Logo

66-Seen
Wanderung

Zu den Naturschönheiten
rund um Berlin

Foto 66-Seen-Wanderung

Suchen & Finden

 

Globetrottertage in Dresden: 1./2. Oktober

Am 1./2. Oktober 2016 präsentiert der Trescher-Verlag sein Verlagsprogramm auf den Globetrottertagen von DIAMIR. In Dresden, im Ensemble der Deutschen Werkstätten Hellerau, wird es zahlreiche landeskundliche Vorträge und einen Outdoor-Reisemarkt geben, auch etliche Toiurismusämter sind mit Ständen vertreten.

Frankfurter Buchmesse

Vom 19.10. bis zum 23.10.2016 finden Sie den Trescher Verlag auf der Frankfurter Buchmesse:
Halle 3.1, Stand J 121.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

66-Seen-Wanderung Cover

7., vollkommen überarbeitete Auflage, 264 Seiten, mehr als 100 Fotos, komplett in Farbe, 36 Wanderkarten, farbige Klappkarte
ISBN 3-89794-275-2
14,95 Euro

Das Buch

Brandenburg ist das Land der Seen. Über 3000 natürliche Gewässer finden sich in der Mark, viele davon liegen im unmittelbaren Einzugsgebiet Berlins. Die Routen der ›66-Seen-Wanderung‹ führen zu großen und kleinen, versteckt liegenden oder sich majestätisch ausbreitenden Seen. Die 17 Etappen verlaufen durch märkische Heide und märkischen Sand, durch Wälder und Alleen. Am Weg liegen auch bedeutende Kulturlandschaften wie Parks und Gärten sowie Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen.

Alle Anfangs- und Endpunkte der Etappen sind mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen; alle Touren sind auf exakten Karten verzeichnet. Zahlreiche reisepraktische Hinweise, Hinweise für Nordic Walker und 66 zusätzliche Ausflugstipps.


»Der Autor beschreibt Wegstrecken so detailliert, dass man sich wirklich nicht verlaufen kann.«

Der Tagesspiegel

Vorwort

Mit diesem Buch liegt nunmehr die siebente Auflage der ›66-Seen-Wanderung‹ vor. Für diese vollkommen überarbeitete Auflage ist der Autor in der zweiten Jahreshälfte des Jahres 2013 wiederum die gesamte Strecke des 66-Seen-Wanderweges zu Fuß gewandert. Dabei wurde die Strecke natürlich genau geprüft, aber auch unter einem neu hinzu gekommenen Aspekt analysiert: Die einzelnen Etappen werden nun hinsichtlich ihrer Güte und Attraktivität einem Bewertungskriterium unterzogen. In diese Beschreibung und Bewertung flossen auch zahlreiche Anregungen von Wanderern ein. Deshalb wird sowohl der offizielle Verlauf des 66-Seen-Weges dargestellt als auch abweichende Varianten als Wandervorschläge beschrieben. Dadurch werden die Schönheiten, die die Wanderung seit dem Jahre 2000 auszeichnen, noch besser erlebbar: Seen und Flüsse, Wald und Weite, Kultur und Zeugen der Geschichte am Wegesrand. Erst die vielfältigen Naturerlebnisse zusammen mit ganz verschiedenen Landschaftsformen ergibt eine Kombination, die gleichermaßen Augen, Herz und Seele erfreut.

Die ›66-Seen-Wanderung‹ ist daher so konzipiert, dass jede einzelne Etappe möglichst vielfältige Erlebnisse für die Wanderer, Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten sowie günstige Verkehrsverbindungen zu den Ausgangs- und Endpunkten bietet. Gleichzeitig führt die Strecke, wo immer möglich, über Wege ohne Asphalt und Beton und durch ruhige Landschaften abseits der großen Verkehrswege. Dabei führt diese große Runde um Berlin durch alle charakteristischen Landschaftsformen Brandenburgs.

