanden. Drei Touristen wurden verletzt. Hinter dem Anschlag soll ersten Ermittlungen zufolge ein tadschikisches Kommando des IS stecken.
Einige Überlegungen zur Situation in Tadschikistan und zur Sicherheit westlicher Touristen finden sich hier:
https://caravanistan.com/letter-from-the-silk-road/danghara-attack

Kommentar der Autorin Dagmar Schreiber:
Trotz des furchtbaren Anschlags sind Tadschikistans Straßen voller Radfahrer aus dem Westen, gibt es Gruppen im Rotel-Bus, von Studiosus und vielen anderen Firmen. Jede organisierte Gruppe wird auf sofort von einem "incognito"-Geheimdienstoffizier begleitet, getarnt als Fahrer. Ob das hilft oder eher der Überwachung der Gruppen und der Bevölkerung dient, sei dahingestellt.
Ich bin gerade hier und fühle mich sicher, verhalte mich aber trotzdem vorsichtig.
Die Menschen sind noch freundlicher als sonst, die Polizei plötzlich entgegenkommend.
Es ist wie nach dem Anschlag von Paris: Alle sind gewillt, sich ihr Lebensgefühl von diesem Vorfall nicht kaputtmachen zu lassen.
Die Menschen in den entlegenen Bergregionen brauchen Tourismus, er verschafft ihnen ein kleines Zubrot zu ihrem harten Leben. Für mich gilt: Jetzt nicht mehr hinzufahren, wäre das falsche Signal, würde diese Dörfer der Chancen berauben, die sie gerade angefangen hatten zu nutzen. 
DS, 5.8.2018

(07.08.2018)

Öffnung der usbekisch-tadschikischen Grenze bei Panjakent
Die Grenze zwischen Usbekistan und Tadschikistan ist rund 1300 Kilometer lang, Übergänge gibt es nur wenige. Über sieben Jahre lang war einer der wichtigsten Grenzübergänge dieser beiden Länder gesperrt: der Übergang in der Stadt Panjakent, auf dem Weg von der usbekischen Großstadt Samarkand zur tadschikischen Hauptstadt Duschanbe.
Im März 2018 wurde die Grenze zwischen Usbekistan und Tadschikistan bei Panjakent wieder geöffnet.

(24.07.2018)

 

 

© 2018 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum