Logo

Vorarlberg

Mit Bregenzerwald,
Großem Walsertal,
Arlberg und Montafon

Foto Vorarlberg

Suchen & Finden

 
Trescher-Verlag Leserreise

Auf Trescher-Leserreisen geben unsere Autoren als Reiseleiter ihr umfangreiches Wissen weiter.
» Trescher-Leserreisen

ITB BuchAward 2017

Unser Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS wurde mit einem ITB BuchAward ausgezeichnet.
>>> Reiseführer KREUZFAHRTEN NORDMEER UND ARKTIS

ITB BuchAwards
Vorarlberg Cover

3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2017, 252 Seiten, 150 Farbfotos und 16 historische Abbildungen, 15 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten
ISBN 978-3-89794-338-4

14,95 Euro

Das Buch

Vorarlberg ist das kleinste österreichische Bundesland und liegt ganz im Westen der Alpenrepublik. Die Region zwischen Bodensee, Allgäu und der Schweiz ist ein Bindeglied zwischen zwei europäischen Kulturzonen, was ihren besnderen Reiz ausmacht. Sie gilt als Geheimtipp für Wanderer und Genießer.

Dieser Reiseführer stellt die Region ausführlich vor und gibt zahlreiche reisepraktische Hinweise für Kultururlauber und Aktivtouristen. Für Wanderer gibt es zahlreiche Anregungen vom Spaziergang bis zur Gipfeltour.


» Weit weg von Wien fristet der "Kanton Übrig" manchmal ein ziemlich eigenbrötlerisches Leben. Hier erlebt auch der Österreich-Kenner Neues. Und der kleine Führer aus dem Trescher Verlag weist sachkundig den Weg. «

Westfälische Nachrichten

Vorwort

Österreichs – nach Wien – kleinstes Bundesland fällt aus dem Kanon der anderen Bundesländer und Regionen. Es bildet den westlichen Zipfel Österreichs und ist in seiner Nähe zur Schweiz und zu Liechtenstein gleichsam die Brücke in die alemannische Welt. Andererseits ist es kulturgeographisch durch den jahrhundertelang nur schwer passierbaren Arlberg von den meisten Einflüssen aus den anderen österreichischen Regionen abgeschirmt worden. Und Wien ist mit etwa 500 Kilometern Luftlinie und 645 Straßenkilometern ziemlich weit entfernt. So konnten sich in Vorarlberg besondere Eigenschaften entwickeln und erhalten, die es in Restösterreich so nicht gibt. Insbesondere sind es die Sprache, der Dialekt und verschiedenstes Brauchtum. Auch die Architektur fand in Vorarlberg eine ganz andere Ausbildung als in den Landesteilen östlich des Arlbergs.

Gleichzeitig Bindeglied und Grenze zwischen zwei europäischen Kulturzonen zu sein, macht den besonderen Reiz dieses kleinen Landes aus. In seiner Natur und seiner Bergwelt ist es eine der eindrucksvollsten Gebirgsregionen Europas und dazu eine Region, die international zu den bedeutendsten Wintersportgebieten der Welt gerechnet wird. Kein Wunder, dass seine Bewohner voller Stolz auf ihr ›Ländle‹ sehen, wie sie selber es – nicht verniedlichend, sondern eher voller Achtung – nennen.

Die Situation der Abgrenzung – sowohl geographisch als auch ethnisch – ließ, wie es die Dichterin Gertrud Fussenegger ausdrückte, »eine eigene und anderswo nicht denkbare Spielart des Österreichers entstehen. Ihn hat das barock-großartige, dann aber melancholisch durchschattete, wehmütig-morbide Pathos des hinterarlbergischen Österreich nie ganz erreicht. Glanz und Elend blieben dem kleinen, sich selbst genügsamen Land in gleicher Weise erspart: ein Gebilde für sich, eine res publica eigenwüchsiger Art.«

Und in der Tat: Vorarlberg wirkt merkwürdig weltgeschichtsfern. Wo im Rest des Landes große Gestalten der Historie voll Glück und voller Tragik wie Erzherzog Johann, Kronprinz Rudolf, Erzherzog Franz Ferdinand oder Sisi Größe und Legenden entstehen ließen, wo auf der Bühne der Weltgeschichte Habsburg voll größter Dramatik Aufstieg und Niedergang zelebrierte und in Schlössern voll ungeheurer Pracht seine die halbe Welt umspannende Macht sich manifestieren ließ, findet sich in Vorarlberg nichts dergleichen. Es scheint, als ob der östliche Prunk an den bescheidenen, aber doch ungemein individualistischen Alemannen abgeprallt ist. Denn die sahen in ihrer eigenen ›Achtbarkeit‹, der Verbindung aus Fleiß, Schlichtheit und Stolz, wie Gertrud Fussenegger ausführte, die ausschließliche Basis, »aus der Ansehen, Gedeihen und Glück begründet werden können.«

Gäste, die in das kleine Land reisen, finden daher nicht nur hervorragende Bedingungen für einen Aktivurlaub und vieles Sehenswerte, sondern lernen auch eine ganz besondere Melange aus österreichischen und alemannischen Einflüssen kennen, kurzum: einen besonderen Zauber, den zu entdecken lohnt.

Inhalt

Vorwort    11
Das Wichtigste in Kürze    12
Unterwegs mit Kindern    15
Herausragende Sehenswürdigkeiten    16

LAND UND LEUTE    19

Geographie und Bevölkerung    21

Berge und Täler    21
Geologie    22
Gewässer und Klima    24
Tier- und Pflanzenwelt    25
Bevölkerung und Sprache    26

Geschichte Vorarlbergs    29

Von der Steinzeit bis zur Landnahme durch die Alemannen    29
Das Mittelalter    31
Die Neuzeit    35
Vom Zeitalter Napoleons bis zum Ersten Weltkrieg    36
Das 20. Jahrhundert    39
Die Fußachaffäre    41

Politik, Wirtschaft und Kultur    43

Wirtschaft    44
Literatur    45
Bildende Kunst und Architektur    46
Die moderne Holzbauweise    48
Essen und Trinken    49

AN BODENSEE UND RHEIN    53

Bregenz und Umgebung    54

Stadtgeschichte    54
Ein Stadtrundgang    57
Sehenswürdigkeiten außerhalb der Altstadt    65
Auf dem Pfänder    66
Hard    70
Vorarlbergs äußerster Norden    71

Dornbirn und Umgebung    73

Aus der Stadtgeschichte    73
Sehenswürdigkeiten    74
Dornbirns nähere Umgebung    76

Hohenems    81

Stadtgeschichte    81
Sehenswürdigkeiten    83
Die Schubertiade Hohenems    85

Um Götzis und Rankweil    89

Götzis    89
Das Laternsertal    91
Rankweil    93

Feldkirch    96

Stadtgeschichte    96
Ein Stadtrundgang    98
Sehenswertes außerhalb der Innenstadt    105

Der Walgau    109

Frastanz    109
Nenzing und das Gamperdonatal    111
Schlins und Umgebung    114

DAS GROSSE WALSERTAL    117

Der Biosphärenpark Großes Walsertal    118

Thüringen und Ludesch    121
St. Gerold    121
Blons    123
Sonntag    125
An der Straße zum    127
Faschinajoch    127
Buchboden und Gadental    128
Raggal und das Marultal    130

BLUDENZ UND SEINE TÄLER    135

Bludenz    136

Stadtgeschichte    136
Das Stadtzentrum    138
Sehenswürdigkeiten außerhalb des Zentrums    141
Der Muttersberg    142

Das Brandnertal    145

Bürs    145
Bürserberg    145
Brand    147
Der Lünersee    148

Das Klostertal    152

Innerbraz    153
Dalaas    153
Wald am Arlberg    154
Klösterle    156
Stuben    157