Natürlich kann eine über 400 Kilometer lange Wanderstrecke diesen hohen Ansprüchen nicht durchgängig entsprechen, und die Erwartungen von Wanderern sind unterschiedlich. So möchten die einen möglichst viele Kilometer zurücklegen, die anderen interessieren sich besonders für die steinernen Zeugen der Vergangenheit an der Strecke, und wieder andere legen besonders viel Wert auf eine möglichst abwechslungsreiche Streckenführung.

Deshalb wird die Gesamtstrecke in Teilstrecken beschrieben, die zusätzlich noch variierbar sind, wird den Etappen jeweils eine Charakteristik vorangestellt, die mehr als nur einen flüchtigen Eindruck bietet. Dabei werden auch unangenehme Streckenabschnitte, die unvermeidlich sind, nicht verschwiegen. So kann jeder mit ›seiner Lieblingsetappe‹ beginnen – und wohl genauso Appetit auf mehr bekommen wie in der Vergangenheit viele Wanderer.

Wandern stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, Naturerlebnisse mit Gesundheitsbewusstsein zu verbinden. Die Bewegung in der Natur zu Fuß ist die wohl einfachste und auch bequemste Art, die Umwelt zu entdecken. Mit jedem Schritt spüren wir den Boden, erleben wir die Natur in der Nähe und die Weite bis zum Horizont, spüren wir Sonne, Regen und Wind. Das ist ein Reichtum besonderer Art.

Die ›66-Seen-Wanderung‹ möchte zu diesen Erlebnissen einladen und beitragen.

Inhalt

Vorwort    11
Hinweise zur Benutzung    12

DAS LAND BRANDENBURG    15

Landschaften    17

Landschaftsformen    20
Tier- und Pflanzenwelt    22
Die brandenburgischen Seen    23
Findlinge und Feldsteine    27
Die Naturparks in Brandenburg    29
Dorfkirchen    31
Die Bevölkerung    33
Brandenburgische Geschichte    34

DER 66-SEEN-WANDERWEG    41

Entstehung und Gegenwart des 66-Seen-Wanderwegs    42
Laufend Freude erleben    44
Wanderwünsche    46
Klassifizierung der Wanderstrecken    47
Übersicht über den Gesamtverlauf der 66-Seen-Wanderung    48
Streckenlänge in Abschnitten    49
Das Wanderwegesystem in Brandenburg    57

Schlösser, Parks und Gärten

Tour 1: Von Potsdam nach Marquardt (*–*****)    59

Am Havelkanal

Tour 2: Von Marquardt nach Brieselang (**)    74

Wasser, Wald und Weite

Tour 3: Von Brieselang nach Hennigsdorf (***)    83

Das Briesetal

Tour 4: Von Hennigsdorf nach Wensickendorf (*****)    89

Acht Seen an einem Tag

Tour 5: Von Wensickendorf nach Melchow (*****)    99

Stille und Idylle

Tour 6: Von Melchow nach Leuenberg (****)    110

Die Seenkette im Gamengrund

Tour 7: Von Leuenberg nach Strausberg (*****)    126

Glänzende Perlen

Tour 8: Von Strausberg nach Rüdersdorf (*****)    135

Sieger nach Punkten

Tour 9: Von Rüdersdorf nach Hangelsberg (*****)    143

Höhepunkte und große Steine

Tour 10: Von Hangelsberg nach Petersdorf oder Bad Saarow (*)    153

Der Kurort und das Märkische Meer

Tour 11: Von Petersdorf oder Bad Saarow nach Wendisch Rietz (***)    162

Die Glubig-Seenkette

Tour 12: Von Wendisch Rietz nach Leibsch (*****)    173

Spreewaldecken mit Sahnehäubchen

Tour 13: Von Leibsch nach Halbe (*****)    180

Das Schenkenländchen

Tour 14: Von Halbe nach Wünsdorf (*–*****)    188

Zum Faulen Luch

Tour 15: Von Wünsdorf nach Trebbin (****)    199

Das Vogelparadies

Tour 16: Von Trebbin nach Seddin (*****)    208

Heide und Havel

Tour 17: Von Seddin nach Potsdam (*****)    219

Anhang

Wanderservice    254
Informationen zur Gesamtroute    254
Veranstalter von Wanderreisen    255
Verkehrsinformationen    255
Adressen zu den einzelnen Etappen    255
Taxiunternehmen zu den einzelnen Etappen    260
Weitere Wanderempfehlungen    261
Der öffentliche Nahverkehr    263
Wander-ABC    264
Der Autor    276
Register    278

