1. Startseite
  2. /
  3. Reiseführer
  4. /
  5. Deutschland
  6. /
  7. Entdeckungen in Südbaden

Entdeckungen in Südbaden

15 Exkursionen zwischen Rhein und Schwarzwald
Mit Ausflügen ins Elsass und in die Schweiz sowie mehr als 230 Einkehrtipps

1. Auflage 2023, 432 Seiten, 320 Fotos, 34 Stadtpläne und Übersichtskarten, Klappkarten
ISBN 978-3-89794-588-3

18,95  inkl. MwSt.

Der Buchversand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Bei Lieferungen ins Ausland erheben wir generell Vorkasse. Die Versandkosten gehen zu Lasten des Empfängers:
Österreich und Schweiz:
Kunden aus der Schweiz und aus Österreich empfehlen wir, sich unsere Bücher über den örtlichen Buchhandel zu besorgen. Sofern vom Kunden dennoch ein Direktversand nach Österreich oder in die Schweiz gewünscht wird, berechnen wir folgende Auslandsversandkosten:
– Sendungen bis 500g (entspricht einem Buch unter 350 Seiten): 3,70 Euro
– Sendungen von 500g bis 1000g: 7,00 Euro

EU außerhalb D-A-CH:
– Sendungen bis 500g (entspricht einem Buch unter 350 Seiten): 3,70 Euro
– Sendungen von 500g bis 1000g: 7,00 Euro

Andere Länder:
– Bitte kontaktieren Sie uns unter bestellung@trescher-verlag.de, wenn wir Bücher in Länder außerhalb der EU und der Schweiz versenden sollen. Wir informieren Sie dann über die anfallenden Versandkosten.

Sendungen über 1000g (entspricht einer Gesamtseitenzahl von über 750 Seiten):
Bitte kontaktieren Sie uns unter bestellung@trescher-verlag.de. Wir informieren Sie dann über die anfallenden Versandkosten.

›Dreyeckland‹ nennt man die Region, die grenzüberschreitend Südbaden, die Nordschweiz und das Elsass umfasst. Die Gegend fasziniert durch ihre Vielfalt: Die Rheinebene wird von den Bergen der Vogesen und des Schwarzwaldes flankiert. Dazwischen erhebt sich der Kegel des Kaiserstuhls. Heimelige Dörfer im Schwarzwald und pittoreske Städtchen im Elsass laden zur Erkundung ein. Baden-Baden lockt mit dem Charme der Belle Époque, Freiburg mit dem Münster und seinen Bächle und Basel mit seinen Museen.

Dieser Reiseführer lädt mit 15 Ein-und Mehrtagestouren Besucher wie Einheimische zu Kurzurlauben ein. Mehr als 230 persönliche Einkehrtipps des Autors führen zu urigen Beizen und gepflegten Restaurants. Auch an ansprechenden Übernachtungstipps ist kein Mangel. Die interessante Geschichte und Gegenwart der Region wird in zahlreichen kurzweiligen Texten gewürdigt.

Als junger Mann kam ich aus beruflichen Gründen nach Freiburg und verliebte mich spontan in die Stadt und die Landschaft. Vielleicht ist man als Zugezogener neugieriger als die am Ort Geborenen. Jedenfalls habe ich seither versucht, das Land am Oberrhein zu entdecken und zu ergründen. Mein erworbenes Wissen, aber auch meine Begeisterung möchte ich an meine Kinder, Enkel, aber auch an Sie, verehrte Leser und Leserinnen, weitergeben. Am einfachsten wäre es, wenn Sie mich besuchen würden. Dann würden wir zusammen eine Exkursion unternehmen. Ich würde Ihnen die Gegend und ihre Gegebenheiten erklären, und wir würden miteinander in einem behaglichen Gasthof einkehren.

Geht leider nicht! Daher müssen Sie mit diesem zugegebenermaßen höchst subjektiven Buch vorliebnehmen. Ich zeige Ihnen darin Destinationen, die mir persönlich gut gefallen und unterschlage möglicherweise Ziele, die Ihnen zusagen würden. Vollständig kann ein Führer ohnehin nie sein. Das hat andererseits den Vorteil, dass Ihnen nicht das Erfolgserlebnis eigener Entdeckungen verbaut ist. Ich verspreche Ihnen jedenfalls, die schlimmsten touristischen Zumutungen zu meiden und nur Gasthäuser und Cafés zu empfehlen, bei denen es sich um keine geklonten Ketten-Etablissements handelt.

Von den einzelnen Sehenswürdigkeiten ausgehend erzähle ich Ihnen Geschichten, aus denen sich wiederum ein Gesamtbild der Geschichte ergibt. Dieses Buch ist nicht nur ein Reiseführer, sondern auch ein Lesebuch. Ich hatte das Glück, jahrzehntelang in einer wunderbaren Gegend zu verbringen. Als niedergelassener Arzt bekam ich einen engen Kontakt zu den meist freundlichen Menschen der Region. Mit diesem Buch möchte ich etwas zurückgeben.

Die Exkursionen sind als Rundfahrten bzw. Rundgänge angelegt. Das bedeutet aber keinesfalls, dass man sie an einem Tag bewältigen muss. Sinnvoller und erholsamer ist es, sich mehr Zeit zu lassen. Überlegen Sie also, ob und wo Sie übernachten oder ob Sie nur ein Teilstück erkunden wollen! Suchen Sie sich heraus, welche der angegebenen Besichtigungen, Wanderungen oder Gastrotipps für Sie interessant sind! Wollen Sie in einen Badeteich springen oder eine Wanderung unternehmen? Möchten Sie eine Einkaufsmöglichkeit nutzen, um ein zünftiges Picknick zu veranstalten? Auf die Angabe von Öffnungszeiten habe ich bewusst verzichtet, da diese mitunter täglich wechseln. Schauen Sie daher ins Internet, welche Einrichtungen wann geöffnet haben! Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie in Lokalen reservieren. Bei Straußenwirtschaften ist dies allerdings meist nicht möglich, aber dort sind es die Gäste gewohnt zusammenzurücken. Hotelbuchungen sollten Sie mehrere Tage vorher erledigen.

Denken Sie bei Fahrten in der Rheinebene an Mückenschutz und bei Touren in die Berge an wärmere Kleidung. Festes Schuhwerk, Regenzeug, Trinkflasche, Taschenlampe und Fernglas gehören zur Grundausstattung.

Vorwort 13

Ein Tagesausflug nach Freiburg – Tour 1 (1 Tag) 14

Durch die Eisenbahnstraße zum Rathausplatz 14
Rund um den Rathausplatz 16
Haus zum Walfisch 19
Kaiser-Joseph-Straße, Basler Hof und Siegesdenkmal 20
Rundgang ums Münster 22
Das Innere des Münsters 28
Münsterplatz 31
Von der Schusterstraße nach Oberlinden 36
Schlossberg 40
Über die Salzstraße zum Martinstor 41
Gerberau und Fischerau 43
Vom Martinstor zum Platz der Alten Synagoge 46
Außerhalb der Altstadt 50

Große Kaiserstuhlrundfahrt – Tour 2 (65 km/1–2 Tage) 55

Aus der Geschichte 55
Munzingen 55
Breisach 58
Vogtsburg 67
Rund um Endingen 75
Riegel 79
Bötzingen 81
Wasenweiler 82
Liliental 82
Ihringen 83
Merdingen 84

Elz-, Kinzig- und Schuttertal – Tour 3 (65 km/1–2 Tage) 87

Waldkirch-Kollnau 87
Sexau (Obersexau) 87
St. Georg in Bleibach 89
Im Elztal 90
Gutach 94
Haslach im Kinzigtal 96
Zell am Harmersbach 102
Seelbach 104
Schuttertal 105
Freiamt 106
Sexau 109

Breisgau – Tour 4 (80 km/1–2 Tage) 111

Denzlingen 111
Emmendingen 111
Von Hecklingen nach Rheinhausen 114
Von Rust bis Schwanau 116
Meißenheim 117
Mahlberg 120
Ettenheim 120

Von Waldkirch auf die Höhen des Südschwarzwalds – Tour 5 (100 km/1–2 Tage) 127

Suggental 127
Waldkirch 129
Gutach 131
Simonswald 134
Gütenbach 137
Linachtalsperre 138
Furtwangen 139
St. Märgen 143
St. Peter 146
Glottertal 151

Ortenau – Tour 6 (85 km/1–2 Tage) 157

Gengenbach 158
Ortenberg 163
Offenburg 164
Durbach 164
Oberkirch 167
Sasbachwalden 169
Achern 169
Renchen-Ulm 170
Kehl-Goldscheuer 170

In und um Baden-Baden – Tour 7 (1–2 Tage) 173

Rund um Stiftskirche und Neues Schloss 173
Das Kurviertel 178
Die Umgebung von Baden-Baden 184
Gernsbach 187
Die Abteikirche in Schwarzach 189
Rastatt 190

Museumstour im mittleren Schwarzwald – Tour 8 (130 km/1–2 Tage) 192

Triberg 192
Hornberg 197
Von Hornberg nach Hausach und Wolfach 199
Schiltach 200
Schramberg 203
St. Georgen 205

Hochschwarzwald – Tour 9 (140 km/1–2 Tage) 207

Von Freiburg nach Kirchzarten 207
Höllental 208
Hinterzarten 214
Rund um Titisee-Neustadt 219
Schluchsee 220
Menzenschwand 224
Bernau 224
Todtnau 229
Über Oberried nach Freiburg 233
Über den Schauinsland nach Freiburg 235

Nördliches Markgräflerland und Münstertal – Tour 10 (90 km/2 Tage) 243

Aus der Geschichte 243
Freiburg/Merzhausen 244
Das Hexental 246
St. Ulrich 247
Bollschweil 249
Staufen 251
Münstertal 257
Badenweiler 262
Müllheim 271
Sulzburg/Laufen 272
Sulzburg 274
Heitersheim 278
Bad Krozingen 279

