1. Startseite
  2. /
  3. Reiseführer
  4. /
  5. Deutschland
  6. /
  7. Weser

Weser

Von Hann. Münden bis nach Bremerhaven

Mit Bad Pyrmont und Steinhuder Meer, Wurster Nordseeküste und Cuxhaven

1. Auflage 2022, 432 Seiten, 300 Fotos, 27 Stadtpläne und Übersichtskarten, Klappkarten
ISBN 978-3-89794-564-7

18,95  inkl. MwSt.

Der Buchversand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Bei Lieferungen ins Ausland erheben wir generell Vorkasse. Die Versandkosten gehen zu Lasten des Empfängers:
Österreich und Schweiz:
Kunden aus der Schweiz und aus Österreich empfehlen wir, sich unsere Bücher über den örtlichen Buchhandel zu besorgen. Sofern vom Kunden dennoch ein Direktversand nach Österreich oder in die Schweiz gewünscht wird, berechnen wir folgende Auslandsversandkosten:
– Sendungen bis 500g (entspricht einem Buch unter 350 Seiten): 3,70 Euro
– Sendungen von 500g bis 1000g: 7,00 Euro

EU außerhalb D-A-CH:
– Sendungen bis 500g (entspricht einem Buch unter 350 Seiten): 3,70 Euro
– Sendungen von 500g bis 1000g: 7,00 Euro

Andere Länder:
– Bitte kontaktieren Sie uns unter bestellung@trescher-verlag.de, wenn wir Bücher in Länder außerhalb der EU und der Schweiz versenden sollen. Wir informieren Sie dann über die anfallenden Versandkosten.

Sendungen über 1000g (entspricht einer Gesamtseitenzahl von über 750 Seiten):
Bitte kontaktieren Sie uns unter bestellung@trescher-verlag.de. Wir informieren Sie dann über die anfallenden Versandkosten.

Dieser Reiseführer stellt alle Orte und Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses sowie nahegelegene Attraktionen vor. Beschrieben werden neben dem gesamten Flusslauf zwischen Hann. Münden und Bremerhaven auch die Wurster Nordseeküste und Cuxhaven. Das Buch richtet sich an Aktivurlauber, Naturliebhaber und Kulturinteressierte gleichermaßen. Motorradfahrer finden sechs Tourenvorschläge für das Weserbergland inkl. GPS-Daten zum Download.

Bis zu ihrer Mündung in die Nordsee durchfließt die Weser eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft – vom lieblichen Weserbergland durch die Porta Westfalica in die weite Norddeutsche Tiefebene. Wer ihren Kehren und Windungen folgt, kann schmucke Fachwerkstädtchen, Renaissanceschlösser und Windmühlen, einsame Moore, Auen und Wälder entdecken. Wohl nicht zufällig haben die Brüder Grimm hier aus einem reichen Sagenschatz schöpfen können. Die legendären Märchenfiguren grüßen allerorten, ob Dornröschen in der Sababurg oder der Rattenfänger in Hameln.

Zahlreiche Tipps für Aktivitäten, Übernachtung, Gastronomie und vieles mehr machen dieses Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter. Essays zu Kunst- und Kulturgeschichte, Architektur und interessanten Persönlichkeiten bieten Hintergrundinformationen und wecken zusammen mit vielen aktuellen Fotos die Lust aufs Reisen. Zahlreiche Stadtpläne und Übersichtskarten erleichtern die Reisevorbereitung und garantieren beste Orientierung im Urlaub.

»Wo Werra sich und Fulda küssen« – wohl kein anderer Fluss entsteht auf so romantische Art wie die Weser, und in ihrem ganzen Verlauf zeigt sie sich als Strom der Märchen, Sagen und Legenden. Eine Reise flussabwärts beginnt mit einer Visite bei Doktor Eisenbart, führt unter anderem zu Dornröschen, Schneewittchen und Rapunzel, dem tapferen Schneiderlein und einem geheimnisvollen Rattenfänger und endet oft mit einer Berührung der Bremer Stadtmusikanten. Besonders heitere Stunden erleben Gäste, die auf ihrer Erkundungsreise dem Baron Münchhausen und Wilhelm Busch einen Besuch abstatten.

Wohl nicht zufällig bevölkern all diese Figuren den Weserraum. Ruhig schlängelt sich die Weser in ihrem Oberlauf dahin, gesäumt von bewaldeten, undurchdringlich scheinenden Hügelketten. Und fast hinter jeder Kurve taucht wie aus dem Nichts ein Schloss, eine Klosterkirche oder eine Burgruine auf, wenden immer wieder kleine Fachwerkorte ihre Schauseite dem Fluss zu, bahnt sich ab und an eine motorlose Fähre geräuschlos ihren Weg ans andere Ufer. Spektakulär ist der Übergang in die Tiefebene am 200 Meter tiefen Durchbruchstal der Porta Westfalica, den das bekannte Kaiser-Wilhelm-Denkmal bekrönt. Nun bestimmen Weite und Großzügigkeit das Bild, Windmühlen und historische Scheunenviertel. Kurze Abstecher können ins Moor führen oder zum größten nordwestdeutschen Binnensee, zu Störchen, Wölfen und Dinosauriern. Hinter Bremen dann ist das Meer zum Greifen nahe, die Ortsbilder künden von der stolzen Vergangenheit der Städte als Überseehäfen, gleichzeitig scheint in den stillen Marschendörfern hinter Deichen und Flussinseln die Zeit langsamer zu vergehen als anderswo.

Ihre tiefgreifende äußerliche Prägung erfuhren große Teile des Weserraums vor dem Dreißigjährigen Krieg. Wohlstand und Stolz von Bürgern und Adligen ließen einen eigenwilligen Architekturstil entstehen, der bis heute in Form von Schlössern und Adelshöfen, Handels-, Wohn- und Rathäusern den Charakter der Kulturlandschaft ganz wesentlich mitbestimmt und nur hier anzutreffen ist: die Weserrenaissance. Viele Kleinstädte sehen aus, als hätten sie sich seit Jahrhunderten nicht verändert, und zeigen sich als Renaissancedenkmal wie aus dem Musterbuch. Aber eigentlich wirkt die ganze Landschaft wie ein Freilichtmuseum der Architektur, angefüllt mit märchenhaften Adelssitzen, Klöstern und Wehrkirchen aus dem Spätmittelalter, Kurorten aus der Blütezeit der Grandhotels, Dörfern aus Fachwerk oder Backstein wie im Dornröschenschlaf. Viele Orte entfalten gerade abends ihren besonderen Zauber, wenn sich geschlossene historische Ensembles im Kopfsteinpflaster spiegeln und Besucher sich in frühere Zeiten zurückversetzt fühlen.

Die baulichen Schätze reihen sich dicht an dicht, große Teile der Uferlandschaften stehen unter Naturschutz. Die Weser ist ohne Zweifel attraktiv und touristisch hervorragend erschlossen und dennoch zu keiner Jahreszeit überlaufen – fast noch ein Geheimtipp, trotz dreier UNESCO-Welterbestätten. Womöglich aus diesem Grund gab es viele Jahre keinen Reiseführer zur ganzen Weser. Der vorliegende Band möchte diese Lücke füllen und dazu einladen, den schönen ruhigen Fluss vom Weserstein in Hann. Münden bis zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer in seiner ganzen Vielschichtigkeit kennenzulernen.

Vorwort 11
Zu diesem Reiseführer 12
Entfernungstabelle 13
Herausragende Sehenswürdigkeiten 14
Das Wichtigste in Kürze 16
Unterwegs mit Kindern 18

Stadt,  Land,  Fluss 23

Weser-Steckbrief 24

Die Weser – Verlauf und Charakter 25

Oberweser 26
Mittelweser 26
Unterweser 27
Außenweser 27
Nebenflüsse 28
Hochwasser und Eisgang 28
Wasserqualität 29

Naturräume 30

Höhenzüge 30
Naturparks 30
Nationalpark Wattenmeer 31
Moore 31

Schifffahrt 32

Treidler und Flößer 32
Raddampfer und Motorschiffe 33
Personenschifffahrt 34
Weserkorrektion 35

Kulturlandschaft Weser 37

Schlösser 37
Burgen 40
Klöster und Kirchen 40
Städte und Dörfer 41
Wasser- und Windmühlen 43
Kurorte 44
Gärten und Parks 45
Aussichtspunkte und -türme 46

Kunst und Kultur 49

Literatur 49
Weserlied 49
Malerei 50
Feste und Aufführungen 51
Essen und Trinken 52

Unterwegs 55

Mit Bus und Bahn 56
Mit dem Auto 56
Mit dem Wohnmobil 57
Mit dem Motorrad 57
Mit dem Fahrrad 57
Zu Fuß 60
Mit dem Kanu 60
Mit dem Schiff 61
Themenstraßen 61
Fähren/Übersicht 62

Oberweser 65

Von Hann. Münden nach Bodenwerder 67

Hann. Münden 67
Gemeinde Reinhardshagen 74
Hemeln und Umgebung 75
Bursfelde 77
Gemeinde Wesertal 78
Lippoldsberg 81
Bodenfelde 83
Reinhardswald und Sababurg 84
Bad Karlshafen und Umgebung 91
Ausflug in den Solling 96
Lauenförde und Umgebung 102
Beverungen und Umgebung 103
Motorradtouren ab Beverungen/Lauenförde 109
Fürstenberg 112
Höxter 114
Corvey 119
Motorradtouren ab Höxter 125
Holzminden 129
Bevern 131
Zwischen Holzminden und Bodenwerder 136
Bodenwerder und Umgebung 147

Zwischen Bodenwerder und Porta Westfalica 153

Gemeinde Emmerthal 153
Schloss Hämelschenburg 160
Abstecher nach Bad Pyrmont 163
Abstecher nach Lügde 167
Abstecher nach Barntrup 169
Abstecher zum Schloss Schwöbber 170
Hameln 173
Fischbeck 185
Hessisch Oldendorf 187
Burg Schaumburg 190
Rinteln und Umgebung 192
Abstecher nach Bückeburg 202
Kloster Möllenbeck 209
Varenholz 210
Vlotho 212
Bad Oeynhausen 214
Porta Westfalica 221

Mittelweser 227

Minden 230

Geschichte 230
Sehenswürdigkeiten 231

Zwischen Minden und Bremen 240

Abstecher nach Wiedensahl 240
Petershagen 242
Petershäger Weseraue 244
Stolzenau 254
Kloster Schinna 255
Abstecher ins Uchter Moor 256
Abstecher nach Rehburg-Loccum 259
Abstecher zum Steinhuder Meer 262
Zwischen Stolzenau und Nienburg 267
Nienburg/Weser 270
Drakenburg, Eystrup und Umgebung 275
Hoya 281
Dörverden 283
Verden (Aller) 286
Zwischen Verden und Achim 291
Achim 294

Unterweser und  Außenweser 299

Bremen 300

Stadtgeschichte 301
Marktplatz 303
Domshof und Umgebung 308
Nördlich und westlich des Marktplatzes 310
Böttcherstraße 311
Schlachte 312
Schnoor 313
Entlang der Wallanlagen 314
Überseestadt 320
Vegesack 321
Farge 324
Parks und Auen 326
Wichtige Museen 328
Bremen-Informationen 332
Abstecher nach Worpswede 338
Ausflug ins Teufelsmoor 341

Zwischen Bremen und Bremerhaven 343

Lemwerder 343
Berne 346
Elsfleth 347
Brake 353
Gemeinde Stadland 355
Nordenham und Umgebung 357
Gemeinde Schwanewede 362
Hagen im Bremischen und Umgebung 366
Gemeinde Loxstedt 369

Bremerhaven 373

Geschichte 375
Havenwelten 376
Stadtzentrum 381
Außerhalb des Zentrums 383

Wurster Nordseeküste 389

Wremen 390
Dorum 392
Dorum-Neufeld 393
Cappel 394
Midlum 394
Nordholz 396

Cuxhaven 399

Geschichte 401
Rund um den Alten Hafen 402
Rund um den Alten Fischereihafen 404
Zentrum 406
Döse 408
Duhnen 409
Sahlenburg 410
Neuwerk 410
Altenbruch 412

Reisetipps von A bis Z 416

Anhang

Glossar 418
Literaturhinweise 420
Internethinweise 422
Der Autor/Danksagung 422
Register 424
Kartenregister 428
Bildnachweis 429
Kartenlegende/Zeichenlegende 432

Extras

Die Weserrenaissance 38
Die Brüder Grimm und ihre Märchen 47
Johann Andreas Eisenbart 71
Brama, Saba, Trendula – Krukos ungleiche Töchter 86
Münchhausen – Lügenbaron wider Willen 144
Der Mittellandkanal – Geschichte und Bedeutung 239
Der Pilgerweg Loccum–Volkenroda 258
Das Bremer Haus 318
Johann Christian Findorff und die Moorkolonisation 337
Arp Schnitger und Ludwig Münstermann 351
Hermann Allmers – Dichter und Heimatforscher 368

Hinnerk Dreppenstedt, 1966 in Celle geboren, familiär in Nienburg/Weser verankert, in Südniedersachsen aufgewachsen. Germanistik- und Geschichtsstudium in Göttingen und Freiburg i. Br., lebt seit 1993 in Berlin und ist seit 1997 als Lektor sowie Herausgeber und Autor von Sachbüchern tätig. Im Trescher Verlag ist außerdem von ihm erschienen: Kreuzfahrten Donau.

Touristenbüros

Übergreifende Informationen bieten:

Weserbergland Tourismus e.V., Deisterallee 1, 31785 Hameln, Tel. 05151/93000. www.weserbergland-tourismus.de

Touristikzentrum Westliches Weserbergland, Marktplatz 7, 31737 Rinteln, Tel. 05751/403980. www.westliches-weserbergland.de

Mittelweser-Touristik GmbH, Lange Str. 18, 31582 Nienburg/Weser, Tel. 05021/917630. www.mittelweser-tourismus.de

Aktivurlaub

www.weserradweg-info.de Die offizielle Seite zum Radweg. Umfassende aktuelle Infos, auch Prospektbestellung.

www.weserbergland-tourismus.de Die offizielle Seite zum Weserbergland-Weg. Umfassende aktuelle Infos, auch Prospektbestellung.

www.loccum-volkenroda.de Offizielle Seite zum Pilgerweg, aktuelle Infos, Karten etc.

www.radwegekirchen.de Aktuelle allgemeine Infos zu allen Radwegekirchen in Deutschland und der Schweiz.

Schifffahrt

www.weserstein-touristik.de Rundfahrten ab Hann. Münden auf Fulda und Weser.

www.flotte-weser.de Der Marktführer und Fast-Monopolist auf der Weser, Fahrten zwischen Bad Karlshafen und Bremen.

www.mifa.com Seite der Minder Fahrgastschifffahrt, Fahrten rund um Minden.

www.hal-oever.de Sitz in Bremen, Fahrten zwischen Verden und Bremerhaven.

Sonstiges

www.deutsche-maerchenstrasse.com Umfangreiche Infos, auch Buchungen von Führungen.

www.deutsche-fachwerkstrasse.de Umfangreiche Infos, u. a. Veranstaltungskalender.

www.muehland-niedersachsen.de Infos zu allen Mühlen in Niedersachsen und zu Mühlen allgemein, Literaturhinweise u.v.m.

www.muehlenkreis.de Seite des Landkreises Minden-Lübbecke. Infos zu allen westfälischen Mühlen, die in diesem Reiseführer vorkommen.

Weser
Bremen

GPS-Daten der sechs thematischen Motorradtouren im Weserbergland zum Download:

Motorradtouren Weserbergland GPS.zip

Allgemeines/Übergreifendes

Manfred Below, Die Weser. Vom Thüringer Wald bis zur Nordsee, 2., akt. Aufl. Bremen 2010. Below ist vielleicht der Weser-Experte schlechthin, sein Buch ist überreich an eigenständigen gedanklichen Querverbindungen, Erläuterungen zu historischen Ereignissen und Personen. Er hinterfragt Klischees, folgt nur bedingt üblichen Narrativen, zitiert aus Quellen, die oft wenig Beachtung finden, Vieles findet sich nur hier. In großen Teilen eher ein eigenwillig-kluger Essay als ein Reiseführer mit Schwerpunkt auf aktuellen praktischen Informationen und gerade deswegen noch immer ungemein lesenswert. Nach 2011 leider nicht in aktualisierten Auflagen erschienen.

Dorothee Fleischmann/Carolina Kalvelage, 111 Orte im Weserbergland, die man gesehen haben muss, Dortmund 2018. Solider Vertreter der bekannten Reihe aus dem Emons Verlag, Mischung aus Altbekanntem und Überraschendem.

Joachim Garfs, Das Weserbergland zwischen Münden und Minden, 4. Aufl. Hameln 1997. Schon etwas älter, aber viele kluge Gedanken gerade zur Geschichte einzelner Regionen und Orte.

Architektur/Kunstgeschichte

Gabriele Brasse, Straße der Weserrenaissance – ein Kunstreiseführer, Hameln 1991. Das offizielle Buch zur Straße der Weserrenaissance. Umfassend und präzise, nach wie vor gültig. Dank der Genauigkeit und Ausführlichkeit mehr als ein erster guter Überblick, beschränkt sich in der Würdigung der Orte zudem nicht auf die Objekte aus der Renaissancezeit, sondern benennt auch (kurz) sehenswerte Bauten aus anderen Epochen.

G. Ulrich Großmann, Renaissance entlang der Weser. Kunst und Kultur in Nordwestdeutschland zwischen Reformation und Dreißigjährigem Krieg, Köln 1989. Nach wie vor ein Standardwerk.

Mühlen, Gartenbaukunst

Stefanie Hahn/Amtshof Eicklingen (Hg.), Gartenhorizonte. Historische Gärten zwischen Aller, Elbe und Weser, Berlin 2007. Zwar nicht mehr ganz aktuell, aber für Liebhaber historischer Gartenanlagen nach wie vor eine anregende Lektüre.

Manfred Below, Mühlen an der Mittelweser, Berlin/Wildeshausen 2009. Detail- und kenntnisreich, deckt sowohl die westfälische als auch die niedersächsische Mühlenstraße ab. Gut lesbar auch für Nicht-Mühlenexperten. Mit Adressen, aber leider ohne Angaben zu Öffnungszeiten. Einzige Darstellung dieser Art.

Bildbände

Toma Babovic/Georg Ulrich Großmann, Die Weser und die Weserrenaissance, 3. Aufl. Hamburg 2010. Guter Einstieg ins Thema, hervorragende Fotos.

Manfred Below, Mittelweser, Berlin/Wildeshausen 2009. Mit 80 Seiten zwar nicht umfangreich, aber doch treffende und aussagestarke Fotos, pointierte Texte (dt./engl./frz.).

Jörg Axel Fischer/Georg Ulrich Großmann, Weserbergland, München 1994. Bildband mit einem klugen einführenden Teil, der die Besonderheiten des Gebietes einfühlsam herausarbeitet.

Hans H. Krüger/Maria Weigl, Reise durch das Weserbergland, Würzburg 2017. Über 190 sehr gute, dabei aktuelle Fotos, knappe, aber präzise Texte. Derzeit der vielleicht beste Bildband.

Schifffahrt, Wasserwirtschaft

Martin Eckholdt (Hg.), Flüsse und Kanäle. Die Geschichte der deutschen Wasserstraßen, Hamburg 1998. Trotz ihres Alters die nach wie vor einzige derart umfassende Darstellung dieser Art.

Märchen, Sagen, Legenden

Eberhard Michael Iba, Deutsche Märchenstraße. Ein Reise- und Lesebuch mit Märchen, Sagen und Legenden, Hameln 2018. Historische und touristische Informationen zu allen Orten an der Märchenstraße, dazu Wiedergabe der wichtigsten Märchen. 536 Seiten, keine Frage zum Thema bleibt offen.

Für Wanderer und Radwanderer

Ulrich Tubbesing, Weserbergland. Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren, München 2018. Solider Vertreter der bewährten und bekannten Reihe aus dem Bergverlag Rother.

Der Weserbergland-Weg. Kostenlose Broschüre zum Fernwanderweg mit Wegbeschreibung von Hann. Münden bis zur Porta Westfalica, Erläuterung von Sehenswürdigkeiten sowie Hinweisen zu Einkehr- und Übernachtungshinweisen. Zu beziehen über den Weserbergland Tourismus e.V., Postfach 100399, 31753 Hameln, Tel. 05151/93000, www.weserberglandweg.de

Der Weser-Radweg. Kostenlose Broschüre mit Wegbeschreibung von Hann. Münden bis nach Cuxhaven, Erläuterung von Sehenswürdigkeiten sowie Hinweisen zu Einkehr- und Übernachtungshinweisen. Ebenfalls zu beziehen über den Weserbergland Tourismus e.V. (s. o.).

Weser-Radweg: Von Hann. Münden nach Cuxhaven, 20. Aufl. Rodingersdorf 2021. Derzeit neben der Publikation des Weserbergland Tourismus e.V. der einzige aktuelle Radwanderführer.

Karten

Mehrere Niedersachsen-Autokarten decken das gesamte in diesem Reiseführer behandelte Gebiet ab, z. B. Marco Polo Straßenkarte 3, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Maßstab 1:200 000.