DAS MONTAFON    161

Von Bludenz zur Bielerhöhe    162

Touristik und Veranstaltungen im Montafon    164
Lorüns und St. Anton    164
Vandans und das Rellstal    165
Bartholomäberg    166
Schruns    168
Das Silbertal    170
Tschagguns und seine Umgebung    172
Im Gargellental    174
St. Gallenkirch    176
Gaschurn und seine Umgebung    176
Das Garneratal    178
Partenen    180
Die Silvretta-Hochalpenstraße    180

UM LECH UND ZÜRS    185

Wintersportzentrum der Extraklasse    186

Die Flexenstraße und der Flexenpass    186
Zürs    188
Lech am Arlberg    188
Am oberen Lech    192
Tannberg    194
Warth    195
Über den Hochtannbergpass nach Schröcken    195
Schröcken    196

DER BREGENZERWALD    199

Zwischen Pfänder und Hochtannbergpass    200

Aus der Geschichte des Bregenzerwaldes    201

Der Hinterwald    203

Schoppernau und der
Diedamskopf    203
Au    204
Von Schnepfau nach Schönenbach    208
Reuthe    210
Bezau    210

Der Mittelwald    212

Andelsbuch    212
Schwarzenberg    213
Egg    214
Alberschwende    215

Der Vorderwald    218

Lingenau    218
Langenegg    219
Sulzberg    219
Hittisau und Umgebung    220
Sibratsgfäll    222

DAS KLEINWALSERTAL    227

Zwischen Breitachklamm und Widderstein    228

Geschichte    229
Riezlern    231
Um Kanzelwand und Fellhorn    232
Der Hohe Ifen    232
Hirschegg    233
Mittelberg und das Walmendingerhorn    234
Baad    234

REISETIPPS VON A–Z    239

Literatur    243
Vorarlberg im Internet    244
Der Autor    245
Danksagung    245
Kartenregister    245
Register    246
Bildnachweis    250
Kartenlegende    252
Zeichenlegende    252

EXTRAS

Vorarlbergs Landeshymne    28
Die Reichsgrafen von Ems    87
Wolf Huber – Meister der Donauschule    108
Das Konzept Biosphärenpark    120
Hannes Schneider – weltweit bekannter Wintersportpionier    159
Maisäß und Alpwirtschaft    179
Angelika Kauffmann – Malerin der Empfindsamkeit    217
Nagelfluh    225
Walsertraditionen    237

Autor

Gunnar Strunz, Jg. 1961, ist promovierter Geologe und seit vielen Jahren journalistisch tätig, arbeitet in der Erwachsenenfortbildung und leitet Studienreisen insbesondere nach Polen, Russland, ins Baltikum und die alten Habsburgerlande. Im Trescher Verlag sind von ihm die Reiseführer ›Königsberg-Kaliningrader Gebiet‹, ›Bratislava‹, ›Burgenland‹, ›Kärnten‹, ›Niederösterreich‹, ›Steiermark‹, ›Südtirol‹, ›Tirol‹ und ›Vorarlberg‹ erschienen. Zusammen mit seiner Frau Alla gab er – ebenfalls im Trescher-Verlag – das ›Königsberg-Kaliningrad-Lesebuch‹ heraus. Als Gemeinschaftsprojekte mit dem renommierten Fotografen Wolfgang Korall entstand für das Verlagshaus Würzburg eine ›Reise durch Ostpreußen‹ sowie ein Band über die Burgen des Deutschen Ritterordens. Für den Münchner Bergverlag Rother verfasste er die Wanderführer ›Masuren‹ und ›Böhmerwald‹. Gunnar Strunz lebt abwechselnd in Berlin, in Feilitzsch (Oberfranken) sowie am Kurischen Haff.

Karte

Vorarlberg Karte
Vorarlberg
Bregenz Karte
Bregenz

Links

www.vorarlberg.at
Offizielle Seite des Bundeslands Vorarlberg mit administrativen, kulturellen, touristischen und sonstigen Informationen. Umfassend!

www.vorarlberg.com
›Freizeitportal‹ zu allen möglichen Sommer- und Winteraktivitäten im Land.

www.vorarlberg.travel
Vom Landestourismusverband gestaltete Seite mit allen Urlaubsinformation u.dgl.

www.vorarlbergvonoben.at
Großartige Landschafts- und Bergvideos.

www.vol.at
Aktuelle Nachrichten, Politik, Wirtschaft etc.

www.vorarlberg.orf.at
Vorarlberg im staatlichen Rundfunk und Fernsehen.

www.berge-erleben.at
Umfassende Seite zum Großen Walsertal und zum Biosphärenpark.

www.vorarlbergmuseen.at
Alle Museen des Landes mit Adressen, Öffnungszeiten und deren Thematiken.

www.vorarlberg.naturfreunde.at
Sport, Wandern, Natur, Umwelt, Events u.v.m., der Schwerpunkt liegt auf Natur.

www.vorarlbergernachrichten.at
Online-Seite der auflagenstärksten Tageszeitung im Land.

www.v-a-i.at
Seite des Vorarlberger Architekturinstituts. Für alle, die mehr über die moderne Holzarchitektur erfahren wollen.

Literatur

Held, Heinz, Vorarlberg und Liechtenstein. Landschaft, Geschichte und Kultur im ›Ländle‹. DuMont Buchverlag, Köln 1988.

Hörmann, Ludwig von, Wanderungen durch Vorarlberg. Innsbruck 1895.

Mayr, Herbert, Bregenzerwald. Rother Wanderführer. Bergverlag Rother, München 2014.

Mayr, Herbert, Bodensee-Rätikon. Rother Wanderführer. Bergverlag Rother, München 2016.

Mayr, Herbert, Brandnertal. Mit Großem Walsertal und Klostertal. Rother Wanderführer. Bergverlag Rother, München 2014.

Mayr, Herbert, Montafon. Rother Wanderführer. Bergverlag Rother, München 2015.

MERIAN – Vorarlberg. Heft 2, Jahrgang 60. Jahreszeiten-Verlag, Hamburg 2007.

Rudigier, Andreas, Montafon. Ein kleiner kulturhistorischer Führer. Montafoner Schriftenreihe. Schruns 2009.

Sayn-Wittgenstein, Franz Prinz zu, Vorarlberg und Liechtenstein. Prestel Verlag, München 1989.

Schäfer, Brigitte, Montafon, Arlberg, Silvretta. Kompass Wanderführer 5605, Ostfildern 2015.

Seibert, Dieter, Allgäu 1. Oberallgäu und Kleinwalsertal. Rother Wanderführer. Bergverlag Rother, München 2015.

Steub, Ludwig, Streifzüge durch Vorarlberg. München 1908.

Karten

In den Tourismusämtern sind überall lokale Stadt- und Ortspläne und Karten zu Themenwanderwegen o. dgl. in größerem Maßstab erhältlich, teils sogar kostenlos. Generell sollte ein gute Wanderkarte mindestens einen Maßstab von 1:35 000 haben. 

Aus dem Verlag Freytag & Berndt:

WK 363: Oberstdorf–Kleines Walsertal–Sonthofen, 1:50 000.

WK 364: Bregenzerwald–Rheintal, 1:50 000.

WK 374 Montafon–Silvretta–Schruns Tschagguns–Piz Buin–Klostertal, 1:50 000.

WK 375 Großes Walsertal–Feldkirch–Bludenz–Laterns–Liechtenstein, 1:50 000.

WK 5374 Brandnertal–Nenzinger Himmel–Rätikon, 1:35 000.

WK 5504 Arlberg–Lech–St. Anton am Arlberg–Verwallgruppe, 1:35 000.

Alpenvereinskarten

DAV Alpenvereinskarte 28 Verwallgruppe, 1:50 000. 

DAV Alpenvereinskarte Lechtaler Alpen–Arlberggebiet, 1:25 000.

© 2017 Copyright Trescher Verlag | AGB | Datenschutz | Impressum