Südliches Markgräflerland – Tour 11 (110 km/1-3 Tage) 285

Ein Abstecher ins Elsass 285
Blansingen 287
Istein 289
Weil am Rhein 290
Ötlingen 294
Kandern/Malsburg 295
Schloss Bürgeln 300
Mauchen 302
Hertingen/Ettenbühl 303

Wiesental und Hotzenwald – Tour 12 (140 km/1–3 Tage) 305

Lörrach 305
Inzlingen 308
Rund um Rheinfelden 308
Bad Säckingen 314
Laufenburg 318
Hotzenwald 320
Wiesental 332

In und um Basel – Tour 13 (1–3 Tage) 339

Basel – Liebe auf den zweiten Blick 339
Anfahrt 340
Vom Schweizer Bahnhof zur St. Alban-Vorstadt 341
Basler Münster 350
Vom Münsterplatz zur mittleren Rheinbrücke 352
Kleinbasel 354
Marktplatz 356
Vom Marktplatz zur Peterskirche 358
Spalenvorstadt und Spalenberg 359
Leonhardskirchplatz und Gerbergässlein 363
Barfüsserplatz 365
Rund um das Stadttheater 365
Was es sonst noch gibt 366

Kunst- und Gaumenfreude im mittleren Elsass – Tour 14 (135 km/2 Tage) 375

Am Rhein entlang 375
Ebersmünster 376
Dambach-la-ville 378
Sélestat 379
Kintzheim 384
Haut-Koenigsbourg 385
Bergheim 386
Ribeauvillé 387
Kulinarische Einkehr 388
Hunawihr 388
Riquewihr 390
Kaysersberg 390
Colmar 392
Rund um Neuf-Brisach 400

Eine Fahrt ins südliche Elsass und in die Vogesen – Tour 15 (175 km/2–4 Tage) 403

Eguisheim 403
Gueberschwihr 405
Florival – Lauchtal 406
Soultz und Ungersheim 409
Mulhouse 409
Route des Crêtes 413
Das Munstertal 416
Turkheim 417

ANHANG

Register 421
Danksagung 426
Kartenregister 428
Bildnachweis 428
Kartenlegende 432
Zeichenlegende 432

EXTRA

Die Firma Welte & Söhne 17
Der Bau des Münsters 26
Das Leben des Johann Christian Wentzinger 35
Die Freiburger Bächle 39
Warum Amerika nicht Columbia heißt 47
Der Rheinausbau 64
Die Traber-Truppe 66
Lazarus von Schwendi und der Ruländer 71
Der Brautbrunnen 75
Die Fasnet in Elzach 92
Hemingway im Elztal 94
Über den Schwarzwälder Bollenhut 97
Hansjakob 101
Was Teningen mit dem Guggenheim-Museum zu tun hat 113
Goethe und seine „Liebelei“ 119
Der berühmt-berüchtigte Kardinal und die Halsbandaffäre 123
Waldkircher Industrie 130
Die Firma Sick 130
Orgelstadt Waldkirch 130
Granatschleiferei 130
Die Geschichte der Firma Gütermann 132
Warum die Kuckucksuhr nicht Hahnenuhr heißt 141
Von der Schwarzwälder Kirschtorte 146
Die Flößerei im Schwarzwald 162
Der Türkenlouis 176
Die Sommerhauptstadt Europas 181
Hemingway und Triberg 195
Die Firma Junghans 204
Die Geschichte der Höllentalbahn 212
Die Schwarzwald-Maler 218
Der Rothaus-Mythos 223
Wie der Maler Winterhalter aus Menzenschwand die Welt eroberte 225
Hans Thoma 228
Der Todtnauer Erfinder der Dauerwelle 232
Biosphärengebiet Hochschwarzwald 242
Was das Schloss in Bollschweil mit Kaspar Hauser zu tun hat 250
Faust in Staufen 251
Das Gefecht von Staufen 256
Der Spielweg – eine Institution 261
Dr. Fraenkel und Hermann Hesse 265
Badenweiler und „seine“ Künstler 267
Tschechow in Badenweiler 270
Die Geschichte von St. Cyriak 276
Wie die Malteser in den Breisgau kamen 283
Johann August Sutter – der „Kaiser von Kalifornien“ 296
Zur Geschichte des Einweckens 313
Fürstabt Martin Gebert und sein Dom 331
Der Badische Bahnhof 341
Was Gewerbe mit Humanismus zu tun hat 349
Basler Lied 352
Hans Holbein 360
Ernst Beyeler 368
Die Rückkehr der Störche 389
Auguste Bartholdi und die Freiheitsstatue 398
Die Geschichte der Schlümpfe 412
Der Belchenmythos 415

Wolfram Haas kam aus beruflichen Gründen nach Freiburg und verliebte sich spontan in die Stadt und die Landschaft der Region. Über Jahrzehnte hat er das Land am Oberrhein entdeckt und ergründet. Zahlreiche Gruppen hat er als Reiseleiter betreut und ihnen die schönsten Ecken seiner Wahlheimat nahegebracht. Die Quintessenz seiner Erfahrungen findet sich in diesem Buch.