ESSAYS

Märkische Heide, märkischer Sand    19
Potsdam    62
Die ›rote Kaserne‹    69
Marquardt    73
Geheimnisse und Spuk im Schloss Marquardt    76
Der Marsch aus Hennigsdorf    94
Wensickendorf, Wandlitz, Lanke, Biesenthal    101
Brunnen und Berge    109
Melchow und Trampe    111
Theodor Fontane und der 66-Seen-Wanderweg    120
Strausberg    136
Museumspark Rüdersdorf    142
Wussten Sie, …    149
Hangelsberg und Fürstenwalde    155
Der Oder-Spree-Kanal und die Markgrafensteine    160
Bad Saarow und Storkow    163
Weinbau in Brandenburg    171
Wanderrast in sonniger Natur    182
Die Schlacht bei Halbe    190
Wandern macht süchtig    197
Wünsdorf und Sperenberg    200
Trebbin und Blankensee    209
Hans Clauert, der ›märkische Eulenspiegel‹    211
Die Havel    221
Vertraut den neuen Wegen    277

AUSFLUGSTIPPS

Tipp 1    Potsdamer Stadtspaziergang    72
Tipp 2    Schlosspark Babelsberg    72
Tipp 3    Park Sanssouci (Nordteil) und Bornstedt    72
Tipp 4    Schifffahrt Potsdam–Wannsee    72
Tipp 5    Schlosspark Marquardt    82
Tipp 6    Döberitzer Heide    82
Tipp 7    Strandbad Nymphensee    88
Tipp 8    Schönwalde    88
Tipp 9    Briesetal (Westteil)    98
Tipp 10    Briesetal (Ostteil)    98
Tipp 11    Badeausflug zum Briesesee    98
Tipp 12    Oranienburg    98
Tipp 13    Strandbad Stolzenhagener See    98
Tipp 14    Strandbad Wandlitzsee    109
Tipp 15    Rund um Liepnitzsee und Lanke    109
Tipp 16    Rund um den Hellsee    109
Tipp 17    Strandbad Wukensee    109
Tipp 18    Am Nonnenfließ nach Eberswalde    119
Tipp 19    Badestelle am Nördlichen Gamensee    125
Tipp 20    Auf Fontanes Spuren zur Carlsburg    125
Tipp 21    Der Oderlandweg    125
Tipp 22    Ein-, zwei- oder drei-Seen-Rundweg ab Leuenberg    133
Tipp 23    Die Gamensee-Acht    133
Tipp 24    Rund um den Fängersee    133
Tipp 25    Strausberg und der Straussee    133
Tipp 26    Herrensee und Annatal    141
Tipp 27    Museumspark Rüdersdorf    141
Tipp 28    Turmwanderung    141
Tipp 29    Woltersdorf: Kalksee und Kranichsberg    152
Tipp 30    Walter-Leistikow-Weg    152
Tipp 31    Durch das Löcknitztal    152
Tipp 32    Schifffahrt auf der Löcknitz    152
Tipp 33    Fischzuchtanlage Klein Wall    152
Tipp 34    Rauener Berge: Markgrafensteine und Aussichtsturm    161
Tipp 35    Bad Saarow    170
Tipp 36    Schifffahrt über den Scharmützelsee    170
Tipp 37    Rund um die Kolpiner Seen    170
Tipp 38    Storkow    170
Tipp 39    Rundweg um die Glubigseen    179
Tipp 40    Leibsch, Schlepzig und Spreewaldkahnfahrt    179
Tipp 41    Die Köthener Heideseen und der Wehlaberg-Aussichtsturm    187
Tipp 42    Badefreuden am Köthener See    187
Tipp 43    Gedenkstätte ›Friedhof Halbe‹    198
Tipp 44    Rundweg Teupitz und das Schenkenländchen    198
Tipp 45    Teupitz und Schifffahrt auf dem Teupitzer See    198
Tipp 46    Wünsdorf: Museum und Antiquariate    198
Tipp 47    Strandbad am Wünsdorfer See    198
Tipp 48    Der Boden-Geo-Pfad                    207
Tipp 49    Rundweg Sperenberg und Fauler See    207
Tipp 50    Naturparkzentrum Glau    217
Tipp 51    Blankensee    217
Tipp 52    Der Ortolanrundweg    217
Tipp 53    Seeblick Blankensee    217
Tipp 54    Strandbad am Seddiner See    217
Tipp 55    Rundweg um den Seddiner See    217
Tipp 56    Rundwege um die beiden Lienewitzseen    228
Tipp 57    Seen-Weg Ferch–Caputh    228
Tipp 58    Rundweg um den Caputher See    228
Tipp 59    Wandern und Schifffahrt    228
Tipp 60    Rund um den Templiner See    228
Tipp 61    Wandertipps im Seenland Oder-Spree    262
Tipp 62    Wandertipps im Dahme-Seen-Gebiet    262
Tipp 63    Wandertipps im Naturpark Fläming    262
Tipp 64    Wandertipps in der Uckermark    262
Tipp 65    1000 Kilometer Wanderwege durch ganz Brandenburg    262
Tipp 66    Paul-Gerhardt-Wanderweg Berlin–Spreewald    262

Autor

Manfred Reschke wurde 1939 in Berlin geboren, wo er bis heute lebt. Der ehemalige Buchdruckermeister arbeitete zuletzt in leitender Funktion in der Bundesdruckerei in Berlin. Ende der siebziger Jahre entdeckte er die Liebe zum Wandern und die Reize der brandenburgischen Landschaft. Seitdem hat er auf Fernwanderungen in zwölf europäischen Ländern mehr als 10000 Kilometer zurückgelegt, dabei unter anderem zweimal die Alpen überquert und den klassischen Teil des Jacobsweges von Genf durch Frankreich und Nordspanien bis zum Cap Finisterre komplett zu Fuß durchwandert. Vor allem aber hat er immer wieder Wanderungen durch die Mark Brandenburg unternommen, deren Vielfalt und Schönheit es ihm besonders angetan haben. Im Jahr 2013 nahm Manfred Reschke an der Wanderwerbeserie ›Vom Fläming bis nach Oberstdorf‹ teil, einer rund 900 Kilometer langen ›Wimpelwanderung‹ zum Wandertag dort.

Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben entwickelte er die ›66-Seen-Wanderung‹, widmete sich auf vielfache Weise aktiv dem Wandern in Brandenburg, ist seit dem Jahr 2000 Wanderführer und war etwa 30 Jahre lang auch im kirchlichen Bereich ehrenamtlich tätig. Im Januar 2003 wurde ihm anlässlich des ›Tages des Ehrenamtes‹ das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Manfred Reschke schrieb die Wanderführer ›66-Seen-Wanderung‹ und ›Wanderungen durch Brandenburg‹ sowie den Freizeitführer ›Die Havel‹, sämtlich im Trescher Verlag erschienen.

Links

www.66-seen-weg.de
Aktuelle und umfangreiche Informationen.

www.wanderbares-deutschland.de
Seite des Deutschen Wanderverbands.

www.fernwege.de

www.wander-bahnhoefe-brandenburg.de
Seite von FUSS e. V.

www.seenweg.de
Private Seite von Uli Frings.

© 2016 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum