Logo

Spreewald

Unterwegs zwischen Burg,
Lübbenau, Lübben
und Schlepzig

Spreewald Foto

Suchen & Finden

 

Globetrottertage in Dresden: 1./2. Oktober

Am 1./2. Oktober 2016 präsentiert der Trescher-Verlag sein Verlagsprogramm auf den Globetrottertagen von DIAMIR. In Dresden, im Ensemble der Deutschen Werkstätten Hellerau, wird es zahlreiche landeskundliche Vorträge und einen Outdoor-Reisemarkt geben, auch etliche Toiurismusämter sind mit Ständen vertreten.

Frankfurter Buchmesse

Vom 19.10. bis zum 23.10.2016 finden Sie den Trescher Verlag auf der Frankfurter Buchmesse:
Halle 3.1, Stand J 121.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

Spreewald Cover

3., aktualisierte Auflage 2016, 156 Seiten, 100 Farbfotos, komplett in Farbe, 7 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten
ISBN 978-3-89794-355-1

9,95 Euro

Das Buch

Der Spreewald begeistert durch seine einzigartige Landschaft, die durch ein verzweigtes Netz aus schmalen Spreearmen zu unzähligen kleinen Inseln geformt wird. Auch kulturell weist das ›Bäuerliche Venedig‹ einen ungewöhnlichen Reichtum auf, denn bis heute werden hier slawische und deutsche Traditionen während vieler Feste und Feiertage gemeinsam gelebt. Kaum eine Wegstunde von Berlin entfernt lassen sich im Spreewald mit Kahn oder Paddelboot, dem Fahrrad oder zu Fuß idyllisch gelegene Dörfer, alte Schlösser und stille Waldwege entdecken. Dieser Reiseführer stellt alle Sehenswürdigkeiten vor und gibt umfangreiche reisepraktische Tipps und viele Tourenvorschläge für Wanderer, Radwanderer und Paddler.


» Dieser Reiseführer stellt Touristenzentren und auch weniger bekannte Orte vor, und verknüpft Geschichte und Gegenwart des Spreewalds. Mit Tourenbeschreibungen zu Wasser und zu Land ist er gleichzeitig Aktivurlaubern, Familien und Kulturinteressierten ein guter Ratgeber. «

Landsicht

Vorwort

Nur eine Fahrstunde mit dem Auto oder der Bahn von Berlin entfernt fächert sich die Spree auf zu einer märchenhaften Landschaft. Wo sonst außer im Spreewald stehen Ortseingangsschilder neben dem Wasserlauf? Wo kommt in Deutschland der Arzt, die Post und manchmal selbst die Feuerwehr mit dem Kahn? Mitunter wird hier auch die Kuh zur Weide gestakt. Auch Gurken, Meerrettich und vieles andere wird auf dem Wasserweg transportiert.

Der Spreewald ist auch die Heimat der Wenden (Sorben), des kleinsten slawischen Volkes, deren Volkskunst und Brauchtum noch vielerorts gepflegt werden. Daneben haben aber auch Irrlichter, Mittagsfrau, Nix und Wassermann im mysthischen Spreewald mitunter ihren großen Auftritt.

Im öffentlich-rechtlichen Programm genießt der Spreewald inzwischen Hochkonjunktur – zumindest als geheimnisvoller Handlungsrahmen: ›Herzenstöter‹ (2005), ›Das Geheimnis im Moor‹ (2006), ›Der Tote im Spreewald‹ (2009), ›Die Tränen der Fische‹ (2011) und ›Eine tödliche Legende‹ (2012) fesselten jeweils etwa sechs Millionen Fernsehzuschauer. Der Spreewald avancierte dabei selbst zum Hauptdarsteller. Seine Anwesenheit ist ein visueller Nährboden für fließende Übergänge zwischen Traum und Wahrhaftigkeit.

In Burg/Spreewald schwärmen die Besucher von einem der besten Wellnesshotels im Lande, dazu verwöhnt eine fantasievolle Gourmetküche den Gaumen. Die Spreewaldtherme ist eine der schönsten Gesundheitsbäder in Deutschland.

Die Kleinstädte und Dörfer sind in eine liebliche Landschaft gebettet. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Paddelboot eröffnen sich die schönsten Ansichten, weitab von Lärm und der Hektik des Alltags. Bekannt ist der Gurkenradweg, aber auch einige Kilometer des Spree- und des Pücklerradweges verlaufen durch den Spreewald.

An sonnigen Wochenenden und in den Sommerferien sind manche Plätze im Spreewald überlaufen, der Massentourismus hält Einzug: Am Großen Kahnfährhafen in Lübbenau herrscht meist gar großstädtisches Gedränge. Am östlichen Tor des Spreewaldes, bei Burg, beginnt die Spree zu bummeln. Nirgendwo sonst in ihrem Lauf zwischen den Oberlausitzer Quellen und der Berliner Mündung in die Havel gönnt sie sich soviel Ruhe wie hier.

Romantisch veranlagte Besucher finden immer noch genügend Orte, wo man beim Anblick der Natur ins Schwärmen gerät und sich auch mal für längere Zeit allein oder zu zweit am Spreewald erfreuen kann. Jeder, der ein wenig sucht oder sich einige Tage hier aufhält, wird ihn finden: Einen Spreewald, den unsere Vorfahren als das Wunderland charakterisierten, das dem rasenden Tempo der Zeit ein Schnippchen schlagen konnte.

Der Spreewald ist das ideale Reiseziel für Tages- und Wochenendausflüge oder für den Kurzurlaub – aber auch groß genug für den Jahresurlaub, wenn man alle Orte kennenlernen möchte.

Inhalt

Vorwort    7
Hinweise zur Benutzung/Zeichenlegende    8
Das Wichtigste in Kürze    10

Land und Leute    12

Landschaft und Tierwelt    14
Hochwasser und Wasserwirtschaft    17
Sagenhafte Gestalten    19
Geschichte    20
Wirtschaft    23
Die Kultur der Sorben und Wenden    24
Sprachen    27
Der Spreewald mit Kindern    29
Spreewälder Küche    31

Der Unterspreewald    34

Alt Schadow (Stary Škódow) und Neuendorf am See    36
Leibsch (Lebuš)    36
Neu Lübbenau (Nowy Lubnjow    37
Groß Wasserburg (Wódowy Grod)    38
Krausnick (Kšušwica)    38
Schlepzig (Slopišća)    40
Lübben/Spreewald (Lubin)    43

Der Oberspreewald    54

Lübbenau/Spreewald (Lubnjow)    56
Wanderungen, Paddeltouren und Radwanderungen von Lübbenau    64
Lehde (Lědy)    73
Leipe (Lipje)    79
Alt Zauche (Stara Niwa)    80
Neu Zauche (Nowa Niwa)    81
Raddusch (Raduš)    84
Vetschau/Spreewald (Wětošow)    90
Burg/Spreewald (Borkowy)    94
Burg-Dorf (Wobsedne Bórkowy)    95
Burg-Kolonie (Prizarske Bórkowy)    102
Burg-Kauper (Kuparske Bórkowy)    107
Byhleguhre (Běła Gora)    110
Straupitz (Tšupc)    111
Werben (Wjerbno)    116
Briesen (Brjazyna)    118
Dissen (Dešno)    119

Cottbus (Chośebuz)    122

Geschichte    122
Sehenswürdigkeiten    123
Kunst-Spaziergang im Stadtteil Sandow    128
Das grüne Cottbus    132

Reisetipps von A bis Z    142

Literatur    145
Der Spreewald im Internet    146
Die Autoren    147
Danksagung    147
Register    148
Bildnachweis    151
Kartenlegende/Kartennachweis    156

Essays

Rezepte    32
Die Spreewaldgurke    52
Die Grafen zu Lynar    62
Tausend Kilometer Schlittschuhfreuden    70
Verschwinden die Schwarzerlen aus dem Spreewald?    83
Störche im Spreewald    88
Das Resort & SPA ›Zur Bleiche‹    104
Fürst von Pückler-Muskau und der Branitzer Park    130

Autoren

Die Cottbuser Reisejournalisten Kerstin und André Micklitza haben mehrere Reiseführer über ihre Heimat – die Lausitz – und die Nachbarländer Polen, Tschechien und die Slowakei verfasst. Fotoausstellungen in Brandenburg und Sachsen über Polen, Tschechien und das Riesengebirge fanden großen Anklang.

Im Trescher Verlag erschienen von ihnen die Titel ›Spreewald›, ›Tschechien‹, ›Böhmisches Bäderdreieck‹, ›Die polnische Ostseeküste‹, ›Lausitz‹ und ›Görlitz‹. Für Anfang 2017 ist die 9. Auflage des Trescher-Reiseführers ›Masuren‹ geplant.

Micklitza-Reisefotos werden über die Bildagentur Huber angeboten.

Karte

Unterspreewald
Unterspreewald
Oberspreewald
Oberspreewald

Links

www.lausitz.de
Informationen zu Wirtschaft, Tourismus, Regionales und Service vom Förderverein Lausitz e.V.

www.niederlausitz.de
Wissenswertes zu den Tagebauseen und für den Aktivurlaub, News und Veranstaltungskalender, Tourismuswerbeprospekte zum Herunterladen.

www.lausitzer-museenland.de
Alles über die Museumslandschaft im Landkreis Spree-Neiße.

www.reiseland-brandenburg.de
Internetseite mit benutzerfreundlichem Informationssystem auch für den Spreewald – u.a. Ausflüge, Übernachtungen, Veranstaltungen, Essen und Trinken – sowie der Möglichkeit, Prospekte zu bestellen.

www.spreewald-info.de
Unterkünfte, Essen & Trinken, Einkaufen (Spreewald-Marktplatz mit regionalen Produkten und Büchern), Gutscheinverkauf, Heiraten & Feiern, Pauschalangebote, Tourenplaner, Spreewald-Videos, Wellnessangebote.

www.spreewald.de
Offizielle Seite des Tourismusverbandes mit vielen Adressen und Hinweisen. Gastgeberverzeichnis, Kultur-, Freizeit- und Wellnessangebote. Hier können Sie auch das ›Journal Spreewald‹ herunterladen. Es erscheint zweimonatlich u.a. mit ausführlichem Veranstaltungskalender. Die Printausgabe wird vielerorts zum Mitnehmen ausgelegt.

www.unterspreewald.de
Offizielle Seite des Amtes Unterspreewald mit Links zu touristischen Angeboten. 

© 2016 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum