1. Startseite
  2. /
  3. Reiseführer
  4. /
  5. Polen
  6. /
  7. Neumärkisches Lesebuch

Neumärkisches Lesebuch

Landschaften und Menschen im östlichen Brandenburg

1. Auflage 2004, 312 Seiten, 17 Illustrationen von Claudia Mathea
ISBN 978-3-89794-043-7

14,95  inkl. MwSt.

Der Buchversand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Die Neumark zieht wegen ihrer landschaftlichen Schönheit vor allem naturverbundene Touristen an. Aber auch Schriftsteller haben diese bis 1945 zur Provinz Brandenburg gehörenden und jetzt polnischen Gebiete schon immer beschrieben und besungen.
Das ›Neumärkische Lesebuch‹ mit mehr als hundert Texten präsentiert einen Querschnitt aus Lyrik, Prosa, Erinnerungen und Briefen. Es vermittelt die unterschiedlichsten Eindrücke der Region und ist die erste Anthologie dieser Art zur Neumark.
Die Texte reichen vom 16. Jahrhundert bis zur unmittelbaren Gegenwart. Vertreten sind bekannte Autoren wie Tieck, Eichendorff, Fontane, Fallada und Eich, daneben Heimatdichter und polnische Autoren aus der jüngsten Zeit.

Außerdem im Trescher-Verlag:
NeumarkHeimat Brandenburg – Autobiografie von Jörg Lüderitz, Mittler zwischen Deutschen und Polen und Träger des Bundesverdienstkreuzes

Menü